Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 21. September 2020, 17:23 Uhr

BMW St

WKN: 519000 / ISIN: DE0005190003

BMW: Ermutigende Zahlen vom chinesischen Automarkt als Treiber - Aktienanalyse


11.08.20 13:25
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - BMW-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Jochen Kauper vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Autobauers BMW AG (ISIN: DE0005190003, WKN: 519000, Ticker-Symbol: BMW, NASDAQ OTC-Symbol: BAMXF) unter die Lupe.

Die Automobil-Aktien würden am Dienstag den Markt anführen. BMW & Co könnten ihre Erholungsbewegung der letzten Tage fortsetzen. Als wichtigster Treiber würden ermutigende Zahlen vom chinesischen Automarkt gelten.

Die neuesten Daten des chinesischen Branchenverbandes PCA, die den Verkauf von Autos an die Endkunden abbilden würden, würden den Erholungskurs nach dem Ausbruch der Viruskrise untermauern. Im Juli stehe ein Plus bei den Auslieferungen von 7,9% im Vergleich zum Vorjahr. In der vergangenen Woche habe bereits der Herstellerverband CAAM ähnlich positive Zahlen vorgelegt.

Die BMW-Aktie habe sich nach dem Einbruch aufgrund der Corona-Krise bis 39,20 Euro wieder auf 60 Euro nach oben gearbeitet. Die anschließende Konsolidierung habe knapp über der 90-Tage-Linie geendet. Jetzt gelte es, die wichtige 200-Tage-Linie bei 60,59 Euro zu knacken. Dadurch würde das Papier ein neues Kaufsignal liefern. Die BMW-Aktie gehöre auf die Watchlist, so Jochen Kauper vom Anlegermagazin "Der Aktionär" in einer aktuellen Aktienanalyse. (Analye vom 11.08.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze BMW-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs BMW-Aktie:
58,48 EUR +5,77% (11.08.2020, 13:12)

Xetra-Aktienkurs BMW-Aktie:
58,25 EUR +5,24% (11.08.2020, 12:58)

ISIN BMW-Aktie:
DE0005190003

WKN BMW-Aktie:
519000

Eurex Optionskürzel BMW-Aktienoption:
BMWF

Ticker-Symbol BMW-Aktie:
BMW

NASDAQ OTC Ticker-Symbol BMW-Aktie:
BAMXF

Kurzprofil BMW AG:

Die BMW Group (ISIN: DE0005190003, WKN: 519000, Ticker-Symbol: BMW, NASDAQ OTC-Symbol: BAMXF) ist mit ihren Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Das BMW Group Produktionsnetzwerk umfasst 31 Produktions- und Montagestätten in 15 Ländern; das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.

Im Jahr 2019 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von mehr als 2,5 Mio. Automobilen und über 175.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern im Geschäftsjahr 2019 belief sich auf 7,118 Mrd. Euro, der Umsatz auf 104,210 Mrd. Euro. Zum 31. Dezember 2019 beschäftigte das Unternehmen weltweit 133.778 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner Strategie verankert. (11.08.2020/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Werte im Artikel
47,46 minus
-4,24%
60,45 minus
-5,16%
16:30 , dpa-AFX
Autoverband warnt vor Scheitern des Mercosur-Abk [...]
BERLIN (dpa-AFX) - Der Verband der Automobilindustrie (VDA) hat vor einem Scheitern des Freihandelsabkommens zwischen ...
08:53 , dpa-AFX
Osterloh: Tarif- und Standortflucht darf nicht zugel [...]
WOLFSBURG (dpa-AFX) - VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh hat Konzerne für ihre Reaktion auf die Corona-Pandemie ...
08:41 , dpa-AFX
VDA sieht in Gesetzesreform wichtigen Anstoß für [...]
BERLIN (dpa-AFX) - Der Verband der Automobilindustrie (VDA) befürwortet Bemühungen der Bundesregierung, ...