Suchen
Login
Anzeige:
Di, 27. Oktober 2020, 21:29 Uhr

BayWa

WKN: 519406 / ISIN: DE0005194062

BayWa-Aktie: Wann löst sich Seitwärtsbewegung auf?


05.03.12 09:08
Doersam-Brief

Gorxheimertal (www.aktiencheck.de) - Engelbert Hoermannsdorfer nimmt im "Doersam-Brief" die BayWa-Aktie unter die Lupe.

Der Jahreschart des Wertpapiers könne eigentlich niemanden befriedigen. Momentan notiere es rund 10% niedriger als vor einem Jahr. Der Aufschwung der Blue-Chips sei an dem Konzern sang- und klanglos vorbeigegangen.

Dabei sei das letzte Jahr, wie man an den vorläufigen Zahlen sehe, ein Rekordjahr gewesen. Der Umsatz sei um 21% auf 9,6 Mrd. EUR gestiegen und habe damit die Erwartungen der Unternehmensführung übertroffen. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) sei um 17,5% auf 151 Mio. EUR geklettert. Folgerichtig habe man jetzt auch eine Dividendenerhöhung von 50 auf 60 Cent beschlossen.

Und für dieses Jahr dürfte es nicht schlechter aussehen. Zwar werde die Unternehmensführung bei der Bekanntgabe der endgültigen 2011er Zahlen (voraussichtlich 29. März) wie üblich keine konkrete Prognose abgeben. Aber selbst wenn die Experten nur ein konservatives Plus von 5% beim Umsatz und Gewinn einkalkulieren würden, sollte BayWa eigentlich langsam beim Aktienkurs vorankommen.

Dabei möchten die Experten mal den Blick der Anleger auf die enorme Substanz lenken: Rund 1,3 Mrd. EUR habe das Unternehmen alleine an Immobilien in den Bilanzen stehen. Und die aktuelle Marktkapitalisierung? Läppische 1,0 Mrd. EUR. Das bedeute: Die Börse preise noch nicht mal den Immobilienbesitz ein, geschweige denn das profitable operative Geschäft.

Das Allzeithoch der Aktie habe 2007 bei 47,85 EUR gelegen. Damals habe man 1,34 EUR pro Aktie verdient. 2011 seien es schon rund 1,80 EUR pro Aktie gewesen - und beim Kurs liege man 35% hinten.

Sollte die augenblicklich freundliche Tendenz an den Börsen anhalten, werden Investoren, die den Zug verpasst haben, nach Nachzüglern Ausschau halten - die BayWa-Aktie passt perfekt in dieses Muster, so Engelbert Hoermannsdorfer im "Doersam-Brief". 7x EBIT wäre alleine schon die Marktkapitalisierung wert, ohne den enormen Immobilienbesitz. Bankhaus Lampe vergebe jetzt ein Kursziel von 40,00 EUR - das sei eigentlich wirklich die Unterkante, weil es erst den Immobilienbesitz widerspiegeln würde. (Ausgabe 578 vom 04.03.2012) (05.03.2012/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
21.10.20 , dpa-AFX
Chemiebranche und Bauern warnen vor Einschränkun [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutsche Agrarchemiebranche und Bauernvertreter warnen vor einer wachsenden Abhängigkeit ...
17.10.20 , Aktiennews
Baywa: Was passiert jetzt?
Am 17.10.2020, 02:00 Uhr notiert die Aktie Baywa an ihrem Heimatmarkt Xetra mit dem Kurs von 27.5 EUR. Das Unternehmen ...
11.10.20 , Aktiennews
Baywa: Was wird das noch werden?
Per 11.10.2020, 07:23 Uhr wird für die Aktie Baywa am Heimatmarkt Xetra der Kurs von 28 EUR angezeigt. Das Papier ...