Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 6. März 2021, 5:36 Uhr

2G Energy

WKN: A0HL8N / ISIN: DE000A0HL8N9

Scale-Marktbericht: Profiteure von Klimawende und Digitalisierung


17.07.20 13:58
Redaktion boerse-frankfurt.de

https://cms.boerse-frankfurt.de/fileadmin/Bilder/Handelssaal/scale_schranke_975x198.jpg


Auch im Scale-Segment tummeln sich einige Unternehmen, denen Corona überhaupt nicht geschadet hat – im Gegenteil. Unternehmen wie 2G Energy und Cliq Digital profitieren von langfristigen Trends, die sich durch die Krise sogar noch beschleunigen dürften.



17. Juli 2020. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Mindestens zwei Profiteure von Megatrends sind im Scale-Segment notiert: 2G Energy (WKN A0HL8N) als Gewinner der Klimawende und Cliq Digital (WKN A0HHJR) als Gewinner der digitalen Transformation.


Der Blockheizkraftwerkhersteller 2G Energy hat den Kurseinbruch aus den ersten drei Monaten dieses Jahres längst wieder ausgebügelt. Seit dem Tief im März hat sich der Kurs mehr als verdoppelt und liegt am Mittwochmorgen bei 83 Euro. Der Kurs von Cliq Digital hat sich seit dem März-Tief sogar mehr als vervierfacht auf aktuell 9,90 Euro. Das Düsseldorfer Unternehmen, das Streaming-Services anbietet und sich selbst als „führendes Digital Lifestyle-Unternehmen“ bezeichnet, hat vor kurzem seine Jahresprognose angehoben: Der Vorstand rechnet für 2020 jetzt mit einem Anstieg der Bruttoumsatzerlöse um über 40 Prozent auf 90 Millionen Euro und einem Ebitda-Plus von rund 75 Prozent auf 10 Millionen Euro.


Einige Kursverdopplungen


Cliq Digital ist mittlerweile auch Top-Performer auf Sicht von einem Jahr. Auf den nachfolgenden Plätzen finden sich das Fintech The Naga Group (WKN A161NR) mit einem Plus von 135 Prozent, 2G Energy mit 102 Prozent, die Investmentgesellschaft Heliad Equity Partners (WKN A0L1NN) mit 69 Prozent und der Onlinebroker Flatex (WKN FTG111) mit ebenfalls 69 Prozent. Schlusslichter sind Nanogate, Cyan, MIC, Deutsche Rohstoff AG und Pantaflix. Die Aktien haben seit Juli 2019 zwischen 94 und 51 Prozent verloren.


Der Auswahlindex Scale 30 steht am Mittagmorgen bei 1.152 Punkten, im Tief im März waren es nur 738 Zählern. Der den ganzen Markt abbildenden Scale All Share notiert aktuell bei 1.116 Punkten.


Cliq Digital mit Kaufempfehlung – zu Flatex unterschiedliche Voten


Nach Ansicht der Quirin Privatbank ist bei Cliq Digital immer noch Luft nach oben: Die Analysten haben nach der Prognoseerhöhung des Unternehmens das Kursziel auf 16 Euro (aktuell 9,90 Euro) angehoben und die „Kaufen“-Einstufung bestätigt.


https://cms.boerse-frankfurt.de/fileadmin/_processed_/b/2/csm_cliqdigital_200715_a425edec04.jpg


Bei Flatex gehen die Meinungen jetzt auseinander. Die Aktie hat im Juli kräftig an Wert verloren. Hintergrund war, dass die Flatex-Großaktionäre GfBk Gesellschaft für Börsenkommunikation von Bernd Förtsch und Heliad Equity Partners das hohe Kursniveau für eine Platzierung von 2,3 Millionen Aktien genutzt haben. Das entsprach dem Unternehmen zufolge knapp 12 Prozent aller ausstehenden Anteile. Mehr als 70 Prozent aller Flatex-Papiere seien nun im Streubesitz, hieß es.Flatex hatte Anfang Juni den Prozess zur Aufnahme in den strenger regulierten Prime Standard eingeleitet und hofft auf eine Aufnahme in den SDAX oder TecDAX. Dafür ist der Streubesitz ein maßgebliches Kriterium.


Warburg Research rät bei Flatex weiter zum Einstieg, die Analysten trauen der Aktie jetzt 57 statt 50 Euro zu, aktuell sind es 39,50 Euro. Hauck & Aufhäuser hat Flatex nach den Zahlen zum ersten Halbjahr hingegen von „Buy" auf „Hold" zurückgestuft und das Kursziel von 52 auf 44 Euro gesenkt. Die Zahlen seien zwar stark ausgefallen, der Ausblick sei aber unambitioniert, neue Kunden zu gewinnen, dürfte für Flatex nun kostspieliger werden, vor allem wegen der Zusammenarbeit mit Borussia Mönchengladbach. Flatex wird, wie vor kurzem bekannt wurde, in der nächsten Saison Trikot- und Hauptsponsor des Fußball-Bundesligisten.


Pantaflix für spekulative Anleger


Für spekulative Anleger ist nach Ansicht von SMC Research Pantaflix ein interessantes Unternehmen. Die Analysten rechnen wegen der Corona-Pandemie bei dem Medienunternehmen zwar auch für 2020 mit einem deutlich rückläufigen Umsatz und einem klar negativen Ergebnis und reduzieren das Kursziel auf nur noch 3,30 Euro. In Relation zum aktuellen Kurs (1,42 Euro) gebe es aber weiterhin ein sehr hohes Potenzial. Das Votum lautet daher „Speculative Buy“.


https://cms.boerse-frankfurt.de/fileadmin/_processed_/d/5/csm_pantaflix_200715_fe37b048e6.jpg


Neuzugang Media and Games Invest


Seit Montag gibt es außerdem einen weiteren Neuzugang im Scale-Segment: Media and Games Invest (WKN A1JGT0), eine auf die Bereiche Media und Gaming konzentrierte Beteiligungsgesellschaft, wechselte aus dem Basic Board in das Scale-Segment. Mit dem Schritt will sich das Unternehmen weiteren Anlegerkreisen öffnen und hofft zudem auf eine Aufnahme in den Scale 30. Im Mai war der Datenbank-Anbieter Exasol (WKN A0LR9G) dazugekommen, der neu an die Börse ging. Ausgegeben wurden die Aktien zu 9,50 Euro, aktuell sind es 13 Euro.


von: Anna-Maria Borse,
© 17. Juli 2020, Deutsche Börse AG


Disclaimer


Inhalte des Onlineangebots


Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes.

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden.

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln.



Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers.


Verweise und Links


Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren.

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden.

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.


Rechtswirksamkeit des Disclaimers


Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.


Einbindung von weiteren Inhalten Dritter


Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.



powered by stock-world.de



 
Werte im Artikel
3,80 plus
+2,70%
6,50 plus
+1,56%
20,38 minus
-2,02%
83,50 minus
-3,13%
9,55 minus
-5,45%
22,20 minus
-5,93%
74,80 minus
-7,43%
03.03.21 , Aktiennews
2g Energy: Kaufen, verkaufen oder halten?
Für die Aktie 2g Energy stehen per 03.03.2021, 15:26 Uhr 90.2 EUR an der Heimatbörse Xetra zu Buche. 2g Energy ...
01.03.21 , First Berlin
2G Energy: Umsatzwachstum trotz Pandemie - Kur [...]
Berlin (www.aktiencheck.de) - 2G Energy-Aktienanalyse von Aktienanalyst Dr. Karsten von Blumenthal von First Berlin: Dr. ...
01.03.21 , dpa-AFX
Original-Research: 2G Energy AG (von First Berlin [...]
^ Original-Research: 2G Energy AG - von First Berlin Equity Research GmbH Einstufung von First Berlin ...