Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 16. April 2021, 19:43 Uhr

Telefonica

WKN: 850775 / ISIN: ES0178430E18

Telefónica akkumulieren


14.04.05 10:05
Bankhaus Reuschel

Die Analysten vom Bankhaus Reuschel stufen die Aktie von Telefónica (ISIN ES0178430E18 / WKN 850775) mit "akkumulieren" ein.

Der spanische Telefongigant Telefónica (TEF) habe mit seinen Jahreszahlen 2004 für eine Enttäuschung gesorgt. Zwar habe man beim Umsatz ein Plus von 6,8% auf 30,32 Mrd. EUR erzielen können, das EBITDA sei konzernweit aber nur um 8,7% auf 13,22 Mrd. EUR gestiegen. Dies habe sich deutlich unter dem Analystenkonsens von 13,5 Mrd. EUR bewegt. Bei einem EBIT von 7,24 Mrd. EUR (nach 6,32 im Vorjahr) sei der Nettogewinn auf einen Wert von 2,88 Mrd. EUR oder 0,58 EUR je Aktie (nach 0,44 EUR in 2003, Marktkonsens 0,62-0,64 EUR) gekommen. Angesichts der Integration der Bellsouth-Telefongesellschaften in Südamerika sei die Verschuldung leicht auf 21 Mrd. EUR (2003:19,2) geklettert.

Die Analysten seien der Ansicht, dass der Konzern auf gutem Wege sei, in 2005 wieder eine leichte Ertragssteigerung zu erreichen, was nicht zuletzt auf Gewinnbeiträge aus Lateinamerika (Ertragsanteil 25%) zurückzuführen sei. Die Wertpapierexperten würden mit Umsatzsteigerungen in 2005/06e von 13% bzw. 9% rechnen. Das Erlöswachstum im Mobilfunk dürfte nach Erachten der Wertpapierexperten im laufenden Jahr (wegen der Bellsouth-Integration) erneut stark steigen (+33%), in 2006 solle es allerdings deutlich niedriger ausfallen (+6%). Nach Abschluss des Arbeitsplatzabbaus und einer einmaligen Abschreibung auf die Medienbeteiligungen sollte auch der Nettogewinn wieder stärker ansteigen.

Die Gewinnprognosen der Wertpapierspezialisten für 2005/06e würden sich auf 0,77 bzw. 0,86 EUR je Aktie (nach 0,58 EUR in 2004) belaufen. Mit einem KGV 2006e von 15,5 und einem EV/EBITDA von 6 sei der Telefónica-Titel zwar nicht mehr günstig (Branchen-KGV: 14), der zu erwartende Wachstumsschub im laufenden Jahr 2005 sollte allerdings durchaus noch Kurspotenzial eröffnen. Die Telefónica-Aktie sei jüngst wegen des Kaufangebots für Cesky Telecom in Höhe von 2,7 Mrd. EUR unter Druck geraten. Nach Erreichen des alten Kursziels empfehle man nun den Einstieg bei schwachen Kursen.

Die Analysten vom Bankhaus Reuschel nehmen daher für die Aktie von Telefónica ein Downgrade von "übergewichten" auf "akkumulieren" vor. Das Kursziel erhöhe man von 12-13 auf 14,50 EUR.

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen handeln regelmäßig in Aktien des analysierten Unternehmens. Weitere möglichen Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
10:33 , Aktiennews
Telefonica: Hier sollten Sie genauer hinsehen!
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Telefonica, die im Segment "Integrierte Telekommunikationsdienste" ...
15.04.21 , Finanztrends
Freenet Aktie, Telefonica Aktie und Teamviewer A [...]
Derzeit (Stand 09:05 Uhr) notiert der MDAX mit 32757.33 Punkten ein wenig im Plus (+0.3 Prozent). Der Umfang der Anleger-Diskussionen ...
14.04.21 , Finanztrends
Sap Aktie, Telefonica Aktie und Infineon Aktie: Üb [...]
Der Wert des TecDAX wird momentan mit 3496 Punkten angegeben (Stand 09:05 Uhr) und ist somit etwas im Plus (+0.4 Prozent). ...