Suchen
Login
Anzeige:
Do, 13. August 2020, 18:42 Uhr

US Börsen im Minus


11.07.01 09:38
Helaba

Die amerikanischen Aktienmärkte schlossen auf breiter Front schwächer, so die Analysten von Helaba Trust.

Am Montag noch habe man einen Tag ohne Gewinnwarnungen erleben können und schon am Dienstag sei es schon wieder vorbei gewesen. Neben einem pessimistischen Gewinnausblick des weltgrößten Glasfaserkabelherstellers Corning, sei es auch bei Compaq, dem zweitgrößten Computerhersteller der Welt zu einer Abschwächung im zweiten Quartal gekommen. Der Umsatz sei um 9% zurück gegangen und die Aktie habe 3,10% verloren.

Der Dow Jones 30 Index habe 1,20% oder 123,76 Punkte verloren und den Handel bei 10.175,64 beendet. Der breiter gefasste S&P 500 Index habe 1,44% schwächer bei 1.181,52 Punkten geschlossen. Beim Nasdaq sei es zum Unterschreiten der wichtigen Marke von 2.000 Punkten gekommen. Er habe 3,15% auf einen Schlusskurs von 1.962,79 Punkten geschlossen.

Auch für den deutschen Aktienmarkt seien die Aussichten für heute eingetrübt. Die ersten Indikation im von der Helaba gerechneten DAX lägen bei 5.762 Punkten, also genau auf den Tiefstständen vom 28.06. Zur Zeit würden die positiven Zeichen völlig ignoriert. Gewinnwarnungen und schlechte Unternehmensmeldungen hätten ein wesentlich stärkeres Gewicht. Solange diese schlechten Unternehmensmeldungen nicht durch positive ersetzt würden, werde der Markt sehr anfällig bleiben. Man gehe nicht davon aus, dass die Tiefststände vom 28.06. bei 5.760 heute halten würden. Es könnte sogar sein, dass wir sehr schnell in Richtung 5.600 fallen.