Suchen
Login
Anzeige:
Do, 8. Dezember 2022, 6:45 Uhr

Analytik Jena

WKN: 521350 / ISIN: DE0005213508

Analytik Jena-Aktie: Zahlen des Geschäftsjahres 2011/2012 dürften im Rahmen der Erwartungen ausfallen


09.11.12 12:14
Montega AG

Hamburg (www.aktiencheck.de) - Wais Samadzada, Analyst der Montega AG, stuft die Analytik Jena-Aktie von "halten auf "kaufen" herauf.

Analytik Jena werde am 12.11.2012 vorläufige Zahlen des Geschäftsjahres 2011/2012 berichten. Im umsatzstärksten Segment Analytical Instrumentation würden die Analysten von einer anhaltend positiven Umsatz- und Ergebnisentwicklung ausgehen, die an die starken 9M-Zahlen anknüpfen sollte (Umsatz 9M +9,8%; EBIT +32,7%). Auch im Bereich Life Science dürfte sich die positive Entwicklung grundsätzlich fortsetzen.

Die Analysten würden jedoch davon ausgehen, dass eine schwächere Entwicklung bei der CyBio AG das Ergebnis leicht negativ beeinflussen werde. Das Erreichen der Break-even Schwelle im Segment Life Science würden sie somit erst im laufenden Geschäftsjahr 2012/13 erwarten. Insgesamt dürfte Analytik Jena seine Guidance (Umsatz 91 bis 93 Mio. Euro, EBIT mehr als 6 Mio. Euro) und die Prognosen der Analysten aber erreichen.

Der Aktienkurs von Analytik Jena sei seit August stark unter Druck geraten und habe in Relation zum CDAX in den vergangenen drei Monaten 22% verloren. Nach Erachten der Analysten sei diese Kursentwicklung nicht auf fundamentale Gründe zurückzuführen, da die Geschäftsentwicklung in-line mit ihren Erwartungen ausgefallen sei. Sie würden die Analytik Jena-Aktie daher auf dem aktuellen Kursniveau für ein attraktives Investment halten. Hierfür sprächen insbesondere folgende Faktoren:

- Gute Positionierung in attraktiven Märkten: Das Produktportfolio adressiere wachstumsstarke und quasi konjunkturunabhängige Nischen der Analyse-, Bio- und Labortechnik. Die Marktstellung sei durch Technologievorsprünge von mehreren Jahren gesichert.

- International breit aufgestellt: Mit einem Exportanteil von 72% und der Marktführerschaft in dynamisch wachsenden Schwellenländern wie China sei das Unternehmen regional stark diversifiziert. Eine mögliche Schwäche einzelner Auslandsmärkte dürfte somit keinen gravierenden Einfluss auf die Geschäftsentwicklung von Analytik Jena haben.

- Übernahmephantasie: Die Analysten würden davon ausgehen, dass Verder weiterhin ein Kaufinteresse an Analytik Jena habe, insbesondere bei Kursen von unter 10 Euro. Das aktuelle Kursniveau biete somit eine gute Gelegenheit, um eine Position aufzubauen.

Das DCF-basierte Kursziel der Analysten für die Analytik Jena-Aktie betrage weiterhin 13,00 Euro. Bei dem aktuellen Kurs von 10,00 impliziere dies ein Upside von 30%.

Die Analysten der Montega AG schätzen das Chancen-Risiko-Verhältnis als attraktiv ein und stufen die Aktie der Analytik Jena von "halten auf "kaufen" hoch. (Analyse vom 09.11.2012) (09.11.2012/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Werte im Artikel
-    plus
0,00%
1.260 minus
-0,65%
02.12.14 , Montega AG
Analytik Jena-Aktie: Erneute Gewinnwarnung verde [...]
Hamburg (www.aktiencheck.de) - Analytik Jena-Aktienanalyse von Analyst Dr. Thomas Umlauft von der Montega AG: Dr. ...
28.11.14 , aktiencheck.de
Analytik Jena senkt Ergebniserwartung für 2013/2 [...]
Jena (www.aktiencheck.de) - Die Analytik Jena AG (ISIN: DE0005213508, WKN: 521350, Ticker-Symbol: AJA) muss ihre Ergebniserwartung ...
30.10.14 , Montega AG
Analytik Jena-Aktie: Erneute Gewinnwarnung - Ver [...]
Hamburg (www.aktiencheck.de) - Analytik Jena-Aktienanalyse von Aktienanalyst Dr. Thomas Umlauft von der Montega AG: Dr. ...