Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 8. März 2021, 15:42 Uhr

Berkshire Hathaway B

WKN: A0YJQ2 / ISIN: US0846707026

Auslandsaktien: Rosinenpicken angesagt


13.08.10 07:53
Redaktion boerse-frankfurt.de

Die Stimmung ist umgeschlagen: Anleger machen sich wieder mehr Sorgen um die Konjunktur, stellen sich defensiv auf und verkaufen Aktien. Einige Titel können aber gegen den Trend zulegen.

    * Walt Disney profitiert von Kassenschlagern
    * Berkshire Hathaway verspekuliert sich
    * HP-Kurseinbruch nach CEO-Abgang
    * Rasanter Kursanstieg bei State Bank of India
    * Nestlé-Aktie trotzt schwachem Marktumfeld

Nach den gestrigen Kurseinbrüchen scheinen sich die Märkte heute zwar wieder zu stabilisieren. Das sommerliche Hoch, das einige Indizes in der vergangenen Woche auf Jahreshöchststände trieb, hat aber ganz klar einem Tief Platz gemacht. Der DAX brach gestern um mehr als 2 Prozent ein, der Dow Jones Industrial sogar um 2,5 und der NASDAQ 100 um 2,8 Prozent. „Der Rückgang der Einzelhandelsumsätze in China hat die Anleger wieder nachdenklicher gestimmt“, meint Walter Vorhauser von der Close Brothers Seydler Bank.

Roland Stadler von der Baader Bank verweist auf die pessimistische Konjunktureinschätzung der US-Zentralbank und deren Entscheidung, zusätzliche langlaufende Staatsanleihen zurückzukaufen. Die Umsätze bei den Auslandsaktien an der Börse Frankfurt bleiben Vorhauser zufolge indessen „mau“. Auch die Baader Bank berichtet von weiter niedrigen Volumina, das Sommerloch halte an.

Walt Disney profitiert von Kassenschlagern

Trotz guter Zahlen konnte sich der Unterhaltungskonzern Walt Disney (WKN 855686) dem Sog nach unten an den Börsen nicht entziehen. Dabei erzielte das Unternehmen dank großer Kinoerfolge und einer guten Entwicklung im Fernsehgeschäft im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2009/2010 ein Umsatzplus von 16 und einen Nettogewinnzuwachs von 40 Prozent, wie Vorhauser erläutert. Nach diversen Flops im vergangenen Jahr gehören die Walt Disney-Streifen „Toy Story 3“, „Alice im Wunderland“ und „Iron Man 2“, gemessen an den Einspielergebnissen, nämlich zu den erfolgreichsten fünf Filmen in den USA in diesem Jahr.

Überraschenderweise waren außerdem die Einschaltquoten und Werbeeinnahmen beim Disney-Sportkanal ESPN während der Fußball-WM hoch – und das in den eigentlich gar nicht so fußballbegeisterten USA. Schlechter schnitt hingegen die Freizeitparksparte ab: „Hier machten sich steigende Kosten und sinkende Besucherzahlen negativ bemerkbar“, erklärt Vorhauser. Nach einem Kursanstieg auf die Veröffentlichung der Zahlen hin gab die Aktie mit dem Markt insgesamt nach und notiert heute bei 26,55 Euro.

Berkshire Hathaway verspekuliert sich

Fast immer hat der US-Investor Warren Buffett mit seiner Holding Berkshire Hathaway (WKN 854075, A0YJQ2) in der Vergangenheit die richtige Nase bewiesen. Im zweiten Quartal musste die amerikanische Investmentlegende jedoch einen Gewinneinbruch von 40 Prozent hinnehmen. „Zwar laufen die Beteiligungen weiter gut, es gab aber Fehlentscheidungen im Derivategeschäft“, berichtet Vorhauser. Die zuletzt eingekaufte Frachteisenbahn Burlington Northern Santa Fe hätte hingegen kräftig zur guten Entwicklung der Beteiligungen beigetragen. An der Börse Frankfurt gab die Aktie nach Bekanntgabe der Zahlen leicht nach.

HP-Kurseinbruch nach CEO-Abgang


Arg Federn lassen musste hingegen Hewlett-Packard (WKN 851301). Auslöser waren hier allerdings keine Unternehmenszahlen, sondern eine Personalie: Unternehmenschef Mark Hurd war am vergangenen Freitag zurückgetreten – aufgrund von Vorwürfen wegen sexueller Belästigung. „Hurd galt als jemand, der HP hochprofitabel gemacht hat“, erklärt Vorhauser, am Markt werde nun eine Wachstumsbeeinträchtigung befürchtet. Die Aktie, die Anfang des Monats noch bei rund 36 Euro notierte, kostet mittlerweile nur noch 31,62 Euro.

Rasanter Kursanstieg bei State Bank of India

Überdurchschnittlich hat sich unterdessen die Aktie der State Bank of India (WKN 903136) entwickelt, die in Frankfurt als GDR gehandelt wird. In London legte der Dividendentitel der größten Bank Indiens nach der Bekanntgabe erfreulich guter Quartalszahlen um 8 Prozent zu, wie Roland Stadler meldet. „Die Konsumenten können ihre Kredite wieder besser zurückzahlen“, erklärt er. Schon vorab war die Aktie gut gelaufen: Auf Sicht von sechs Monaten verbucht sie ein Plus von 43 Prozent.

Nestlé-Aktie trotzt schwachem Marktumfeld

Ebenfalls gegen den Trend konnte Nestlé (WKN A0Q4DC) zuletzt punkten. Der Schweizer Nahrungsmittelriese hat für das erste Halbjahr 2010 ein Umsatzwachstum von 5,9 und ein Gewinnplus von 7,5 Prozent ausgewiesen und sich außerdem positiv zu den Aussichten für das Gesamtjahr geäußert, wie Stadler meldet. Gerade die Premium-Kaffeemarke Nespresso versüße Nestlé – trotz zunehmender Konkurrenz – das Geschäft. Außerdem profitiere der Konzern von einer wachsenden Nachfrage aus den Schwellenländern. An der Börse stieg der Nestlé-Kurs in einem schwachen Marktumfeld.


powered by stock-world.de


Anleihen: Notenbanken setzen Akzente
Anleger verabschieden sich von spanischen ...
Auswahlindizes: Zahlreiche Anpassungen in den Zus [...]
Siemens Energy steigt in den DAX auf. Porsche, Beiersdorf, Encavis und ...
Auslandsaktien: Comeback der Reisebranche?
Zu den möglichen „Re-Opening“-Gewinnern ...
Marktstimmung: "Trotz vieler Zweifel eingestiegen"
Starke Bewegung am hiesigen Aktienmarkt ...
ETFs: Zinsdiskussionen verunsichern
Zins- und Inflationsängste setzen ...

 
Werte im Artikel
164,68 plus
+6,40%
44,80 plus
+2,28%
316.500 plus
+2,10%
214,80 plus
+1,13%
107,60 plus
+0,56%
05.03.21 , Motley Fool
Berkshire Hathaway-Aktie: Warren Buffett kauft A [...]
In den letzten Tagen hat Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2) seinen Geschäftsbericht für das Jahr 2020 vorgelegt. ...
04.03.21 , Motley Fool
Warren Buffett, die Apple-Aktie & Co.: Was ist d [...]
Warren Buffett definiert seine Erfolgsprinzipien des Öfteren mithilfe klassischer Zitate. Egal ob es um das langfristig ...
03.03.21 , Motley Fool
Warren Buffett hat gerade diese 2 günstigen Akti [...]
Wir wissen jetzt, welche Aktien Warren Buffett im vierten Quartal 2020 gekauft und welche er abgestoßen hat. Berkshire ...