Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 8. März 2021, 17:12 Uhr

Fonds: Angezogene Handbremse


18.08.10 08:00
Redaktion boerse-frankfurt.de

Bei gemischter Nachrichtenlage warten die Spezialisten im Fondshandel an der Frankfurter Börse auf neue Impulse. Bei Goldaktien- und Schwellenländerfonds werden Gewinnmitnahmen gemeldet.

    * Gewinnmitnahmen bei Goldaktienfonds
    * Abgaben bei Geldmarktfonds
    * Schwellenländerfonds mit Verkaufstendenz
    * Schließung bei einem Immobilienfonds verlängert

Mittelmäßige wirtschaftliche Aussichten, schlechte Konjunkturdaten aus China und enttäuschende Arbeitsmarktdaten aus den USA wirken sich wenig belebend auf den Fondshandel an der Frankfurter Börse aus, die Umsätze bleiben beschaulich. „Das hohe Niveau Anfang letzter Woche wurde durch die Nachrichtenlage leider nicht unterstützt“, sagt Frank Steffes von der Baader Bank. Das Anlegerverhalten bleibe weiter unentschlossen. Überwiegend Käufe meldet der Spezialist bei deutschen Aktienfonds wie dem DWS Deutschland (WKN 849096), der sowohl in Bluechips als auch mittlere Unternehmen investiert. Dagegen verstärkt verkauft hätten Anleger im fallenden Markt Anteile des in europäische Aktienwerte engagierten Stockpicking-Fonds, Fidelity Funds - European Growth Fund A (EUR) (WKN 973270).

Gewinnmitnahmen bei Goldaktienfonds

Das Edelmetall ist zum Wochenauftakt auf den höchsten Stand seit rund sieben Wochen gestiegen und notiert aktuell bei 1.226,80 US-Dollar pro Feinunze. „Der Goldpreis profitiert von der momentanen globalen Konjunkturabkühlung“, bemerkt Steffes. Einige Fondsinvestoren hätten die günstige Entwicklung genutzt, um Gewinne mitzunehmen wie beispielsweise beim DWS Gold Plus (WKN 973246) und dem in US-Dollar notierten BGF World Gold Fund A2.

Abgaben bei Geldmarktfonds

Der Trend zu Verkäufen habe sich in diesem Segment seit letzter Woche fortgesetzt, berichtet Steffes. „Die Anleger wenden sich tendenziell renditestärkeren Anlageformen zu.“ Abgegeben worden seien Anteile des UnionGeldmarktFonds (WKN 975013), der in kurzfristige Bankeinlagen investiert sowie des CB Geldmarkt Deutschland I (WKN 973723). Aus ihren Depots geräumt hätten Anleger auch Papiere des DWS Euro Reserve (WKN 971122).

Schwellenländerfonds mit Verkaufstendenz

Schlechte Konjunkturdaten aus dem Reich der Mitte und Sorgen um den Aufschwung der Weltwirtschaft belasten die Aktienmärkte in Asien. „In diesem Marktumfeld haben einige Anleger Gewinne mitgenommen“, bemerkt Steffes und meldet Verkäufe, so zum Beispiel beim Baring Hong Kong China Fund (USD) (WKN 972840) und dem im pazifischen Raum engagierten Templeton Asian Growth Fund Class A (Ydis) USD (WKN 971661). Ivo Orlemann von ICF Kursmakler bestätigt die momentane Verkaufstendenz und berichtet von Abgaben beim in indische Aktien anlegenden HSBC GIF Indian Equity AD (WKN 974873). Weitere Gewinnmitnahmen habe es beim DWS Invest BRIC Plus LC (WKN A0DP7P) gegeben. Dieser investiert in Schwellenländer, vornehmlich Brasilien, Russland, Indien und China.

Schließung bei einem Immobilienfonds verlängert

Über einen leichten Verkaufsüberhang in den letzten Handelstagen berichtet Orlemann bei den Immobilienfonds. So seien Papiere des Branchenriesen CS Euroreal (WKN 980500) abgegeben worden: „Aber nicht auffällig, trotz der Nachricht, dass der Fonds weitere neun Monate ausgesetzt bleibt“, meint der Spezialist. Gewohnt rege gehandelt worden, allerdings in beide Richtungen, sei der Degi Europa (WKN 980780).


powered by stock-world.de


Wochenausblick: Weiter im Zickzackkurs
Die Sorge vor steigender Inflation bleibt den Finanzmärkten erhalten, ...
Anleihen: Notenbanken setzen Akzente
Anleger verabschieden sich von spanischen ...
Auswahlindizes: Zahlreiche Anpassungen in den Zus [...]
Siemens Energy steigt in den DAX auf. Porsche, Beiersdorf, Encavis und ...
Auslandsaktien: Comeback der Reisebranche?
Zu den möglichen „Re-Opening“-Gewinnern ...
Marktstimmung: "Trotz vieler Zweifel eingestiegen"
Starke Bewegung am hiesigen Aktienmarkt ...

 
Weitere Analysen & News
Dow Jones – Die Bullen lassen nicht locker
der Index drehte am vergangenen Freitag nach einer schwächeren ersten Handelshälfte wieder gen ...
Die beste Aktie des Dow Jones Industrial
Liebe Leserinnen und Leser, wer hätte das gedacht, die Aktie von Goldman Sachs ist zurzeit das ...
Wochenausblick: Weiter im Zickzackkurs
Die Sorge vor steigender Inflation bleibt den Finanzmärkten erhalten, ...