Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 16. April 2021, 19:23 Uhr

Deutsche Bank

WKN: 514000 / ISIN: DE0005140008

Deutsche Bank mittelfr. Kursgewinne


24.04.03 17:32
Börsenreport

Nach Ansicht der Experten von "Börsenreport" sind mittelfristig Kursgewinne der Deutschen Bank-Aktie möglich.

Was die HypoVereinsbank könne, schaffe die Deutsche Bank schon lange - Verluste schreiben. Das größte deutsche Finanzinstitut erwarte wegen Netto-Belastungen aus Abschreibungen in Höhe von 725 Mio. Euro für das erste Quartal dieses Jahres einen Verlust nach Steuern von etwa 200 Mio. Euro.

In den Netto-Belastungen seien Verluste aus Beteiligungen von rund 625 Mio. Euro enthalten, die vornehmlich auf den 34,5-prozentigen Anteil am arg gebeutelten Kölner Versicherungskonzern Gerling entfallen seien, habe die Bank am Donnerstag überraschend in einer Pflichtmitteilung mitgeteilt. Eigentlich wollte die Bank erst am 30. April die Quartalszahlen bekannt geben.

Da die Belastungen überwiegend steuerlich nicht abzugsfähig seien, erwarte der Konzern für das Quartal einerseits einen Verlust nach Steuern von rund 200 Mio. Euro, andererseits einen Vorsteuergewinn von 225 Mio. Euro.

Eine Zäsur in der Erholungsphase deutscher Finanzwerte erscheine nach dieser Horrormeldung mehr als wahrscheinlich. Sämtliche Titel aus der Finanzbranche hätten sich gestern noch besser als der DAX entwickelt (+0,45%). Der Übeltäter Deutsche Bank habe sich um 0,59% erholt, Hypo um 4,38%, Commerzbank um 2,12% und die Allianz (Dresdner) um 1,12%. Der Tagessieger MLP, der heute Zahlen vorlegen werde, habe sich um 4,73% auf 8,85 Euro verbessert.

Nach einem kurzen Entsetzen werde sich am Markt die Meinung durchsetzen, dass so schrecklich die Meldung sei, - eigentlich habe man damit gerechnet. Der Abschreibungsbedarf auf die Beteiligungen sei den Anlegern schon länger klar gewesen, die Frage sei nur gewesen, wann er komme.

Die Experten von "Börsenreport" sind der Meinung, dass mittelfristig Kursgewinne der Deutschen Bank-Aktie unvermeidlich sind.





 
18:11 , dpa-AFX
ROUNDUP: Scholz soll Ende April vor 'Cum-Ex'-Au [...]
HAMBURG (dpa-AFX) - Bundesfinanzminister und SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz soll am 30. April vor dem Parlamentarischen ...
16:47 , dpa-AFX
Deutsche Bank schließt vor allem Filialen in Großst [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Abbau von knapp 100 Filialen der Deutschen Bank trifft vor allem Großstädte ...
10:12 , dpa-AFX
AKTIE IM FOKUS: Banken europaweit gefragt nac [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien europäischer Banken haben am Freitag angesichts der zuletzt in den USA gut ...