Suchen
Login
Anzeige:
Di, 27. Oktober 2020, 21:13 Uhr

Rheinmetall

WKN: 703000 / ISIN: DE0007030009

Rheinmetall: Dreistellige Kurse bald möglich - Aktienanalyse


27.09.20 13:13
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Rheinmetall-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Maximilian Völkl vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Autozulieferers und Rüstungskonzerns Rheinmetall AG (ISIN: DE0007030009, WKN: 703000, Ticker-Symbol: RHM, Nasdaq OTC-Symbol: RNMBF) unter die Lupe.

Im weiter schwachen Marktumfeld sei die Rheinmetall-Aktie am Freitag erneut unter Druck geraten. Zahlreiche positive Analystenstimmen hätten dem Papier des Düsseldorfer Konzerns keinen neuen Schwung verleihen können. Langfristig bleibe das Potenzial jedoch gewaltig, die Rheinmetall-Aktie könnte bald wieder dreistellig notieren.

"Der Aktionär" sei weiterhin bullish für Rheinmetall gestimmt. Alleine die starke Rüstungssparte sorge für viel Fantasie, um höhere Kurse zu rechtfertigen. Anleger sollten beim MDAX-Wert trotz des eingetrübten Chartbilds an Bord bleiben, so Maximilian Völkl vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse. (Analyse vom 26.09.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Rheinmetall-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Rheinmetall-Aktie:
73,70 EUR +0,68% (25.09.2020, 22:26)

Xetra-Aktienkurs Rheinmetall-Aktie:
72,50 EUR -0,82% (25.09.2020, 17:35)

ISIN Rheinmetall-Aktie:
DE0007030009

WKN Rheinmetall-Aktie:
703000

Ticker-Symbol Rheinmetall-Aktie:
RHM

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Rheinmetall-Aktie:
RNMBF

Kurzprofil Rheinmetall AG:

Die Rheinmetall AG (ISIN: DE0007030009, WKN: 703000, Ticker-Symbol: RHM, Nasdaq OTC-Symbol: RNMBF) ist ein deutscher Technologiekonzern, der in den Bereichen Automotive und Defence tätig ist. Das weltweit agierende Traditionsunternehmen vereint unter seinem Dach die Aktivitäten verschiedener Tochter- und Beteiligungsgesellschaften und fungiert als zentrale und strategische Management-Holding. Im Vordergrund stehen insbesondere die Aktivitäten der dezentral operierenden Führungsgesellschaft KSPG AG und der Rheinmetall Defence-Sparte. Im Bereich Automotive hat sich die Führungsgesellschaft KSPG mit ihren Geschäftsbereichen Kolben, Luftversorgung, Pumpen, Aluminium-Technologie, Gleitlager und Motor Service auf Module und Systeme rund um den Motor spezialisiert.

Die Defence Sparte des Rheinmetall-Konzerns zählt mit ihren Geschäftsbereichen Fahrzeugsysteme, Waffe und Munition, Antriebe, Flugabwehr, Verteidigungselektronik sowie Simulation und Ausbildung zu den namhaften und großen Adressen der internationalen Verteidigungs- und Sicherheitsindustrie. Zu den Tochter- und Beteiligungsunternehmen gehören außerdem unter anderem: American Rheinmetall Munition, Inc., Eurometaal N.V., Nitrochemie AG, Oerlikon Contraves, Werkzeugbau Walldürn GmbH, Société Mosellane de Services, BF Germany GmbH und Intec France S.A.S. (27.09.2020/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
16:00 , Der Aktionär
Rheinmetall: Janus Henderson will sich von seinem [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Rheinmetall-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Maximilian Völkl ...
15:48 , dpa-AFX
DGAP-Stimmrechte: Rheinmetall AG (deutsch)
Rheinmetall AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung ...
15:21 , dpa-AFX
AKTIE IM FOKUS 2: Rheinmetall fallen - Großakti [...]
(neu: Kurs und Bepreisung mit 62,80 Euro je Aktie.) FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien von Rheinmetall sind ...