Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 30. November 2020, 14:56 Uhr

Koppers Holdings

WKN: A0JC0E / ISIN: US50060P1066

Crossfirst Bankshares: Damit hat das Unternehmen nicht gerechnet


31.10.20 02:33
Aktiennews

Crossfirst Bankshares notiert aktuell (Stand 02:33 Uhr) mit 8.6 USD sehr stark im Minus (-2.48 Prozent).


Unser Analystenteam hat Crossfirst Bankshares auf Basis dieser Bewertung am Markt einer Analyse zugeführt. Insgesamt 5 Faktoren führen zu den einzelnen Einschätzungen als "Buy", "Hold" oder "Sell". Daraus wird im letzten Schritt eine Gesamteinschätzung ermittelt.


1. Sentiment und Buzz: Bei Crossfirst Bankshares konnte in den letzten Wochen eine deutliche Veränderung des Stimmungsbildes hin zum Negativen festgestellt werden. Eine Änderung des Stimmungsbildes kommt zustande, wenn die Masse der Marktteilnehmer in den sozialen Medien, die die Grundlage dieser Auswertung bilden, eine Tendenz hin zu besonders positiven oder negativen Themen hat. Da bei Crossfirst Bankshares in diesem Punkt negative Auffälligkeiten registriert wurden, bewerten wir dieses Kriterium mit "Sell". In Bezug auf die Stärke der Diskussion oder anders ausgedrückt, die Veränderung der Anzahl der Beiträge, wurde dagegen eine abnehmende Aufmerksamkeit über das Unternehmen registriert. Dies honorieren wir mit einer "Sell"-Bewertung. Zusammengefasst bekommt Crossfirst Bankshares für diese Stufe daher ein "Sell".


2. Analysteneinschätzung: Für die Crossfirst Bankshares sieht es nach Meinung der Analysten, die in den vergangenen 12 Monaten eine Empfehlung ausgesprochen haben, wie folgt aus: Insgesamt ergibt sich ein "Hold", da 1 Buc, 2 Hold, 0 Sell-Einstufungen vorliegen. Aus dem letzten Monat liegen keine Analystenupdates zu Crossfirst Bankshares vor. Interessant ist das Kursziel der Analysten für die Crossfirst Bankshares. Im Durchschnitt liegt dies in Höhe von 12 USD. Das bedeutet, der Aktienkurs wird sich demnach um 39,53 Prozent entwickeln, da der Kurs zuletzt bei 8,6 USD notierte. Dafür gibt es das Rating "Buy". Die Analysten-Untersuchung führt daher insgesamt zur Einstufung "Buy".


3. Technische Analyse: Der Durchschnitt des Schlusskurses der Crossfirst Bankshares-Aktie für die letzten 200 Handelstage liegt aktuell bei 9,92 USD. Der letzte Schlusskurs (8,6 USD) weicht somit -13,31 Prozent ab, was einer "Sell"-Bewertung aus charttechnischer Sicht entspricht. Schauen wir auf den Durchschnitt aus den letzten 50 Handelstagen. Auch für diesen Wert (9,23 USD) liegt der letzte Schlusskurs unter dem gleitenden Durchschnitt (-6,83 Prozent), somit erhält die Crossfirst Bankshares-Aktie auch für diesen ein "Sell"-Rating. Unterm Strich erhält erhält die Crossfirst Bankshares-Aktie damit für die einfache Charttechnik ein "Sell"-Rating.


Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Crossfirst Bankshares?


Wie wird sich Crossfirst Bankshares nach der Corona-Krise weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Crossfirst Bankshares Aktie.




 
Werte im Artikel
23,40 minus
-0,85%
24.11.20 , Aktiennews
Koppers: Faktencheck!
Der Kurs der Aktie Koppers steht am 24.11.2020, 19:49 Uhr an der heimatlichen Börse New York bei 29.05 USD. Der ...
23.11.20 , Aktiennews
Koppers: Da bleibt Ihnen die Spucke weg!
Per 23.11.2020, 10:23 Uhr wird für die Aktie Koppers am Heimatmarkt New York der Kurs von 26.49 USD angezeigt. Das ...
05.11.20 , Aktiennews
Koppers: Ein Wunder?
Koppers, ein Unternehmen aus dem Markt "Commodity Chemikalien", notiert aktuell (Stand 14:40 Uhr) mit 23.02 ...