Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 15. Mai 2021, 12:13 Uhr

Europäische Renten schwacher Start


20.04.04 09:37
WGZ-Bank

Die europäischen Rentenmärkte eröffneten gestern weitgehend unverändert zum Freitagsschluss, berichten die Analysten der WGZ-Bank.

Sie hätten sich gestern angesichts der wenig dynamischen Konjunkturentwicklung in Euroland und der damit verbundenen Erwartung von zumindest bis zum Jahresende konstanten Leitzinsen - wie von den Analysten erwartet - den Tag über im positiven Terrain gehalten. Am Ende hätten sie einen Teil der Gewinne wieder abgeben müssen und hätten letztendlich gut behauptet geschlossen. Das Geschäft sei ausgesprochen ruhig verlaufen, die Kurse seien innerhalb einer recht kleinen Handelsspanne verlaufen. Die Zinsstrukturkurve habe sich im Vergleich zum Vortag marginal nach unten bewegt. Der US-Rentenmarkt habe weitgehend unverändert geöffnet, im Tagesverlauf hätten die Notierungen aber nachgegeben, so dass die Renditen in den USA moderat angestiegen seien.

Die europäischen Rentenmärkte hätten heute angesichts der US-Vorgaben und den gestiegenen Erzeugerpreisen in Deutschland etwas schwächer geöffnet. Im Laufe des Tages würden die Analysten mit einer Seitwärtsbewegung in Erwartung der Stellungnahme von FED-Präsident Greenspan rechnen.