Suchen
Login
Anzeige:
Di, 27. Oktober 2020, 21:53 Uhr

Seven Principles

WKN: A2AAA7 / ISIN: DE000A2AAA75

Seven Principles Trigger steht bevor


17.10.11 12:00
Doersam-Brief

Gorxheimertal (aktiencheck.de AG) - Engelbert Hoermannsdorfer sieht im "Doersam-Brief" das Kursziel für die Aktie von Seven Principles bei 11 EUR.

Eine fulminante Entspannung habe sich in den vergangenen Tagen an den internationalen Aktienmärkten gezeigt. Interessant sei dabei, dass die Börsenparty vor allem in der ersten Börsenreihe stattgefunden habe, was wohl auf ausländische Anleger schließen lasse. An der zweiten und dritten Reihe sei die Erholung bisher ziemlich vorbeigelaufen. Halte jedoch die Rally noch etwas an, dann dürften mit einer Zeitverschiebung von einigen Wochen auch die Small- und Midcaps nachziehen.

Wenn es so komme, hätte dies für die Anleger den Vorteil, dass sie sich jetzt noch in Ruhe positionieren könnten. Für einen potenziellen Nachzügler halte der Experte die 7P Seven Principles AG, denn das Kölner IT- und Beratungsunternehmen habe schon im August mit besten Nachrichten aufgewartet, die aber aufgrund des August-Crashs an den Börsen völlig untergegangen seien.

So seien die Halbjahreszahlen 2011 so gut gewesen, dass das Unternehmen ihre Prognosen für 2011 erhöht habe: Man rechne jetzt mit 95 (zuvor: 91) Mio. EUR Umsatz, wobei ein EBIT von 6,3 (zuvor: 6,0) Mio. EUR erwirtschaftet werden solle. Der Gewinn je Aktie (EPS) dürfte nun bei rund 85 Cent landen, was ein wirklich günstiges KGV von rund 8 für dieses Jahr bedeute. Nächstes Jahr sinke es auf 7 - oder gar 6? Die Marktkapitalisierung liege zurzeit bei läppischen 30 Mio. EUR, woraus ein KUV von weniger als 0,3 resultiere!

Rund eineinhalb Wochen nach der Prognoseanhebung habe 7P Seven Principles einen Großauftrag melden können: Man hab eine EU-weite (!) Ausschreibung von der Deutschen Bahn AG gewonnen. 7P sei jetzt für die Verwaltung einer neuen Generation mobiler Endgeräte zuständig, die zurzeit bei der Bahn eingeführt werde. Die 7P-Lösung "Mobile Device Management" habe es den Bahn-Managern angetan. Die Bahn bezahle monatlich pro Gerät, was für 7P heiße: Es sei zwar kein hoher Anfangsumsatz, dafür wachse er jedoch kontinuierlich auf sehr erkleckliche Stückzahlen und die Erlöse seien wiederkehrend.

Das Besondere an 7Ps Mobile Device Management: Es führe die Verwaltung aller gängigen Handy- und Smartphone-Plattformen in einer Software zusammen. Und das sei eben der Megatrend bei der Bahn und vielen anderen Unternehmen: Es lasse sich kaum noch eine Geräteklasse durchsetzen, Mitarbeiter würden teilweise ihre eigenen Smartphones mitbringen und es mit den Unternehmensnetzwerken verbinden. Die Verwaltung werde zu einem Alptraum für die IT-Administratoren. Und die 7P-Lösung als unabhängiges IT-Unternehmen könne hier Abhilfe schaffen. Wie man aus unternehmensnahen Kreisen höre, seien noch weitere Deals in der Pipeline.

Der Trend bei den Unternehmen - weg vom althergebrachten Handy und hin zum modernen Smartphone und Tablet-PC - habe gerade erst begonnen und spiele 7P und ihrer Lösung voll in die Hände. Fundamental passe also alles. Und die Bewertung sei sowieso mehr als günstig.

Engelbert Hoermannsdorfer sieht im "Doersam-Brief" das Kursziel für die Aktie von Seven Principles bei 11 EUR. (Ausgabe 558 vom 16.10.2011) (17.10.2011/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
30.09.20 , dpa-AFX
DGAP-News: SEVEN PRINCIPLES AG: Aufsichtsr [...]
SEVEN PRINCIPLES AG: Aufsichtsrat schließt Vorstandsvertrag mit CEO Dr. Michael Pesch bis Ende September 2023 ...
18.09.20 , Aktiennews
Seven Principles: Wie wichtig ist diese Entwicklung [...]
Seven Principles weist am 18.09.2020, 06:52 Uhr einen Kurs von 8 EUR an der Börse Xetra auf. Das Unternehmen wird ...
13.09.20 , Aktiennews
Seven PrinciplesEndlich geschafft, ?
Der Seven Principles-Kurs wird am 13.09.2020, 02:00 Uhr an der Heimatbörse Xetra mit 8 EUR festgestellt. Das Papier ...