Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 6. März 2021, 6:11 Uhr

Wochenausblick: Tal durchschritten oder neue Kontaktbeschränkungen?


24.08.20 10:56
Redaktion boerse-frankfurt.de

DAX Kurslinie


Auch wenn am Montag wieder Zuversicht herrscht: Aus der seit Wochen währenden Seitwärtsbewegung kommt der DAX derzeit nicht heraus. Zu groß sind die Sorgen wegen der wieder steigenden Infektionszahlen. Abgesehen davon hat der DAX seit heute ein neues Mitglied: Delivery Hero.


24. August 2020. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Die Rekordjagd an den US-Börsen dürfte Analysten zufolge auch den deutschen Aktienmarkt anstecken. Der S&P 500 hatte am Freitag ein neues Allzeithoch erreicht, auch an der Nasdaq wurden neue historische Hochs markiert. Auslöser waren über den Erwartungen liegende US-Einkaufsmanagerindizes und positive Zahlen vom US-Immobilienmarkt. Der DAX hatte am Freitag noch geschwächelt und war unter 12.800 Punkte gerutscht, am Montagmorgen steht der deutsche Leitindex bei x Punkten.


„Gute Konjunkturdaten ohne neue Impulse“


Die steigenden Corona-Infektionszahlen in Europa bremsen die Zuversicht aber. Laut Chris-Oliver Schickentanz von der Commerzbank litten die Aktienmärkte zuletzt unter dem bröckelnden Konjunkturoptimismus. „Führen die steigenden Fallzahlen in Europa zu neuen Kontaktbeschränkungen, dürften auch gute Konjunkturdaten keine neuen Impulse mehr verleihen können.“


Auch Ralf Umlauf von der Helaba sieht zahlreiche Unsicherheitsfaktoren: die weltweite Corona-Entwicklung, der Eskalationskurs der US-Regierung gegenüber China und dem Iran, der Konflikt um ein weiteres Hilfspaket in den USA oder auch die geringen Fortschritte bei den Brexit-Verhandlungen. „Vor diesem Hintergrund und in Anbetracht der hohen Bewertungsniveaus besteht weiterhin die Gefahr einer Korrektur.“


„Gefahr einer Korrektur besteht weiter.“


Charttechnik: Anschlusskäufe bis 13.057 Punkte vorstellbar


Das Chartbild sieht nicht schlecht aus: „Der gleitende Durchschnitt verläuft momentan bei 12.773 Punkten und dürfte heute als Sprungbrett für eine neue Aufwärtswelle dienen“, erklärt die DZ Bank. Sobald die Hürde des Hochs vom Freitag bei 12.915 Punkten (Widerstand 1) durchbrochen werde, seien Anschlusskäufe bis zum Tageshoch vom 18. August bei 13.057 Punkten (Widerstand 2) vorstellbar. „Das Long-Szenario ist hinfällig, wenn der DAX nachhaltig unter die Kursmarke von 12.604 Punkte (Unterstützung 2) fällt.“


„12.773 Punkte als Sprungbrett für eine neue Aufwärtswelle.“


Wichtige Konjunktur- und Wirtschaftsdaten


Montag, 24. August


DAX, TecDAX, MDAX und SDAX: Seit heute ist Delivery Hero Mitglied des DAX, der Essenslieferant hat Wirecard ersetzt. Im TecDAX ist LPKF Laser & Electronics Wirecard-Nachfolger. Im MDAX rückt der Chipanlagenbauer Aixtron nach, im SDAX für Aixtron die Hornbach-Baumarkt-AG.  


Dienstag, 25. August


10.00 Uhr. Deutschland: ifo-Geschäftsklimaindex August. Nach den enttäuschenden Einkaufsmanagerindizes dürfte das ifo-Geschäftsklima nur leicht zunehmen, meint die Helaba. Dabei habe sich wohl die aktuelle Lage verbessert, während die Erwartungskomponente einen Dämpfer erhalten könne.


Mittwoch, 26. August


14.30 Uhr. USA: Auftragseingänge langlebige Güter Juli. Die Pandemie hat die Ausrüstungsinvestitionen bisher weniger gebremst als der Lehman-Schock 2008, erklärt die Commerzbank. Diesmal seien die Ausrüstungsinvestitionen vor allem in einem Monat, dem April, deutlich gesunken. Der Lehman-Schock sei hingegen wesentlich nachhaltiger gewesen.


Donnerstag, 27. August/Freitag, 28. August


USA: Geldpolitisches Symposium in Jackson Hole.  Bei der Konferenz wird traditionell über geldpolitische Strategien diskutiert. US-Notenbankchef Powell wird hierzu auch die Auftaktrede halten. Nach Ansicht der DekaBank würde zu seinem konsensgeprägten Führungsstil ein Vorpreschen aber nicht passen. Die Erwartungen der Bank sind daher niedrig.  


Freitag, 28. August


8.00 Uhr. Deutschland: GfK Konsumklima September. Laut Helaba wird das GfK-Konsumklima untermauern, dass die Trendwende geschafft ist.


von: Anna-Maria Borse
24. August 2020, © Deutsche Börse AG


Disclaimer


Inhalte des Onlineangebots


Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes.

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden.

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln.



Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers.


Verweise und Links


Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren.

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden.

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.


Rechtswirksamkeit des Disclaimers


Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.


Einbindung von weiteren Inhalten Dritter


Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.


 



powered by stock-world.de



 
Weitere Analysen & News
05.03.21 , Philip Hopf
Nasdaq - Korrektur noch nicht vorbei!
  Grundsätzlich vorab eine Einschätzung zum Nasdaq und der Aussage einer ...
05.03.21 , Christian Zoller
S&P 500 bricht nach unten aus
Der S&P500 ist am Vortag weiter kräftig eingebrochen und dabei aus dem steigenden Trendkanal ...
EnBW emittiert zwei Anleihen
Der Energiekonzern EnBW emittiert zwei neue Anleihen. Die erste Anleihe (WKN A3KMDZ) hat ...