Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 30. Oktober 2020, 5:32 Uhr

R. Stahl

WKN: A1PHBB / ISIN: DE000A1PHBB5

R. STAHL: Ergebnisturnaround für 2021e erwartet - Aktienanalyse


10.08.20 16:59
FMR Research

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - R. STAHL-Aktienanalyse von FMR Research:

Winfried Becker, Aktienanalyst von FMR Research, rät in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der R. STAHL AG (ISIN: DE000A1PHBB5, WKN: A1PHBB, Ticker-Symbol: RSL2) weiterhin zu kaufen.

R. STAHL habe mit den jetzt vorgelegten Zahlen die bereits veröffentlichten, vorläufigen Werte bestätigt. Der Auftragseingang habe mit 60 Mio. Euro um 13% unter Q2/19 und um 24% unter den Bestellungen des ersten Quartals 2020 gelegen. Der Rückgang sei auf ein rückläufiges Tagesgeschäft im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie zurückzuführen. Damit dürfte nach Erachten des Analysten der Tiefpunkt im laufenden Jahr allerdings erreicht sein. Erfreulicherweise habe der Auftragsbestand mit 80 Mio. Euro auf dem hohen Niveau des ersten Quartals gehalten werden können.

Der Q2/20 Konzernumsatz habe 59,7 Mio. Euro (-8,8% ggü. Vj.) erreicht und habe unter der Analystenschätzung von 70 Mio. Euro gelegen. R. STAHL habe sich mit kundenseitigen Verzögerungen beim Transport und der Abnahme der Fertigerzeugnisse konfrontiert gesehen, was zu einem ggü. Q1/20 weiteren Bestandsaufbau geführt habe. Dies habe der Analyst unterschätzt. Nach seiner Analyse entspreche das Delta zu seiner Umsatzschätzung in etwa dem Umsatzwert des zu Herstellkosten bilanzierten Bestandsaufbaus. Die Marge bezogen auf das EBITDA vor Sondereinflüssen (SE) sei in Q2/20 demzufolge ebenfalls rückläufig auf 6,5% gewesen, verglichen mit 8,2% in Q2/19, doch habe der Margenrückgang aufgrund zeitnaher Kostenanpassungen begrenzt werden können.

R. STAHL habe die Jahresziele für 2020 erneut bestätigt und dabei die Umsatzrange auf 260 bis 265 Mio. Euro etwas enger gefasst. Der Analyst bleibe bei seiner Schätzung von 263 Mio. Euro. Dafür seien in H2/20 rund 138 Mio. Euro erforderlich, mehr als in H1/20. Der gute Auftragsbestand sei dafür eine solide Basis. Das EBITDA vor SE solle wie bisher einen niedrigen zweistelligen Millionenbetrag erreichen und der Analyst bleibe bei seiner Schätzung von 14,6 Mio. Euro. Dabei gehe er nicht von einem neuerlichen "Lockdown" im Zusammenhang mit COVID-19 aus.

Becker erwarte weiterhin für 2021e einen Ergebnisturnaround beim Konzernergebnis. Seine Erwartung stütze sich nach wie vor auf eine sich moderat fortsetzende Konjunkturerholung.

Winfried Becker, Aktienanalyst von FMR Research bestätigt sein Kursziel von 29 Euro je Aktie und hält an seiner Einschätzung "kaufen" fest. (Analyse vom 10.08.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus:

Die FMR Frankfurt Main Research AG hat mit der Oddo Seydler Bank AG einen Kooperationsvertrag geschlossen, auf dessen Grundlage sie diese Finanzanalyse erstellt. Die Oddo Seydler Bank AG wiederum handelt im Auftrag der Emittenten, die selbst oder deren Finanzinstrumente Gegenstand der Finanzanalyse sind.

Die Oddo Seydler Bank AG oder ein mit ihr verbundenes Unternehmen oder eine bei der Erstellung mitwirkende Person:

(iii.) betreuen Finanzinstrumente des Emittenten an einem Markt durch das Einstellen von Kauf- oder Verkaufsaufträgen
(vi.) haben mit dem Emittenten eine Vereinbarung über die Erstellung von Anlageempfehlungen getroffen

Börsenplätze R. STAHL-Aktie:

Börse Stuttgart-Aktienkurs R. STAHL-Aktie:
19,30 EUR 0,00% (10.08.2020, 16:30)

ISIN R. STAHL-Aktie:
DE000A1PHBB5

WKN R. STAHL-Aktie:
A1PHBB

Ticker-Symbol R. STAHL-Aktie:
RSL2

Kurzprofil R. STAHL AG:

Die R. STAHL AG (ISIN: DE000A1PHBB5, WKN: A1PHBB, Ticker-Symbol: RSL2) ist weltweit führender Anbieter von elektrischen und elektronischen Produkten und Systemen für den Explosionsschutz. Sie verhindern in gefährdeten Bereichen Explosionen und tragen so zur Sicherheit von Mensch, Maschine und Umwelt bei. Das Spektrum reicht von Aufgaben wie Schalten/Verteilen, Installieren, Bedienen/Beobachten, Beleuchten, Signalisieren/Alarmieren bis hin zum Automatisieren. Typische Anwender sind die Öl- & Gasindustrie, die chemische und pharmazeutische Industrie sowie Nahrungs- und Genussmittelbranche. Die Aktien der R. STAHL AG werden im Regulierten Markt/Prime Standard der Deutschen Börse gehandelt. (10.08.2020/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
26.10.20 , Aktiennews
R Stahl: Das ist einfach nur unbeschreiblich …
Am 26.10.2020, 08:47 Uhr notiert die Aktie R Stahl an ihrem Heimatmarkt Xetra mit dem Kurs von 20.2 EUR. Das Unternehmen ...
23.10.20 , Aktiennews
R Stahl: Ist das wirklich alles?
Der R Stahl-Kurs wird am 23.10.2020, 18:50 Uhr an der Heimatbörse Xetra mit 19.7 EUR festgestellt. Das Papier gehört ...
12.10.20 , dpa-AFX
DGAP-Stimmrechte: R. Stahl AG (deutsch)
R. Stahl AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung ...