Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 8. März 2021, 16:13 Uhr

Norsk Hydro

WKN: 851908 / ISIN: NO0005052605

Auslandsaktien: Überzeugende Woche der Unternehmen


29.07.10 17:22
Redaktion boerse-frankfurt.de

Mit durchweg positiven Quartalsergebnissen präsentieren sich die internationalen Aktiengesellschaften weiter im Aufwärtstrend. Zu den Highlights dieser Woche gehören krisengestählte Finanzdienstleister und Hersteller von Konsumgütern.

    * Visa: Erwartungen übertroffen
    * UBS schreibt schwarze Zahlen
    * Hyundai mit Rekordergebnis
    * Norsk Hydro verdoppelt Gewinn
    * Sony: Dick im Weihnachtsgeschäft

29. Juli 2010. FRANKFURT (Börse Frankfurt). In den USA hat die Konjunktur etwas an Fahrt verloren, das zeigen die Verkaufszahlen für langlebige Güter genauso wie das Beige Book der US-amerikanischen Notenbank. Michael Arras von der Close Brothers Seydler Bank: „Der Grund sind vielerorts enttäuschende Auftragseingänge. Jetzt warten die Anleger auf die Veröffentlichungen von morgen, unter anderem die aktuellen US-Arbeitslosenzahlen und den Einkaufsmanager-Index.“ Beruhigend wirkten sich allerdings die weiterhin guten Quartalsergebnisse US-amerikanischer Unternehmen aus.

Der Skontroführer berichtet weiter von einer gewissen Unruhe im chinesischen Immobilienmarkt mit der Angst vor einer Spekulationsblase: „Dieser Tage ist in Hongkong ein 31.000qm-Grundstück für umgerechnet 1,3 Milliarden US-Dollar verkauft worden. Das ist vielleicht nicht repräsentativ, aber die Preise für Luxusimmobilien sind seit Jahresbeginn um 10 Prozent gestiegen.“

Skontroführer Roland Stadler von der Baader Bank berichtet vom Bankensektor: „Die Ergebnisse der Stresstests und die klaren Konturen des kommenden Basel III-Regelwerks haben zum Wochenanfang den Sektor beflügelt.“ Er gehe davon aus, dass auch die Kreditvergaben unter den Banken, ein wichtiger Konjunkturmotor, wieder zunehmen werden.

Visa: Erwartungen übertroffen

Die Zahlen für das dritte Quartal, die der US-amerikanische Kreditkartenanbieter VISA (WKN A0NC7B) veröffentlicht hat, haben die Erwartungen der Analysten übertroffen. Diese hätten 93 US-Cent Gewinn je Aktie erwartet, erwirtschaftet worden seien aber 97 US-Cent. Der Umsatz des weltweit größten Anbieters ist auf 2 Milliarden US-Dollar gestiegen. „Der Gebrauch von Kreditkarten nimmt deutlich zu, ein Indikator für steigenden Konsum“, erklärt Stadler. Im Zuge der US-Finanzmarktreform sei jetzt ein Regulierungsgesetz für Kreditkarten verabschiedet worden, die Anbieter sähen das aber relativ gelassen. Die Visa-Aktie steht aktuell bei rund 58 Euro.

UBS schreibt schwarze Zahlen

Die Schweizer Großbank UBS (WKN UB0BL6) hat laut Arras am Dienstag hervorragende Zahlen gebracht. Die Schweizer hätten sich überraschend schnell aus der Krise gerettet und konnten einen Quartalsgewinn von zwei Milliarden Schweizer Franken realisieren. „Die Umstrukturierung hat Fuß gefasst und die neue Strategie gegriffen“, kommentiert der Skontroführer die Lage. Auch der Ausblick sei positiv, mittelfristig sehe er das Kursziel bei 16 Euro je Aktie. Aktuell steht der Wert bei 12,90 Euro.

Hyundai mit Rekordergebnis

Der südkoreanischen Autohersteller Hyundai (WKN 885166), der zu den weltweit fünf größten seiner Branche zählt, habe seinen Nettogewinn um 71 Prozent auf umgerechnet 900 Millionen Euro gesteigert und damit die Erwartungen der Marktteilnehmer übertroffen. „Hauptsächlich verantwortlich ist dafür die Nachfrage in den Kernabsatzmärkten China und USA“, weiß Arras. Dorthin seien die preisgünstigen Automobile verstärkt verkauft worden. Die Aktie notiert heute in Frankfurt bei 15,40 Euro.

Norsk Hydro verdoppelt Gewinn

Der norwegische Aluminium-Hersteller Norsk Hydro (WKN 851908) konnte im zweiten Quartal seinen Umsatz um neun Prozent und den operativen Gewinn sogar um 17 Prozent auf rund 145 Millionen Euro steigern, berichtet Stadler. Neben den am Dienstag vorgestellten, erfreulichen Ergebnissen sei auch die Umsatzprognose positiv ausgefallen, das Unternehmen erwarte ein Plus von rund 12 Prozent bis Jahresende. Der Aktienkurs reagierte freundlich und steht am Donnerstag bei 4,16 Euro. „Seit Anfang Juli hat die Aktie 20 Prozent zugelegt“, fügt der Skontroführer hinzu. Auch für die Zukunft seien die Norweger gut aufgestellt: „Mit dem Zukauf der weltweit drittgrößten Bauxitmine hat sich Hydro die Rohstoffzufuhr für weitere 100 Jahre gesichert.“ Die Finanzierung der vom brasilianischen Bergbaukonzern Vale übernommenen Mine soll unter anderem mit einer Kapitalerhöhung erfolgen.

Sony: Dick im Weihnachtsgeschäft

Wie Arras berichtet, notiert die Aktie des japanischen Elektronikkonzern Sony (WKN 853687) am Donnerstagvormittag bei 23,20 Euro. Das Unternehmen hat zuvor seine Quartalsergebnisse verkündet und überraschend positive Zahlen präsentiert. Arras: „Im Vorfeld haben Analysten einen deutlichen Verlust erwartet.“ Die rund 600 Millionen Euro Gewinn hätten die Japaner hauptsächlich mit der PlayStation 3, Flachbildschirmen und Computern verdient. Der Ausblick auf das Weihnachtsgeschäft sei positiv, das Unternehmen habe seine Jahresprognose nach oben korrigiert. Für den Aktienkurs sieht der Skontroführer kurzfristig ein Potenzial bis 25 Euro: „Die Aktie hat gestern charttechnisch den Abwärtstrend gebrochen.“


powered by stock-world.de


Wochenausblick: Weiter im Zickzackkurs
Die Sorge vor steigender Inflation bleibt den Finanzmärkten erhalten, ...
Anleihen: Notenbanken setzen Akzente
Anleger verabschieden sich von spanischen ...
Auswahlindizes: Zahlreiche Anpassungen in den Zus [...]
Siemens Energy steigt in den DAX auf. Porsche, Beiersdorf, Encavis und ...
Auslandsaktien: Comeback der Reisebranche?
Zu den möglichen „Re-Opening“-Gewinnern ...
Marktstimmung: "Trotz vieler Zweifel eingestiegen"
Starke Bewegung am hiesigen Aktienmarkt ...

 
Werte im Artikel
216,69 plus
+0,59%
38,60 minus
-1,53%
85,58 minus
-1,91%
4,77 minus
-2,45%
06.03.21 , Finanztrends
Norsk Hydro Aktie: Keine Trendwende erkennbar?
Bei Norsk Hydro ist keine Trendwende erkennbar. Der Umsatz fiel in den ersten 9 Monaten um 10,5% auf 102 Mrd NOK. Der ...
06.03.21 , news aktuell
KPS Capital Partners erwirbt Aluminium-Walzgesch [...]
New York (ots/PRNewswire) - Weltmarktführer im Aluminiumwalzen wird eigenständiges Unternehmen KPS nutzt ...
03.03.21 , Aktiennews
Norsk Hydro Asa: Was jetzt?
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Norsk Hydro Asa, die im Segment "Aluminium" geführt ...