Suchen
Login
Anzeige:
So, 27. September 2020, 21:33 Uhr

Vestas

WKN: 913769 / ISIN: DK0010268606

Vestas: Starkes Zeichen - Aktienanalyse


11.08.20 11:10
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Vestas-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Maximilian Völkl vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Windanlagenbauers Vestas Wind Systems A/S (ISIN: DK0010268606, WKN: 913769, Ticker-Symbol Kopenhagen: VWS.CO) unter die Lupe.

Im starken Marktumfeld könne die Aktie des dänischen Turbinenbauers Vestas am Dienstag besonders stark zulegen. Der Weltmarktführer traue sich nach den Zahlen zum zweiten Quartal wieder eine Prognose zu und übertreffe damit die Erwartungen der Analysten. Im Sog von Vestas würden die Wettbewerber Nordex und Siemens Gamesa ebenfalls wieder zulegen.

Im zweiten Quartal habe Vestas den Umsatz gegenüber dem Vorjahr um satte 67 Prozent auf 3,54 Milliarden Euro gesteigert. Das bereinigte EBIT sei jedoch um fast drei Viertel auf 34 Millionen Euro eingebrochen, die Marge sei von 6,0 auf 1,0 Prozent gesunken. Grund dafür seien außerordentliche Rückstellungen für Garantiefälle bei bereits installierten Anlagen gewesen. Unter dem Strich habe Vestas deshalb wie im ersten Quartal erneut einen Verlust hinnehmen müssen. Dieser sei mit fünf Millionen Euro aber gering ausgefallen.

Die Auftragsbücher der Dänen seien derweil weiter prall gefüllt. Aufträge und Serviceverträge hätten sich Ende Juni auf 35,1 Milliarden Euro summiert - 3,6 Milliarden Euro mehr als vor einem Jahr.

Trotz der anhaltenden Unsicherheiten wegen der Corona-Krise habe sich Vestas zuversichtlich gezeigt. Anfang April habe der Konzern seine Prognose ausgesetzt. Nun erwarte das Management wie zuvor aber wieder Erlöse von 14 bis 15 Milliarden Euro - mehr als am Markt erwartet worden sei. Allerdings rechne Vestas bei der bereinigten EBIT-Marge nur noch mit 5 bis 7 Prozent - vor der Aussetzung der Prognose seien es noch 7 bis 9 Prozent gewesen.

Mit der Prognose setze Vestas ein starkes Zeichen. Die Auftragseingänge würden ohnehin stimmen. Im dritten Quartal dürfte zudem die Rückkehr in die schwarzen Zahlen gelingen.

Die Vestas-Aktie bleibt der Favorit des "Aktionär" in der Windbranche, so Maximilian Völkl.

Wer es spekulativer möge, könne auch auf den deutschen Wettbewerber Nordex setzen. Hier würden am Donnerstag, 13. August, die Zahlen folgen. Allerdings sei der SDAX-Konzern bereits vor der Pandemie nicht profitabel gewesen. Ob der Turnaround in den kommenden Monaten gelinge, bleibe fraglich. Sollte es so kommen, wäre allerdings eine starke Kursrally möglich. (Analyse vom 11.08.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Vestas-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Vestas-Aktie:
121,80 EUR +6,47% (11.08.2020, 11:00)

NASDAQ OMX Copenhagen-Aktienkurs Vestas-Aktie:
907,20 DKK +7,10% (11.08.2020, 10:54)

ISIN Vestas-Aktie:
DK0010268606

WKN Vestas-Aktie:
913769

Ticker-Symbol Vestas-Aktie:
VWS

Kurzprofil Vestas Wind Systems:

Die Vestas Wind Systems A/S (ISIN: DK0010268606, WKN: 913769, Ticker-Symbol: VWS, Nasdaq OTC-Symbol: VWSYF, Kopenhagen: VWS.CO) ist ein dänischer Hersteller von Windkraftanlagen mit Sitz in Randers. Das Unternehmen erwirtschaftet ein Drittel seines Umsatzes Märkten außerhalb Europas, vor allem in den USA. Vestas ist gemessen an der Zahl und Gesamtleistung neuinstallierter Windkraftanlagen seit vielen Jahren weltweit die Nummer Eins der Branche. Wichtige Produktionsstätten des Windkraftanlagenherstellers befinden sich u.a. in Lauchhammer (Deutschland), Lem und Nakskov (Dänemark), Isle of Wight (England), Taranto (Italien), Tianjin (China), Daimiel (Spanien) und Windsor (USA). (11.08.2020/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
23.09.20 , dpa-AFX
Erklärung zum Kabinett: Schulze will bei Ökostrom- [...]
BERLIN (dpa-AFX) - Zum geplanten Beschluss des Bundeskabinetts für einen schnelleren Ökostrom-Ausbau hat ...
20.09.20 , Der Aktionär
Vestas: Top-Pick in der Windbranche - Aktienanaly [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Vestas-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Maximilian Völkl vom ...
18.09.20 , Motley Fool
Vestas-Aktie: Mit Rückenwind zu neuen Rekorden
Vestas (WKN: 913769) ist der weltweite Marktführer in der Windbranche. Daher profitiert der Konzern enorm von der ...