Suchen
Login
Anzeige:
So, 22. September 2019, 18:38 Uhr

Mini Future Long auf Kaffee NYBOT Rolling [Morgan Stanley & Co. International plc]

WKN: MC3GSU / ISIN: DE000MC3GSU2

Kaffee: Bis Jahresende aufwärts?


22.08.19 11:38
Frank Sterzbach

Der Kaffeepreis kommt seit Mitte Juli deutlich unter Druck. Doch saisonal gesehen ist die zweite Jahreshälfte für den Kaffeepreis positiv und damit stellt sich die Frage, ob sich bereits ein Trade auf der Long-Seite anbietet.


Seit Mitte Juli diesen Jahres steht der Kaffeepreis deutlich unter Druck. Dabei fiel der Preis nun auf ein wichtiges Unterstützungsniveau, welches bislang behauptet werden konnte. Aus diesem Grund bietet es sich an, den Kaffeepreis jetzt genauer unter die Lupe zu nehmen.


Die großen Hedger im Markt (Commercials) sind aktuell wieder Netto-Long positioniert. In der Vergangenheit war dies nicht häufig der Fall und daher ein durchaus positives Zeichen, denn oftmals konnte der Kaffeepreis anschließend eine Aufwärtsbewegung starten. Das Sentiment, welches als Kontraindikator dient, ist seit der letzten Abwärtsbewegung zwar noch in keinem Extrembereich, notiert aber knapp davor. Besonders interessant für einen Rohstoff ist der saisonale Verlauf. Die Saisonalität stimmt bei Kaffee dabei für die zweite Jahreshälfte durchaus positiv. Bis auf den September sind die anderen Monate des zweiten Halbjahres im historischen Durchschnitt der letzten 30 Jahre positiv. Diese Vorfilter in Kombination mit der Charttechniik (wichtige Unterstützung hat die Abwärtsbewegung zunächst gestoppt), lassen nun auf eine Gegenbewegung gen Norden hoffen. Mit einem entsprechenden Hebelprodukt lässt sich diese Erwartungshaltung entsprechend handeln.


Kaffee (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz: https://www.boerse-daily.de/files/theme/boerse-daily.de/assets/build/img/icons/arrow-up-green.png


https://www.boerse-daily.de/files/boerse_daily/uploads/Kaffeepreis_21082019.png


 


Wichtige Chartmarken

Widerstände:


94 // 98,90 // 106,70 // 113


Unterstützungen:


86,34 // 89,60


Fazit

Das zweite Halbjahr ist für Kaffee aus saisonaler Sicht durchaus positiv. Auch die anderen Vorfilter (CoT-Report und Sentiment) zeigen erste Zeichen für eine potenzielle Aufwärtsbewegung. Mit einem entsprechenden Mini Future Long lässt sich gehebelt an einer solchen Bewegung partizipieren, aber natürlich wirkt der Hebel in beide Richtungen und beinhaltet daher ein entsprechendes Risiko. Ein Stopkurs könnte sich unterhalb des im Chart dargestellten Unterstützungsniveaus anbieten.


Strategie für steigende Kurse


https://www.boerse-daily.de/files/theme/boerse-daily.de/assets/build/img/icons/arrow-up-green.png


WKN:


MC3GSU


Typ:


Mini-Future Long


akt. Kurs:


1,76 – 1,78 Euro


Emittent:


Morgan Stanley


Basispreis:


0,77 US-Dollar


Basiswert:


Coffee C Dec19


KO-Schwelle:


0,80 US-Dollar


akt. Kurs Basiswert:


96,55 US-Dollar


Laufzeit:


Open end


Kursziel:


3,24 Euro


Hebel:


4,86


Kurschance:


+ 82 Prozent


Quelle: Morgan Stanley


Bei Mini Future und Open End Turbo findet aufgrund der unbegrenzten Laufzeit eine ständige Anpassung von Basispreis und Barriere statt. Ebenso können sich Basispreis und Barriere beim Wechsel auf den nächstfälligen Future ändern. Weitere Informationen finden sich auf der Produktseite des Emittenten.


 


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:


Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zu Morgan Stanley eingegangen ist.


Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.


Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.


 



powered by stock-world.de

28.08.19 , Frank Sterzbach
Mini Future Long auf Borussia Dortmund 9 Prozent [...]
Am Ende ging einem tapfer kämpfenden 1. FC Köln die Puste aus. Borussia Dortmund gewann auch das zweite Liga-Spiel ...
28.08.19 , Frank Sterzbach
Danone: Chance von 40 Prozent
Aktuell befindet sich der Aktienmarkt in einer saisonal schwierigen Phase. Defensive Aktien wie beispielsweise Danone ...
27.08.19 , Frank Sterzbach
Euro/US-Dollar: Chance von 106 Prozent p.a [...]
Was werden die US-amerikanische Notenbank und die Europäische Zentralbank im September tun? Insbesondere am Devisenmarkt ...
22.08.19 , Frank Sterzbach
Kaffee: Bis Jahresende aufwärts?
Der Kaffeepreis kommt seit Mitte Juli deutlich unter Druck. Doch saisonal gesehen ist die zweite Jahreshälfte für ...
21.08.19 , Frank Sterzbach
Borussia Dortmund: 6 Prozent im Plus nach 5:1
Mit einem überzeugenden 5:1-Sieg über den FC Augsburg startete Borussia Dortmund am vergangenen Samstag in ...

 
Werte im Artikel
13,77 plus
+0,95%
1,92 plus
+0,52%
-    plus
0,00%
22.08.19 , Frank Sterzbach
Kaffee: Bis Jahresende aufwärts?
Der Kaffeepreis kommt seit Mitte Juli deutlich unter Druck. Doch saisonal gesehen ist die zweite Jahreshälfte für ...