Suchen
Login
Anzeige:
Di, 28. Juni 2022, 11:57 Uhr

Klöckner

WKN: KC0100 / ISIN: DE000KC01000

Klöckner & Co Umsatzverdoppelung durch Macsteel früher erreichbar


09.03.11 14:18
Montega AG

Hamburg (aktiencheck.de AG) - Wais Samadzada, Analyst der Montega AG, stuft Aktie von Klöckner & Co (ISIN DE000KC01000 / WKN KC0100) weiterhin mit "kaufen" ein.

Klöckner & Co habe gestern die Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2010 bekannt gegeben und bei der anschließenden Analystenkonferenz einen Ausblick auf 2011 gegeben.

Insgesamt seien die Zahlen im Rahmen der Analystenerwartungen und dem Konsens ausgefallen: Mit rund 5,2 Mrd. Euro habe der Umsatz genau den Analystenerwartungen entsprochen. Das EBITDA habe mit 237,8 Mio. Euro leicht unter den Analystenerwartungen (253 Mio. Euro) gelegen. Trotz eines positiven Steuereffektes sei das Ergebnis je Aktie (1,17 Euro) unter den Analystenerwartungen (1,31 Euro) geblieben.

Dem Unternehmen zufolge dürfte die Gewinndynamik in Q2/2011 gegenüber Q1/2011 ansteigen. Darüber hinaus werde Q1/2011 deutlich stärker ausfallen als das traditionell sehr starke Q3/2010. Entsprechend dürfte das erste Halbjahr mit einem Umsatz von über 3 Mrd. Euro über den Markterwartungen liegen. Im Rahmen der Konferenz habe sich das Unternehmen aufgrund der noch nicht ausreichenden Visibilität nicht dezidiert zum zweiten Halbjahr geäußert.

Die Analysten würden die Bekanntgabe der Macsteel-Übernahme in der ersten Aprilhälfte erwarten. Insgesamt dürfte der Akquisitionspreis ihrer Ansicht nach bei 450 bis 500 Mio. Euro liegen. Auf Basis ihrer Kalkulation würde dies ein Premium gegenüber der Bewertung der Klöckner & Co-Aktie beinhalten. Dieses sei aufgrund des strategischen Werts jedoch zu rechtfertigen, zumal die erwarteten Synergien aus der US-Übernahme kurzfristig gehoben werden könnten.

Im Rahmen der Roadshow in dieser Woche dürfte Klöckner & Co die Investoren vom Mehrwert einer Macsteel-Akquisition überzeugen. Im Falle einer erfolgreichen Übernahme würden die Analysten eine Anhebung der Guidance bereits für dieses Jahr erwarten. Sie würden hier von einem positiven Umsatzeffekt in Höhe von ca. 1 Mrd. Euro ausgehen. Das EBITDA dürfte ca. 70 Mio. Euro höher ausfallen. Die positiven Effekte würden die Analysten in ihren Kennzahlen nach der finalen Bekanntgabe der Übernahme einarbeiten.

Nicht zuletzt aufgrund der erwarteten Akquisition würden die Analysten weiterhin die Klöckner & Co-Aktie zum Kauf empfehlen. Auch der erwartete, positive Newsflow und die optimierte Working Capital Quote, die sich auch in verbesserten Kennziffern des Unternehmens widerspiegele, würden für ein Investment in die Aktie sprechen.

Das Kursziel heben die Analysten der Montega AG von 29,00 Euro auf 30,50 Euro an und bekräftigen ihre Kaufempfehlung für die Klöckner & Co-Aktie. (Analyse vom 09.03.2011) (09.03.2011/ac/a/d)





 
24.06.22 , aktiencheck.de
Klöckner & Co: Shortseller Voleon Capital Managem [...]
Duisburg (www.aktiencheck.de) - Leerverkäufer Voleon Capital Management LP baut Netto-Leerverkaufsposition in Klöckner ...
24.06.22 , dpa-AFX
DGAP-Stimmrechte: Klöckner & Co SE (deutsch)
Klöckner & Co SE: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten ...
24.06.22 , aktiencheck.de
Klöckner & Co: Weitere Erhöhung der Short-Aktivit [...]
Duisburg (www.aktiencheck.de) - Shortseller WorldQuant baut Netto-Leerverkaufsposition in Klöckner & Co-Aktien spürbar ...