Suchen
Login
Anzeige:
Do, 13. August 2020, 20:04 Uhr

Rentenmärkte im Plus


09.07.01 10:26
Helaba

Der Kurseinbruch an den internationalen Aktienmärkten sowie die Erholung des Euro sorgten für einen versöhnlichen Wochenausklang an den Rentenmärkten, so die Analysten von Helaba.

Die amerikanischen Arbeitsmarktdaten hätten den Eindruck verstärkt, dass der konjunkturelle Aufschwung in USA auf sich warten lasse. Der Bund- Future (106,70) habe 36 Ticks zugelegt, was zu einem Wochengewinn von 19 Stellen geführt habe. Bobl- (105,72) und Schatz- Kontrakt (102,88) hätten mit 29 bzw. 13 Ticks überproportional zulegen können, kein Wunder nach den herben Kursverlusten zur Wochenmitte.

Die Konjunkturdaten in der kommenden Woche versprächen wenig Neues. Die deutsche Industrieproduktion am heutigen Montag (-0.5%/ -0.9%), die US- Produzentenpreise am Mittwoch (-0.1%, Kernrate unverändert) sowie -Einzelhandelsumsätze und das Konsumentenvertrauen der Michigan-Universität (93) am Freitag bildeten die Höhepunkte. Am Primärmarkt stehe die neue 5-jährige Benchmark-Anleihe der KfW im Mittelpunkt des Interesses.

Aus technischer Sicht befinde sich der Markt derzeit in einer Phase der Konsolidierung. Erst mit Überwinden des Widerstandes bei 107,10 helle sich das getrübte Bild wieder auf. Bis dahin könne ein weiterer Test der Tiefstände (106,12) der vergangenen Woche nicht ausgeschlossen werden. Die Trendlinie, die es in dieser Woche zu verteidigen gelte, liege bei 105,99. Während die Indikatoren auf Wochenbasis weiterhin negative Vorgaben lieferten, gäben sie auf Tagesbasis erste vorsichtige Kaufsignale.