Suchen
Login
Anzeige:
Do, 13. August 2020, 9:40 Uhr

Fraport

WKN: 577330 / ISIN: DE0005773303

Fraport: Meiden! Aktienanalyse


13.07.20 15:15
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Fraport-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Die Aktienexperten des Anlegermagazins "Der Aktionär" nehmen in einer aktuellen
Aktienanalyse die Aktie des Flughafenbetreibers Fraport AG (ISIN: DE0005773303, WKN:
577330, Ticker-Symbol: FRA, Nasdaq OTC-Symbol: FPRUF) unter die Lupe.

Die Corona-Krise belaste den Frankfurter Konzern trotz der Lockerungen bei den
Reisebestimmungen weiter stark. Zumindest habe sich die Lage im Juni aber im Vergleich
zu den beiden Vormonaten weiter etwas gebessert. "Der Aktionär" rechne nicht mit einer
baldigen Erholung und rate die Fraport-Aktie weiterhin zu meiden. Es gebe derzeit deutlich
attraktivere Aktien, so die Aktienexperten des Anlegermagazins "Der Aktionär" in einer
aktuellen Aktienanalyse. (Analyse vom 13.07.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspfli-ht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Fraport-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Fraport-Aktie:
38,06 EUR +1,76% (13.07.2020, 14:51)

Tradegate-Aktienkurs Fraport-Aktie:
38,14 EUR +1,71% (13.07.2020, 15:05)

ISIN Fraport-Aktie:
DE0005773303

WKN Fraport-Aktie:
577330

Ticker-Symbol Fraport-Aktie:
FRA

Nasdaq OTC-Ticker-Symbol Fraport-Aktie:
FPRUF

Kurzprofil Fraport AG:

Die Fraport AG (ISIN: DE0005773303, WKN: 577330, Ticker-Symbol: FRA, Nasdaq OTC-
Symbol: FPRUF) zählt zu den größten Flughafen-Konzernen weltweit. Der Schwerpunkt des
Geschäfts der Fraport AG besteht im Betrieb des Flughafens Frankfurt am Main, der eine
der bedeutendsten Verkehrsdrehscheiben (Hub) in Europa ist. Der Flughafen verfügt über
zwei Start- und Landebahnen sowie über eine zusätzliche reine Startbahn. Um dem
erwarteten Verkehrswachstum Rechnung zu tragen, erweitert das Unternehmen die
Kapazitäten durch den Bau der neuen Landebahn Nordwest, des Terminals 3 und anderer
Wartungseinrichtungen. Ziel ist es den Flughafen zu "Frankfurt Airport City" als Mobilitäts-,
Erlebnis- und Immobilienstandort weiterzuentwickeln. Die Gesellschaft ist neben den
Dienstleistungen rund um den Flugbetrieb auch im Airport-Retailing und der
Immobilienentwicklung aktiv. (13.07.2020/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
12.08.20 , Der Aktionär
Fraport: Erneute Rücksetzer möglich - Aktienanalys [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Fraport-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Maximilian Völkl vom ...
12.08.20 , dpa-AFX
Corona-Pandemie belastet Flughafenbetreiber Fraport [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport hat den Einbruch des Flugverkehrs trotz der jüngst ...
Fraport AG - deutliches Aufholpotential!
Die COVID-19 Pandemie verursachte einen Rückgang der Passagierzahlen von noch nicht dagewesenem ...