Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 24. August 2019, 2:40 Uhr

Biofrontera

WKN: 604611 / ISIN: DE0006046113

Biofrontera: Position gestärkt


12.07.19 10:50
Aktien Global

Die Position des Führungsteams von Biofrontera ist nach Meinung von SMC-Research durch die Hauptversammlung gestärkt worden. SMC-Analyst Holger Steffen erwartet ein hohes Wachstum der Gesellschaft im laufenden Jahr, hat seine Schätzungen nach den Halbjahreszahlen aber etwas reduziert.


Die Hauptversammlung habe aus Sicht von SMC-Research das Führungsteam von Biofrontera in der Auseinandersetzung mit dem Großaktionär Deutsche Balaton gestärkt und sämtliche von den Gremien der Gesellschaft vorgeschlagenen Tagesordnungspunkte mit einer Zustimmungsquote von zumeist knapp über 60 Prozent angenommen, während die Anträge der Balaton-Gruppe vollständig abgelehnt worden seien. Nun richte sich der Blick auf den Ausgang der laufenden Aktienerwerbsangebote von der Deutschen Balaton (500 Tsd. Aktien zu 8,00 Euro) sowie von dem zweiten Großaktionär Maruho (rd. 4,3 Mio. Aktien zu 7,20 Euro), wobei letzteres aus strategischen Erwägungen vom Management unterstützt werde. Die Annahmefristen laufen jeweils noch bis zum 19. Juli.


Kurz vor der Hauptversammlung habe das Unternehmen ein Update zur operativen Entwicklung gegeben. Im ersten Halbjahr 2019 habe der Umsatz um ca. 50 Prozent auf 13,8 bis 14,0 Mio. Euro gesteigert werden können, davon seien 10,1 bis 10,3 Mio. Euro (ca. +58 Prozent) auf die USA, 2,1 bis 2,3 Mio. Euro auf Deutschland (ca. +82 Prozent) und 1,3 bis 1,4 Mio. Euro (ca. +12 Prozent) auf das übrige Europa entfallen.


Die neuen Produkte Xepi und Aktipak aus der Cutanea-Übernahme haben dabei gemäß SMC-Research einen ersten Beitrag von 0,6 Mio. Euro zum US-Umsatz geleistet. Das Management habe nach der Bekanntgabe der vorläufigen Halbjahreszahlen auf der Hauptversammlung seine Jahresprognose bekräftigt, die u.a. einen Umsatz von 35 bis 40 Mio. Euro (ohne Beitrag Xepi/Aktipak) vorsehe.


Die Analysten seien bisher von 39 Mio. Euro ausgegangen, kalkulieren nach den Halbjahreszahlen aber nun etwas vorsichtiger mit 35,7 Mio. Euro. Das Kursziel habe sich mit der Überarbeitung des Schätzmodells von 9,20 auf 8,90 Euro je Aktie reduziert, aufgrund des damit weiterhin bestehenden Kurspotenzials laute das Urteil unverändert „Buy“.


(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 12.07.19, 10:50 Uhr)


Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/


Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958


Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 12.07.19 um 10:15 Uhr fertiggestellt und am 12.07.19 um 10:25 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.


Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2019/07/2019-07-12-SMC-Comment-Biofrontera_frei.pdf


Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.



 
14.08.19 , dpa-AFX
DGAP-News: Biofrontera AG: Telefonkonferenz der [...]
Biofrontera AG: Telefonkonferenz der Biofrontera AG am 27. August 2019 anlässlich der Veröffentlichung ...
14.08.19 , Aktiennews
Biofrontera: Anleger aufgepasst!
Der Biofrontera-Kurs wird am 14.08.2019, 09:27 Uhr an der Heimatbörse Xetra mit 6.59 EUR festgestellt. Das Papier ...
08.08.19 , dpa-AFX
DGAP-Stimmrechte: Biofrontera AG (deutsch)
Biofrontera AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung ...