Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 12. April 2021, 17:59 Uhr

Roche Genussscheine

WKN: 855167 / ISIN: CH0012032048

Roche: Starke Dividendenrendite


01.03.21 17:05
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Roche-Analyse von "Der Aktionär":

Marion Schlegel vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Analyse den Genussschein des Schweizer Pharmakonzerns Roche AG (ISIN: CH0012032048, WKN: 855167, Ticker-Symbol: RHO5, SIX Swiss Ex: ROG) unter die Lupe.

Während der Corona-Pandemie habe Roche im vergangenen Jahr 490 Millionen Euro in deutsche Standorte investiert. Das Geld sei nach Angaben vom Montag u.a. in Infrastruktur und Produktionsanlagen vor allem in Mannheim und im oberbayerischen Penzberg geflossen. Dort stelle Roche z.B. Mittel für Corona-Tests her und fülle sie für weltweite Lieferungen ab. Die Zahl der Mitarbeiter in Deutschland sei an den beiden Standorten und damit bundesweit um rund 500 auf 17.200 gestiegen.

Wie Claus Haberda, Geschäftsführer der Roche Diagnostics GmbH, in Grenzach-Whylen nahe Basel gesagt habe, habe Roche in den vergangenen fünf Jahren 2,6 Milliarden Euro in deutsche Standorte gesteckt. Der Konzern sei auch in Ludwigsburg bei Stuttgart sowie in Potsdam und Berlin vertreten. Der Gesamtumsatz in Deutschland habe 2020 bereinigt bei 3,06 Milliarden Euro gelegen, 13 Prozent mehr als im Vorjahr. Insbesondere die Diagnostik-Sparte sei um 60 Prozent gewachsen und löse nach und nach das alte Produktportfolio ab, habe Haberda gesagt.

Zudem habe der Pharmariese bekannt gegeben, dass das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte eine Sonderzulassung für einen Corona-Selbsttest erteilt habe. Den Sars-CoV-2-Antigen-Schnelltest könnten auch Laien per Nasenabstrich zu Hause anwenden. Der Test solle in Apotheken erhältlich sein und sei nicht verschreibungspflichtig. Die ersten Lieferungen seien für diese Woche geplant. Möglich sei, zweistellige Millionen-Stückzahlen pro Monat weltweit zur Verfügung zu stellen.

DER AKTIONÄR bleibe optimistisch für die Roche-Aktie. Der Pharmakonzern habe durchaus interessante Treiber im Portfolio und in der Pipeline. Die Roche-Aktie sei aber derzeit weiter angeschlagen. Hier sei zunächst wichtig, dass das Oktobertief 2020 bei 290,55 CHF nicht unterschritten werde. Ein positives Signal wäre dagegen das Überspringen der 200-Tage-Linie sowie der Hochs vom Januar 2021 und November 2020.

Anleger können sich bei dem Titel zudem über eine starke Dividendenrendite freuen: Diese liegt aktuell bei 3,0 Prozent, so Marion Schlegel von "Der Aktionär". (Analyse vom 01.03.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Roche-Genussschein:

LT Lang & Schwarz-Kurs Roche-Genussschein:
271,25 EUR +1,21% (01.03.2021, 16:50)

SIX Swiss Exchange-Kurs Roche-Genussschein:
299,90 CHF +0,65% (01.03.2021, 16:35)

ISIN Roche-Genussschein:
CH0012032048

WKN Roche-Genussschein:
855167

Ticker-Symbol Roche-Genussschein:
RHO5

Kurzprofil Roche:

Roche (ISIN: CH0012032048, WKN: 855167, Ticker-Symbol: RHO5, SIX Swiss Ex: ROG) mit Hauptsitz in Basel, Schweiz, ist ein globales Unternehmen mit Vorreiterrolle in der Erforschung und Entwicklung von Medikamenten und Diagnostika. Dank der Kombination von Pharma und Diagnostika unter einem Dach ist Roche führend in der personalisierten Medizin. Roche ist das größte Biotech-Unternehmen weltweit mit differenzierten Medikamenten für die Onkologie, Immunologie, Infektionskrankheiten, Augenheilkunde und Erkrankungen des Zentralnervensystems sowie auch der bedeutendste Anbieter von In-vitro-Diagnostika und gewebebasierten Krebstests und ein Pionier im Diabetesmanagement.

Seit der Gründung im Jahr 1896 erforscht Roche bessere Wege, um Krankheiten zu verhindern, zu erkennen und zu behandeln und leistet einen nachhaltigen Beitrag zur gesellschaftlichen Entwicklung. Zum Ziel des Unternehmens gehört es durch Kooperationen mit allen relevanten Partnern den Zugang von Patienten zu medizinischen Innovationen zu verbessern. Auf der Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation stehen heute mehr als 30 von Roche entwickelte Medikamente, darunter lebensrettende Antibiotika, Malariamittel und Krebsmedikamente. Ausgezeichnet wurde Roche zudem bereits das elfte Jahr in Folge als eines der nachhaltigsten Unternehmen innerhalb der Pharmabranche im Dow Jones Sustainability Index (DJSI). (01.03.2021/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
10:54 , Der Aktionär
Roche: Gute News von der Behandlungsseite im Ka [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Roche-Analyse von "Der Aktionär": Marion Schlegel vom Anlegermagazin ...
08:51 , dpa-AFX
ROUNDUP: Roche legt weitere Daten zu Corona-An [...]
BASEL (dpa-AFX) - Der Pharmakonzern Roche hat zusammen mit seinem Partner Regeneron die gesteckten Studienziele ...
07:29 , dpa-AFX
Roche erreicht in Phase-III-Studie zu Corona-Medika [...]
BASEL (dpa-AFX) - Der Pharmakonzern Roche hat zusammen mit seinem Partner Regeneron die gesteckten Studienziele ...