Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 6. März 2021, 5:21 Uhr

FRAPORT AG 20/27

WKN: A3E444 / ISIN: XS2198879145

Anleihen: Abwarten vor Sondergipfel


18.07.20 08:28
Redaktion boerse-frankfurt.de

DAX Kurslinie

Vor dem heutigen EU-Gipfeltreffen und den Diskussionen über die Corona-Hilfen aus Brüssel halten sich Anleger eher zurück. Im Handel mit Unternehmensanleihen stehen Hapag-Lloyd, Schaeffler, Sixt Leasing und Fraport im Mittelpunkt.



17. Juli 2020. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Werden sich die europäischen Staats- und Regierungschefs bei ihrem heutigen Sondergipfel über die Modalitäten des Wiederaufbaufonds einigen können? An den Finanzmärkten zählt nach Ansicht von Analysten weniger die Ausgestaltung der Hilfen sondern vielmehr, ob die EU handlungsfähig ist und es schafft, sich über ein Hilfsprogramm in der angedachten Größenordnung zu verständigen. In trockenen Tüchern wäre die Brüsseler Corona-Unterstützung damit noch nicht, denn die Parlamente aller EU-Mitgliedsstaaten müssten noch grünes Licht geben.


Geldpolitik bleibt auf Kurs


Viele Zentralbanken haben bereits geliefert und unterstützen ihre Volkswirtschaften mit massiven Wertpapierkäufen sowie einer Niedrigzinspolitik. Daher erwarteten Anleger von der gestrigen EZB-Ratssitzung keine großen Änderungen. Die Aussage von EZB-Chefin Lagarde, das Pandemic Emergency Programm (PEPP) aller Voraussicht nach voll auszuschöpfen sorgte laut Bloomberg am Rentenmarkt für leichte Kursgewinne von Bonds aus den Peripheriestaaten.


Zehnjährige deutsche Staatsanleihen treten auf Wochensicht unter Schwankungen eher auf der Stelle. Der Euro-Bund-Future startete am Montag mit 176,37 Prozent in den Handel. Aktuell notiert das Barometer für künftige Zinserwartungen um 176,53 Prozent.


US-chinesische Konflikt


Über die zahlreichen Konflikte zwischen China und den USA scheinen Anleger derzeit eher hinwegzusehen. Zu den Themen Hongkong, Handelskrieg und Netzwerkausrüster Huawei rückt mit dem möglichen Verbot der chinesischen Internet-Dienste TikTok und WeChat ein weiterer Streit in den Fokus. Donald Trump erwägt Medienberichten zufolge diese Anwendungen als Gefahr für die nationale Sicherheit einzustufen.


Hapag-Lloyd gesucht


Den Handel mit Corporate Bonds beschreiben Händler als „ruhiges Sommergeschäft“. Gesteigertes Kaufinteresse verbucht Beate Mägerle von der Walter Ludwig Wertpapierhandelsbank für eine im Juli 2024 fällige Hapag-Lloyd-Anleihe (WKN A2GSC0) mit einem Kupon von 5,125 Prozent. Der Wert legte auf Wochensicht von 100 Prozent auf 102,30 Prozent deutlich zu. Die Reederei verdiente Mägerle zufolge im ersten Halbjahr trotz Corona mit etwa 500 Millionen Euro vor Zinsen und Steuern mehr als im Vorjahresvergleich. Das Unternehmen habe zudem die bisherige Prognose unter Vorbehalt bestätigt.


Beliebte Schaeffler-Anleihen


Bei Anlegern hoch im Kurs steht Mägerle zufolge eine bis 2027 laufende Schaeffler-Anleihe (WKN A2YB7B) mit einem Kupon von 2,875 Prozent. Der Bond schloss am vergangenen Freitag mit 99,60 Prozent und kostet aktuell 100,40 Prozent. Die Aktie von Schaeffler legte seit vergangenen Freitag von 6,50 auf 6,70 Euro zu.


Sixt Leasing bewegt die Gemüter


Eine im Februar 2021 fällige Sixt Leasing-Anleihe (WKN A2DADR) mit einem Kupon von 1,125 Prozent stößt bei Mägerles Kunden auf reges Interesse. „Hier gibt es sehr viele Käufe und Verkäufe.“ Mit der erfolgreichen Übernahme von 92 Prozent der Sixt Leasing-Aktien beabsichtigt Hyundai Capital Bank Europe seine Position im Bereich der Automobilfinanzierung zu stärken.


Starke Bewegungen in einigen Unternehmensanleihen


Vorschusslorbeeren für Fraport


Eine neue, bis 2027 laufende, 500 Millionen Euro schwere Anleihe der Fraport Frankfurt Airport Services Worldwide (WKN A3E444) mit einem Kupon von 2,125 Prozent wird laut Rainer Petz von der Oddo Seydler Bank von Anlegern trotz massiven Rückgang der Passagierzahlen im ersten Halbjahr gut angenommen. „Der Wert startete am 9. Juli mit 99,41 Prozent in den Handel, aktuell kostet die Anleihe um 101 Prozent.“ Nach der Aufhebung der Reisewarnungen für viele europäische Länder bessert sich Fraport zufolge die Lage wieder.


von: Iris Merker
17. Juli 2020, © Deutsche Börse AG




Disclaimer Inhalte des Onlineangebots Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes. 

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden. 

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln. 

Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers. Verweise und Links Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren. 

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. 

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Rechtswirksamkeit des Disclaimers Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Einbindung von weiteren Inhalten Dritter Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.




powered by stock-world.de



 
Werte im Artikel
103,51 minus
-0,07%
106,68 minus
-0,29%
106,31 minus
-0,64%
Anleihen: Abwarten vor Sondergipfel
Vor dem heutigen EU-Gipfeltreffen ...
Anleihen: Zurückhaltung nach Euphorie-Welle
Anleger werden angesichts schlechter ...
Fraport emittiert zwei Anleihen
Der international tätige Flughafenbetreiber Fraport emittiert zwei neue Euro-Anleihen. Die erste ...