Suchen
Login
Anzeige:
Do, 13. August 2020, 11:22 Uhr

Facebook A

WKN: A1JWVX / ISIN: US30303M1027

Facebook: Verbot für politische Werbeanzeigen? Aktienanalyse


13.07.20 17:06
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Facebook-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Emil Jusifov vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Internetriesen Facebook Inc. (ISIN: US30303M1027, WKN: A1JWVX, Ticker-Symbol: FB2A, NASDAQ-Symbol: FB) unter die Lupe

Facebook habe zuletzt stark in der Kritik gestanden, zu wenig gegen Rassismus, Hass und Hetze zu unternehmen. Deswegen sehe sich Facebook nun einem massiven Anzeigenboykott ausgesetzt, dem sich inzwischen sehr viele bekannte Unternehmen wie etwa Coca-Cola oder SAP angeschlossen hätten. Nun scheine sich Facebook auf seine Kritiker und Werbekunden zuzubewegen.

Laut übereinstimmenden Medienberichten erwäge Facebook politische Werbeanzeigen auf seinen Plattformen zu verbieten. Sollte dies zutreffen, dann wäre dies ein sehr klares Zeichen dafür, dass Facebook Hasskommentare, die häufig einen politisch motivierten Hintergrund besitzen würden, komplett von seiner Plattform verbannen möchte. Zudem würde sich Facebook damit von seinem bisherigen Kurs, auf jegliche Zensur verzichten zu wollen, vollständig abwenden.

Besonders brisant: Diese Maßnahme würde kurz vor den US-Wahlen stattfinden, welche für kommenden Herbst erwartet würden. 2016 hätten Politiker Facebook vorgeworfen, nichts gegen die russische Desinformationskampagne zur Beeinflussung der Wahlen unternommen zu haben.

Obwohl Facebook einen Kommentar bisher abgelehnt habe, sei stark davon auszugehen, dass die Medienberichte einen wahren Hintergrund hätten. Denn Facebook könne langfristig nicht daran interessiert sein, dauerhaft auf seine großen Werbekunden zu verzichten. Im Gegenzug sei zu erwarten, dass die Werbekunden aus Mangel an Alternativen relativ schnell zu Facebook zurückkehren würden.

Facebook bleibe für den AKTIONÄR ein absolutes Basisinvestment. (Analyse vom 13.07.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Facebook-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Facebook-Aktie:
218,20 EUR +0,62% (13.07.2020, 16:53)

Xetra-Aktienkurs Facebook-Aktie:
216,75 EUR +1,38% (13.07.2020, 16:37)

Nasdaq-Aktienkurs Facebook-Aktie:
246,55 USD +0,60% (13.07.2020, 16:40)

ISIN Facebook-Aktie:
US30303M1027

WKN Facebook-Aktie:
A1JWVX

Ticker-Symbol Facebook-Aktie Deutschland:
FB2A

NASDAQ-Symbol Facebook-Aktie:
FB

Kurzprofil Facebook Inc.:

Facebook Inc. (ISIN: US30303M1027, WKN: A1JWVX, Ticker-Symbol: FB2A, NASDAQ-Symbol: FB) ist ein US-Unternehmen mit Sitz in Menlo Park, Kalifornien. Der Gesellschaft gehört das soziale Netzwerk Facebook. Am 18. Mai 2012 ging Facebook an die Börse. Die Facebook-Nutzung ist für Mitglieder kostenlos, die Einnahmen bringt vor allem das Werbegeschäft. In den USA hat Facebook den größten Anteil am Markt für Bannerwerbung. Unternehmensplänen zufolge sollen künftig aber auch neue E-Commerce-Angebote in den Dienst integriert werden. (13.07.2020/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
09:00 , Motley Fool
Der bessere Kauf: Facebook vs. Pinterest
Facebook (WKN: A1JWVX) und Pinterest (WKN: A2PGMG) bieten Anlegern zwei sehr unterschiedliche Möglichkeiten, in ...
08:53 , Motley Fool
3 Vorteile, die Pinterest jetzt gegenüber Facebook [...]
Besitzen soziale Netzwerke noch immer eine goldene Zukunft? Ich persönlich glaube: Ja, definitiv. Wir haben schließlich ...
12.08.20 , aktiencheck.de
Facebook: 320 oder 195 USD? Kursziele und Ratin [...]
Menlo Park (www.aktiencheck.de) - Welche Kursziele und Ratings trauen die Analysten der führenden Banken und Research-Häuser ...