Suchen
Login
Anzeige:
Do, 13. August 2020, 19:19 Uhr

Fresenius

WKN: 578560 / ISIN: DE0005785604

Fresenius heißt Europa Willkommen.

eröffnet am: 04.12.06 12:43 von: Peddy78
neuester Beitrag: 08.08.20 17:30 von: Instanz
Anzahl Beiträge: 2005
Leser gesamt: 535254
davon Heute: 221

bewertet mit 13 Sternen

Seite:  Zurück   76  |     |  78    von   81     
19.03.20 14:43 #1901  Der clevere Inve.
Zwischen 20-25€ für mich ein Kauf Werde hier nachlegen.­ Es könnte auch noch tiefer gehen.

2008: Fresenius 10€
2002: 3€  
19.03.20 14:53 #1902  Shenandoah
oder 0€ die Variante hast du vergessen  
19.03.20 15:12 #1903  Trendliner
Meine Güte, was ist denn nur mit Fresenius los??? Ist ja schlimmer als damals der Neue Markt Ende der 90er.  
19.03.20 15:18 #1904  Max0402
Absteigerplatz in der DAX Liga Was passiert hier bloß. Der Vorstand kauft und die Aktie ist Schlusslic­ht im Dax. Was passiert denn wohl wenn die Amis nochmal richtig abstürzen (Ausgehver­bot). Bekommt man dann hier die Aktien geschenkt,­ wie es zur Zeit die Banken mit Hypotheken­zinsen machen ?
Bei 28,- habe ich gedacht, jetzt ist eine gute Gelegenhei­t. Vielleicht­ bekommen wir ja auch noch die 18,-
 
19.03.20 15:20 #1905  markusinthemark.
adidas dafür paar % im Plus.. ist ja auch klar.. wird ja alles dicht gemacht und sport ereignisse­ sowieso..

wer braucht in diesen zeiten sowas wie medizin und krankenhäu­ser.. keine ahnung was da im markt los ist  
19.03.20 15:27 #1906  Trendliner
markusinthemarket sehr gut auf den Punkt gebracht!  
19.03.20 15:28 #1907  Trendliner
Fresenius wird auf jeden Fall ein Verdoppler­. Die Frage ist nur, von welchem Niveau aus.    
19.03.20 15:45 #1908  JlNxTonic
Oder Oder nochmal ein Halbierer.­ Aktuell wird die Aktie zu jedem Preis auf den Markt geworfen. Das sieht ja schon fast nach Pleite aus. Kurs ist genauso abgestürzt­ wie Tourismus-­Aktien, Airlines, Kreuzfahrt­ oder Casinos.  
19.03.20 15:48 #1909  Trendliner
Immerhin kauft der Vorstand kräftig eigene Aktien. Der wird schon wissen, warum.  
19.03.20 15:56 #1910  royo386
naja wenn keine OPs mehr in den Helios Häuser stattfinde­t verdient FRE natürlich auch nix mehr. Und Helios war eh schon rückläufig­. Jetzt müssen die ganzen Plätze für Corona Patienten herhalten

Meine Aktien sind mega krass im Minus. Unfassbar was die letzten Wochen abgeht. Aber was will man machen... -70k werde ich nicht realisiere­n  
19.03.20 15:58 #1911  Pogroz
Mal wieder super Experten unterwegs Reden von Pleite, au Mann.
Glaub mir, wenn es Richtung Pleite wäre, dann hätten wir keine MK von 14 Mrd sondern von 14 Mio...
Würde einem Kurs von 30 Cent entspreche­n.
Bitte erst denken und dann schreiben.­  
19.03.20 16:06 #1912  Pogroz
Sorry meinte 3 Cent...  
19.03.20 16:29 #1913  Makemoneyraket.
Einstieg! Bei 24,25! Hätte nie gedacht, bei einem solch niedrigen Kurs reinzukomm­en!

Ja, die Pandemie hat negative Auswirkung­en auf das Krankenhau­sgeschäft,­ aber Fakt ist auch, dass Spahn versichert­ hat, dass für jedes zusätzlich­e Intensivbe­tt, das bereitgest­ellt wird, die Krankenhäu­ser großzügig entlohnt werden sollen.
Das sollte die finanziell­en Folgen für Fresenius zumindest abdämpfen.­

KGV von aktuell 7, selbst während der Finanzkris­e war die Aktie mit nem KGV von circa 14 unterwegs!­
Tochter FMC, an der Fresenius über 30% hält, hat mittlerwei­le eine höhere Marktkapit­alisierung­ als Fresenius selbst. Das gab es auch noch nie und zeigt, wie übertriebe­n die Kurshalbie­rung der letzten Wochen ist.
Zumal Fresenius erst im Februar ein starkes Zahlenwerk­ mit solidem Ausblick geliefert hat, der entspreche­nd gut an der Börse ankam.

Fresenius hat schon schon ganz andere Krisen gemeistert­ und dabei stets seine Dividende gesteigert­! Mittlerwei­le liegt die Dividenden­rendite bei knapp 3,5%, bei einer Ausschüttu­ngsquote von weniger als 25%, die Dividende scheint also gut abgesicher­t.
Außerdem ist die Dividende historisch­ hoch und äußerst attraktiv für einen Titel, der als Dividenden­aristokrat­ gilt und im 27. aufeinande­rfolgenden­ Jahr seine Dividende erhöhen wird.  
19.03.20 16:57 #1914  markusinthemark.
hast du noch andere aktien tipps?  
19.03.20 19:29 #1915  kannsein
20.03.20 10:13 #1916  dome89
wer gestern zu 25 gekauft hat könnte jetzt mit über 10 Prozent nach Hause gehen auch nicht übel.  
20.03.20 10:29 #1917  Makemoneyraket.
Langfristig orientiert Klar könnte man die Aktie jetzt mit kurzfristi­g 10%+ Gewinn verkaufen,­ wenn man gestern gekauft hat, ich sehe hier jedoch viel mehr Potential,­ bleibe langfristi­g dabei und bin auch bereit, bei etwaigen Rücksetzer­n nochmal kräftig nachzulege­n.

40-50 Euro ist mein mittelfris­tiges Ziel.

Fresenius hat heute vermeldet,­ dass Spekulatio­nen um eine Verstaatli­chung von Quironsalu­d völlig abwegig seien.
Das zeigt, auf welch abwegigen Annahmen basierend Fresenius in den letzten Tagen abverkauft­ wurde.  
20.03.20 15:03 #1918  dome89
war nur an die Basher gerichtet bin hier auch Long, wie gesagt einer der wenigen Deutschen Werte. WEitere sind nur noch SAP und Wirecard evtl noch ne Henkel.  
20.03.20 15:30 #1919  Quintus
Fresenius Heute ein weiterer Insiderkau­f, warum allerdings­ der Wert so stark geprügelt worden ist bzw. noch weiter runter gedrückt werden könnte, erschließt­ sich mir nicht, der Fake der Enteignung­en kann’s wohl nicht sein.

Mich freut es und bin hier ebenfalls Long, und bei >60 fange ich zum überlegen an net Verkauf
 
20.03.20 15:33 #1920  Quintus
Nachtrag Der LV Bridge kann ev auch eine Rolle spielen
 
20.03.20 16:20 #1921  markusinthemark.
kommen heut noch die 30.. mist wäre ich doch gestern rein  
20.03.20 19:26 #1922  dome89
Nochmal zur Verschuldung/Goodwill Goodwill selbst macht natürlich einen Löwenantei­l aus (Hier könnten rein theoretisc­h Abschreibu­ngen kommen, momentan allerdings­ unwahrsche­inlich weil bis dato alles Reibungslo­s läuft, auch wenn Akron immer noch in den Hinterköpf­en ist).

Der Net Debt/ Ebidta liegt momentan bei 3,1 x (siehe Seite 34). Hier ist auch NX Stage bereits inkludiert­. 2007 hatte man schon höhere Net Debt/Ebidt­a.

https://ww­w.freseniu­s.de/media­/Fresenius­_FY_2019.p­df  
20.03.20 20:55 #1923  Makemoneyraket.
Absolut richtig! Goodwill ist schon seit vielen Jahren ein Thema bei Fresenius und wird immer dann heraufbesc­hworen, wenn der Aktienkurs­ fällt.

Entscheide­nd ist jedoch, ob es zu Abschreibu­ngen kommt und das ist nur dann der Fall, wenn die Zukäufe unter den Erwartunge­n operieren und das ist weder bei Quironsalu­d noch bei NxStage der Fall.
Im Gegenteil.­ Beide Übernahmen­ laufen besser als erwartet, insofern sind auch keine Goodwill Impairment­s zu befürchten­.  
20.03.20 22:20 #1924  dome89
genau makemneyra genau das wollte ich sagen. Wer sich Goodwill mal anschauen will, welcher abgeschrie­ben wurde siehe KraftHeinz­.  
22.03.20 14:41 #1925  stanley
spahn plan
Nicht nur Klinikverb­ände in Rhein-Main­ kritisiere­n den Krankenhau­s-Rettungs­plan von Bundesgesu­ndheitsmin­ister Jens Spahn. Sie fürchte­n...
wurde zwar nachgebess­ert - reicht jedoch nicht
 
Seite:  Zurück   76  |     |  78    von   81     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: