Suchen
Login
Anzeige:
Do, 22. Februar 2024, 16:33 Uhr

HolidayCheck Group AG

WKN: 549532 / ISIN: DE0005495329

TOMORROW FOCUS zu konservativ?


09.05.11 09:20
TradeCentre.de

Lichtenstein (aktiencheck.de AG) - Nach Ansicht der Experten von "TradeCentre.de" ist die Aktie von TOMORROW FOCUS (ISIN DE0005495329 / WKN 549532) weiter kaufenswert.

Die TOMORROW FOCUS AG sei sehr gut ins neue Jahr gestartet. Das höre man aus dem Unternehmen. Vorstandschef Stefan Winners habe den Experten gegenüber bereits im Februar gesagt, dass er in seiner inzwischen siebenjährigen Amtszeit noch nie einen solch starken Jahresauftakt erlebt habe wie in diesem Jahr. Sowohl im Bereich Transactions und in der Sparte Advertising.

Am meisten Freude bereite in der Einheit Transactions das Portal Holidaycheck. Gegenüber dem Vorjahr sei die Tochter im ersten Quartal um circa 50 Prozent gewachsen. Diese Firma habe im letzten Jahr ungefähr einen Umsatz von etwa 50 Mio. Euro erzielt. Die EBITDA-Marge betrage in diesem Geschäft zwischen 45 und 50 Prozent! Das seien erstklassige Werte. Wie zu hören sei, sei dieses Margenniveau nachhaltig. Nunmehr solle Holidaycheck auch international Erfolge feiern. Beispielsweise sei das Unternehmen in Polen sehr erfolgreich. In Frankreich finde derzeit der Markteintritt statt und in Russland solle der Markt bis Jahresende beackert werden. Zudem wolle Winners Holidaycheck über Zukäufe stärken.

Sehr solide entwickle sich auch das Dating-Portal Elite Partner. Diese Einheit erziele in etwa Einnahmen von 30 Mio. Euro sowie eine EBITDA-Marge von circa acht Prozent. Der Bereich Transactions sei sodann das Zugpferd der Münchener. 2010 habe die Sparte einen Umsatz von fast 86 Mio. Euro und ein EBITDA von knapp 24 Mio. Euro erzielt. Es handle sich hierbei um eine Gelddruckmaschine!

Auf einem guten Wege Gewinne zu schreiben sei die Sparte Advertising. Nach einem kleinen Verlust im vergangenen Geschäftsjahr solle die Werbeeinheit in diesem Jahr in etwa ein EBITDA von zwei Mio. Euro erwirtschaften. Mittelfristig seien EBITDA-Margen von 15 Prozent möglich. Während Advertising von hohen Werbepreisen profitiere, profitiere Transactions von niedrigen Werbepreisen. Die Schwankungen im Werbemarkt würden sich sodann als natürlicher Hede im operativen Geschäft auswirken. Winners plane bei einer guten Gelegenheit auch im Bereich Advertising Firmen zuzukaufen.

Im Jahr 2010 habe TOMORROW FOCUS einen Umsatz von über 128 Mio. Euro erzielt. Das EBITDA habe bei 24 Mio. Euro und bereinigt um positive Einmaleffekte wie dem Verkauf von Playboy bei 18,2 Mio. Euro gelegen. Vor Steuern und Zinsen habe das EBIT 15,9 Mio. Euro betragen und netto seien 13,1 Mio. Euro verdient worden. Positive Einmaleffekte seien hier inkludiert. Erstmalig schütte das Unternehmen eine Dividende aus. Sie solle sich auf fünf Cent je Aktie belaufen.

Für das Jahr 2011 erwarte Winners weitere Steigerungen bei Umsatz und Profit. Den Umsatz würden die Experten auf bis zu 150 Mio. Euro schätzen. Das EBITDA würden sei bei über 23 Mio. Euro und das EBIT bei mehr als 17 Mio. Euro erwarten. Netto könnten mehr als elf Mio. Euro oder mindestens 20 Cent je Aktie verdient werden. Der Free Cashflow solle sich gegenüber dem Vorjahr weiter verbessern. Gut möglich, dass TOMORROW FOCUS aufgrund der starken Geschäftsentwicklung besser abschneide als bisher erwartet. Bis zum Jahr 2015 erwarte Winners einen Umsatz von 250 Mio. Euro und ein EBIT zwischen 30 und 40 Mio. Euro.

Insbesondere in Aussagen zu mittelfristigen Zielen sei der CEO eher konservativ. Bereits in der Vergangenheit habe der Vorstand diese Art von Prognose früher erreichen können als geplant. Selbst ohne Zukäufe dürfte TOMORROW FOCUS diese Ziele nach Schätzungen der Experten schon im Jahr 2014 erreichen. Gelinge dem Firmenchef in den nächsten Quartalen noch ein Zukauf mit Umsätzen in der Größenordnung von bis zu 50 Mio. Euro, müsse ohnehin ganz neu gerechnet werden.

Auf den ersten Blick sei TOMORROW FOCUS mit einem Börsenwert von 220 Mio. Euro sicher kein Kind von Traurigkeit. Mit einem KGV von circa 20 für 2011 könne auch von einem Schnäppchen keine Rede sein. Das Gewinn-Multiple werde allerdings aufgrund des starken Gewinnwachstums bereits 2012 deutlich sinken. Sodann sei die Bewertung durchaus attraktiv.

Zerlege man TOMORROW FOCUS in Einzelteile, dürfte schnell deutlich werden, dass das Unternehmen preiswert zu haben sei. Nehme man alleine die Beteiligung am Portal Holidaycheck. Mit dem Wachstum und den entsprechenden Margen sei Holidaycheck sicherlich mehr als 200 Mio. Euro wert. Den Rest bekomme man gratis obendrauf. Und nicht zu vergessen: Die Attraktivität von Holidaycheck nehme zu. Die Buchung von Reisen über stationäre Reisebüros nehme immer mehr ab und der Trend der Konsumenten gehe immer stärker in Richtung buchen über das Internet.

Die Experten von "TradeCentre.de" bleiben dabei: Die TOMORROW FOCUS-Aktie hat auf Sicht von zwölf Monaten ein Kurspotenzial von mindestens 50 Prozent und ist weiter kaufenswert. (Analyse vom 02.05.2011) (09.05.2011/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
13.04.22 , Aktiennews
Thyssenkrupp Aktie: Das Vertrauen entzogen!
Per 13.04.2022, 07:08 Uhr wird für die Aktie Thyssenkrupp am Heimatmarkt Xetra der Kurs von 6.88 EUR angezeigt. ...
02.01.22 , Aktiennews
Das sollten HolidayCheck-Anleger wissen!
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Holidaycheck, die im Segment "Internet Einzelhandel" ...
01.01.22 , Aktiennews
HolidayCheck Aktie: Der absolute Durchbruch - ein [...]
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Holidaycheck, die im Segment "Internet Einzelhandel" ...