Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 28. Februar 2024, 10:37 Uhr

ATX (Austrian Traded Index)

WKN: 969191 / ISIN: AT0000999982

ATX konnte in dieser Woche zulegen


07.12.12 15:26
Erste Group Research

Wien (www.aktiencheck.de) - Der ATX konnte in einem positiven Marktumfeld auch in dieser Woche zulegen, so die Analysten von Erste Group Research.

Auf Wochensicht stünden Kursgewinne von 1,9% zu Buche. Der sich eintrübende wirtschaftliche Ausblick in Europa habe die gute Stimmung an den Aktienmärkten kaum trüben können, sei also offensichtlich schon weitestgehend eingepreist gewesen. Der Blick sei nun in erster Linie auf die US-Budgetverhandlungen gerichtet, deren positiver Ausgang für weitere Impulse sorgen könnte.

Für die Wiener Börse kehre so langsam der vorweihnachtliche Friede ein. Der größte Teil der Aktien gehe mit einem positiven Vorzeichen aus der Woche. Spitzenreiter sei IMMOFINANZ, die 7,1% dazu gewinne. Dahinter würden Wienerberger (+6,5%), die die Analysten erst in der letzten Woche hochgestuft hätten, und Mayr-Melnhof (+5,6%) folgen. Den ATX Prime-Index habe Zumtobel angeführt, die nach den in dieser Woche vorgelegten Q2-Ergebnissen um 9,8% habe zulegen können.

Sehr stark habe sich auch der Verbund (+3,6%) präsentiert, der den langerwarteten Anteilstausch mit der E.ON (ISIN DE000ENAG999 / WKN ENAG99) bekannt gegeben habe. Die Analysten würden den Deal als äußerst positiv für den Verbund bewerten, der ab dem nächsten Jahr zusätzliche Kapazitäten von 2.250 GWh Wasserkraft sein Eigen nennen dürfe. Die Verbund-Aktie würden sie aktuell als sehr attraktiv einstufen, da eine Erhöhung der Dividendenrendite aus ihrer Sicht immer wahrscheinlicher werde.

In der nächsten Woche würden nur noch wenige Unternehmen berichten. Die EVN werde die Zahlen für das Geschäftsjahr 2011/12 vorlegen, im Vorfeld gebe die Aktie 1% ab. Nur die Telekom Austria verliere in dieser Woche noch mehr (-4,9%). Für die drei letzten Wochen im Jahr seien die Analysten durchwegs optimistisch. Allerdings befinde sich der ATX nach den letzten Kursgewinnen bereits im überkauften Bereich, sodass sie zumindest mit einer Verlangsamung der Anstiege rechnen würden. Dass sollte der vorweihnachtlichen Freude allerdings keinen Abbruch tun. (07.12.2012/ac/a/m)





 
Werte im Artikel
6,03 plus
+1,01%
117,20 plus
+0,34%
31,88 plus
+0,31%
7,68 plus
+0,26%
23,20 plus
+0,22%
11,70 plus
0,00%
3.388 plus
0,00%
-    plus
0,00%
66,30 minus
-1,34%
27.02.24 , dpa-AFX
Aktien Wien Schluss: ATX legt zu
WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat den Handel am Dienstag mit Zuwächsen beendet. Der ATX legte um ...
26.02.24 , dpa-AFX
Aktien Wien Schluss: ATX gibt zu Wochenbeginn [...]
WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Montag etwas nachgegeben. Der Leitindex ATX fiel um 0,26 Prozent ...
23.02.24 , dpa-AFX
Aktien Wien Schluss: Moderate Verluste zum Woc [...]
WIEN (dpa-AFX) - Der Handel an der Wiener Börse ist am Freitag mit Verlusten zu Ende gegangen. Für den ...