Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 26. Februar 2024, 19:35 Uhr

Augusta Technologie

WKN: A0D661 / ISIN: DE000A0D6612

AUGUSTA Technologie-Aktie: Umsatzentwicklung über Erwartungen


10.08.12 10:34
GBC AG

Augsburg (www.aktiencheck.de) - Felix Gode und Cosmin Filker, Analysten der GBC AG, stufen die AUGUSTA Technologie-Aktie von "kaufen" auf "halten" herab.

Das erste Halbjahr 2012 sei bei der AUGUSTA Technologie AG über den Analystenerwartungen verlaufen. Die Umsatzerlöse hätten um 10,3% auf 54,20 Mio. EUR gesteigert werden können. Dabei sei in Q2/2012 gegenüber dem Q1/2012 eine nochmals erhöhte Umsatzdynamik festzustellen gewesen. Insbesondere das Segment Vision, das in Q1/2012 noch verhaltene Wachstumsraten aufgewiesen habe, habe in Q2/2012 mit 18,5% deutlich stärker zugelegt, was insbesondere auf eine rege Nachfrage der Kunden aus dem asiatischen Raum zurückzuführen gewesen sei.

Das starke Wachstum habe sich auch ergebnisseitig bemerkbar gemacht, so dass eine klar überproportionale Entwicklung des EBITDA zu beobachten gewesen sei. Der Zuwachs gegenüber dem Vorjahr habe bei 20,9% gelegen. Entsprechend habe sich auch die EBITDA-Marge von 16,8% im Vorjahreszeitraum auf nunmehr 18,4% verbessert. Dabei sei zu bemerken, dass im Rahmen des Übernahmeangebotes der TKH-Gruppe Einmalaufwendungen angefallen seien, die die Analysten auf mindestens 0,5 Mio. EUR schätzen würden. Bereinigt um diese Aufwendungen wäre die EBITDA-Marge bei rund 19,5% gelegen.

Vor dem Hintergrund der soliden Entwicklung im ersten Halbjahr 2012 habe das Management der AUGUSTA Technologie AG die bisherige Umsatz- und Ergebnisspanne hinsichtlich der Erwartungen für das Gesamtjahr 2012 nach oben hin konkretisiert und gehe nun vom Erreichen der oberen Bandbreite aus. Dies entspreche Umsatzerlösen von rund 110 Mio. EUR sowie einem EBITDA in Höhe von ca. 20 Mio. EUR.

Angesichts des erzielten Umsatzes zum Halbjahr sowie dem hohen Auftragsbestand über 40,72 Mio. EUR, von dem rund 60% noch im laufenden Geschäftsjahr realisiert werden sollten, würden die Analysten das Erreichen der oberen Umsatzspanne ebenfalls für realistisch halten und ihre bisherige Umsatzprognose von 105,71 Mio. EUR auf nunmehr 108,48 Mio. EUR erhöhen. Gleichzeitig würden sie ihre EBITDA-Erwartung von 20,08 Mio. EUR unverändert belassen, da sie die Einmalaufwendungen im Rahmen des Übernahmeangebotes bislang nicht berücksichtigt hätten.

Für das Geschäftsjahr 2013 würden die Analysten ihre Umsatzerwartung von 113,64 Mio. EUR unverändert belassen, aber die EBITDA-Prognose von 22,16 Mio. EUR auf 22,73 Mio. EUR anheben. Dabei würden sie einen Rückgang bei den Verwaltungskosten im Rahmen der Veränderungen im Vorstand sowie dem Wegfall der Einmalaufwendungen im Zuge des Übernahmeangebotes berücksichtigen. Die erwartete EBITDA-Marge liege für das Geschäftsjahr 2013 damit bei 20,0%.

Die Adjustierungen der Prognosen würden zu einem Anstieg des ermittelten Kursziels von bislang 25 EUR auf nunmehr 26 EUR führen. Mit einem erwarteten 2013er KGV von 14,0 und einem 2013er EV/EBITDA von 6,2 hätten die Aktien der AUGUSTA Technologie AG im Zuge des erfolgten Übernahmeangebotes inzwischen einen Großteil der vormals bestehenden Unterbewertung abgebaut. Zudem betrage der Abschlag des aktuellen Börsenkurses zu dem von den Analysten ermittelten fairen Wert nur noch rund 8%.

Daher nehmen die Analysten der GBC AG ihr bisheriges Rating für die AUGUSTA Technologie-Aktie von "kaufen" auf "halten" zurück. (Analyse vom 09.08.2012) (10.08.2012/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Werte im Artikel
38,86 plus
+0,47%
-    plus
0,00%
29.01.24 , dpa-AFX
Kartellamt erlaubt Fusion von vier Krankenhausträge [...]
BONN (dpa-AFX) - Das Bundeskartellamt hat die Fusion von vier Krankenhausträgern im Ruhrgebiet zum Gemeinschaftsunternehmen ...
15.01.15 , aktiencheck.de
AUGUSTA Technologie: Barabfindung für verschme [...]
München (www.aktiencheck.de) - Die AUGUSTA Technologie AG (ISIN: DE000A0D6612, WKN: A0D661, Ticker-Symbol: ABE1), München, ...
18.11.14 , aktiencheck.de
AUGUSTA und TKH Technologie Deutschland habe [...]
München (www.aktiencheck.de) - Die TKH Technologie Deutschland AG, Nettetal, hat heute ihr Übertragungsverlangen vom ...