Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 28. September 2020, 21:39 Uhr

US Börsen im Plus


03.07.01 11:07
Helaba

Die amerikanischen Aktienmärkte haben dank positiven Einkaufsmanagerindex im gestrigen Tagesverlauf ins Plus gedreht und auch den Techs neuen Auftrieb verliehen, so die Analysten der Helaba.

Psychologisch sicherlich sehr wichtig, aber nicht nachhaltig, denn die Fakten gäben noch einen anderen Ton an. Die Unternehmen meldeten nach wie vor eher schlechte Ergebnisse, da sei auch die nachbörsliche Gewinnwarnung von Dupont keine große Überraschung. Aber die Hoffnung sterbe schließlich zuletzt und der Markt habe nach den schwachen Tagen etwas Aufwärtspotential. Heute dürfte der Handel geprägt sein von Positionierungen über den morgigen Feiertag. Ebenso würden am Freitag die Arbeitsmarktzahlen veröffentlicht.

Die europäischen Märkte hätten in den letzten drei Handelstagen überraschend die amerikanischen Märkte outperformed. Die temporäre Unterstützung bei 5.760 Punkten habe eine heftige technische Gegenreaktion gegeben, die bis an die obere Widerstandslinie herangereicht habe. Gewinnmitnahmen dürften folgen. Auch blieben in Euroland die Unternehmensmeldungen eher schlecht, erneut würden Börsengänge verschoben oder ganz abgesagt. Das zeige doch, wie deutlich die Marktteilnehmer noch ihre Wunden leckten. Gründe genug, weshalb der DAX immer wieder unten Tradinggesichtspunkten gesehen werden müsse, denn von Trendwende könne überhaupt keine Rede sein. Dies beweise vor allem der Neue Markt, der nur unwesentlich unter den All-Time-Lows „dahinkrebse“.

Die Eröffnungsindikation für heute liege bei 6.110 Punkten, die Handelsspanne liege auf 5.970 bis 6.140 Punkten.