Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 8. März 2021, 16:44 Uhr

Rio Tinto Plc

WKN: 852147 / ISIN: GB0007188757

Auslandsaktien: Besser als erwartet


05.08.10 16:04
Redaktion boerse-frankfurt.de

Die meisten der im Moment berichteten Quartalsergebnisse fallen besser als erwartet aus. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis im US-amerikanischen Index S&P 500 wird als unterbewertet eingeschätzt. Investoren greifen wieder gern zu Aktien.

    * Swatch-Uhren ticken überall
    * Anleger enttäuscht von Mastercard
    * Time Warner punktet mit Werbung
    * Pfizers gelungene Integration von Wyeth
    * Erfolgreiche Geschäftspolitik bei HSBC und BNP
    * Glänzende Aussichten für Rio Tinto

5. August 2010. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Der bisherige positive Verlauf der Berichtssaison in den USA und in Europa versetzt Anleger in gute Stimmung. Der deutsche Aktienindex hat sein Jahreshoch geknackt, der US-amerikanische Dow Jones arbeitet sich in die Richtung seines Jahreshochs vor. „Der Servicesektor in den USA steigt zum siebten Mal in Folge und hellt damit die Perspektive für den US-Arbeitsmarkt auf“, berichtet Walter Vorhauser von der Close Brothers Seydler Bank. Dies hebe die Marktstimmung zusätzlich. „80 Prozent der US-amerikanischen Wirtschaft wird vom Dienstleistungssektor getragen“, erklärt der Skontroführer für internationale Werte. Deutsche Anleger jedoch zeigen sich wenig beeindruckt. „Viele sind vermutlich im Urlaub und genießen den Sommer, denn die Umsätze sind trotz guter Zahlen mau.“

Swatch-Uhren ticken überall

Der Uhren- und Schmuckhersteller Swatch Group (WKN 865126) überrascht mit sehr guten Zahlen und setzt den Erfolgskurs damit fort. Die Aktie erreichte daraufhin ein Allzeithoch bei 250,7 Euro. Der weltgrößte Uhrenproduzent konnte die Marke von 3 Milliarden Euro Umsatz erreichen, der Gewinn ist im Vergleich zum Vorjahresquartal um 54 Prozent gestiegen. „Die Swatch Group entwickelt sich besser als die Konkurrenz, was Anlegern zu schmecken scheint“, meint Vorhauser. Seit dem Tief im vierten Quartal 2008 habe sich der Aktienkurs verdreifacht.

Anleger enttäuscht von Mastercard

Mastercard (WKN A0F602) steigert den Gewinn im zweiten Quartal von 349 auf 458 Millionen US-Dollar. Der Umsatz kletterte um 7 Prozent auf 1,37 Milliarden US-Dollar. „In Asien und Lateinamerika hat das Kreditkartenunternehmen zweistellige Zuwachsraten. Zu einem großen Anteil nutzen Firmenkunden das Plastikgeld“, erzählt Vorhauser. Die Anzahl an Transaktionen ist im abgelaufenen Quartal mit 5,6 Millionen stabil geblieben, die Kreditkartenumsätze steigerten sich auf durchschnittlich 88 US-Dollar je Einsatz. Doch Anleger zeigten sich enttäuscht, denn Mastercard bleibe mit dem guten Ergebnis hinter den Konkurrenten VISA und American Express, die beim Umsatz um etwa 20 Prozent zulegen konnten. zurück. „Mastercard ist im Gegensatz zu American Express ein Vermittler und nicht selber Kreditgeber, sondern gibt die Konsumentenausgaben an die Banken weiter.“ In der Krise habe sich dieses Geschäftsmodell bewährt. Doch nun erreiche die Konkurrenz kräftigere Zuwächse, weil deren Schuldner nun wieder zuverlässiger zahlen. Die Aktie fiel nach der Bekanntgabe der Zahlen um etwa 2 Prozent. Die Aktie notiert heute in Frankfurt bei 157 Euro.

Time Warner punktet mit Werbung

Time Warner (WKN A0RGAY) erreicht im zweiten Quartal einen Gewinnzuwachs und schlägt damit die Erwartungen der Analysten. „Die Werbeeinnahmen in den Fernsehkanälen laufen wieder gut und die Kinostraßenfeger „Sex in the City 2“ oder „Kampf der Titanen“ haben das Medienunternehmen wieder auf den Erfolgspfad geführt“, weiß Vorhauser. Der Konzern habe sein Schätzungen nun revidiert und rechne mit einem Wachstum beim Gewinn von 20 Prozent. Seit Anfang Juli konnte die Aktie etwa 10 Prozent dazu gewinnen.

Pfizers gelungene Integration von Wyeth

Der weltgrößte Pharmakonzern Pfizer (WKN 852009) legt bei Umsatz und Gewinn kräftig zu. „Pfizer konnte durch die erfolgreiche Übernahme des Konkurrenten Wyeth im Oktober letzten Jahres die Erwartungen der Analysten schlagen“, erklärt Roland Stadler von der Baader Bank das Ergebnis von 62 US-Cent pro Aktie statt der erwarteten 52 US-Cent. Vor Sonderposten war der Gewinn um 53 Prozent auf fast 5 Milliarden US-Dollar geklettert. Anleger bedanken sich mit einem Kurssprung von 5 Prozent auf 12,49 Euro. Und bisher habe die Aktie sich auch halten können.

Erfolgreiche Geschäftspolitik bei HSBC und BNP

Mit HSBC und BNP Paribas warteten zwei Banken warteten mit guten Quartalsergebnissen auf (WKNs 923893, 887771). Wie Stadler berichtet, profitierten beide in erster Linie von ihrem Privatkundengeschäft, während das Investment Banking immer noch schleppend laufe. Die weltgrößte Bank HSBC punkte mit einem Gewinn von 11,1 Milliarden US-Dollar vor allem durch eine starkes Asiengeschäft. BNP profitiere dagegen von gesunkenen Risikokosten durch die wieder anziehende Wirtschaft, indem die Bank Rückstellungen für Kredite wieder zurückgefahren konnte.

Glänzende Aussichten für Rio Tinto

Rio Tinto (WKN 852147) erreichte im ersten Halbjahr einen Gewinn von 5,8 Milliarden US-Dollar statt der erwarteten 5,5 Milliarden. Das sind 260 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum. Und die Aussichten glänzen für den Rohstoffproduzenten. „Rio Tinto begibt sich nach dem Krisenjahr wieder auf den Wachstumspfad“, weiß Stadler. Grund seien die gestiegenen Rohstoffpreise und der stabile Rohstoffsektor.


powered by stock-world.de


Wochenausblick: Weiter im Zickzackkurs
Die Sorge vor steigender Inflation bleibt den Finanzmärkten erhalten, ...
Anleihen: Notenbanken setzen Akzente
Anleger verabschieden sich von spanischen ...
Auswahlindizes: Zahlreiche Anpassungen in den Zus [...]
Siemens Energy steigt in den DAX auf. Porsche, Beiersdorf, Encavis und ...
Auslandsaktien: Comeback der Reisebranche?
Zu den möglichen „Re-Opening“-Gewinnern ...
Marktstimmung: "Trotz vieler Zweifel eingestiegen"
Starke Bewegung am hiesigen Aktienmarkt ...

 
Werte im Artikel
304,15 plus
+5,15%
53,14 plus
+3,18%
5,22 plus
+3,16%
371,51 plus
+2,95%
70,45 plus
+2,16%
34,63 plus
+0,70%
06.03.21 , Aktiennews
Rio Tinto: Das macht sprachlos!
Der Kurs der Aktie Rio Tinto steht am 06.03.2021, 01:00 Uhr an der heimatlichen Börse London bei 5854 GBP. Der Titel ...
05.03.21 , JPMORGAN
JPMorgan hebt Ziel für Rio Tinto auf 7750 Pence [...]
NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Rio Tinto von 6940 auf 7750 Pence angehoben ...
04.03.21 , Der Aktionär
Rio Tinto: Korrektur fällt mit üppigem Dividendenab [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Rio Tinto-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Thorsten Küfner vom ...