Suchen
Login
Anzeige:
Di, 28. Juni 2022, 10:51 Uhr

Verbio Vereinigte Bioenergie

WKN: A0JL9W / ISIN: DE000A0JL9W6

VERBIO Verwirrung um E10 bietet attraktive Einstiegsgelegenheit


04.03.11 13:36
Montega AG

Hamburg (aktiencheck.de AG) - Wais Samadzada, Analyst der Montega AG, stuft die Aktie von VERBIO unverändert mit "kaufen" ein.

VERBIO zähle zu den europäischen Marktführern bei der Biodiesel- und Bioethanolproduktion. Durch den Einstieg in die industrielle Biogasproduktion eröffne sich für VERBIO in den kommenden Jahren ein enormes Wachstumspotenzial.

Nach verwirrenden Falschaussagen und anschließender Richtigstellung hätten gestern Abend die Kurse von Bioethanolproduzenten deutlich nachgegeben. Der Geschäftsführer des Mineralölverbandes, Klaus Picard, habe in einem Statement zunächst die Abkehr von E10 angekündigt. Der Verband selbst habe sich von dieser Aussage distanziert und in einer Gegendarstellung die Aussage getroffen, dass die Produktionskapazitäten flexibel der Nachfragesituation angepasst würden.

Richtig sei, dass die derzeitige Nachfrage nach E10 unter den Erwartungen des Marktes liege. Die fehlende Öffentlichkeitsarbeit habe zu einer Verunsicherung der Verbraucher geführt. Auf eine mögliche Verzögerung bei der Einführung hätten die Analysten bereits hingewiesen und diese in ihren Planungen berücksichtigt.

Insgesamt würden die Analysten die Situation wie folgt einstufen:

Für VERBIO sei eine Preissteigerung bzw. die Ausweitung des Spreads zwischen Super Plus Benzin und E10 nur von Vorteil. Eine deutliche Preissteigerung des SuperPlus als Alternativkraftstoff werde dazu beitragen, dass die Verbraucher sich mit der Thematik auseinandersetzen und langfristig auf E10 umsteigen würden.

Die Einführung von Biokraftsoffen sei auf europäische Ebene langfristig geplant und z.B. in Frankreich erfolgreich umgesetzt worden. Aus diesen Gründen würden die Analysten auch nicht von einer Abkehr von E10 ausgehen. Vielmehr würden sie davon ausgehen, dass der Ethanolgehalt langfristig eher steigen könnte. Haussierende Rohölpreise könnten den Einsatz von Biokraftstoffen unter Umständen attraktiver werden lassen.

Es sei davon auszugehen, dass die Verunsicherung noch eine Weile anhalten werde, bis die Verbraucher die Motorverträglichkeit festgestellt und E10 als gleichwertigen Kraftstoff akzeptiert hätten. Die Analysten würden allerdings erwarten, dass diese Anpassungsprozesse noch bis zur Jahresmitte anhalten würden.

Für langfristig orientierte Anleger würden die aktuelle Verunsicherung und der Kursrutsch eine gute Einstiegsgelegenheit in die VERBIO-Aktie darstellen. Die Analysten seien der Überzeugung, dass mit steigender Akzeptanz beim Verbraucher die Nachfrage nach E10 wie erwartet ab Mitte 2011 zunehmen werde.

Das DCF-basierte Kursziel betrage 6,60 Euro. Die Analysten der Montega AG empfehlen die VERBIO-Aktie weiterhin zum Kauf. (Analyse vom 04.03.2011) (04.03.2011/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
08:36 , Aktionär TV
Märkte am Morgen: Bitcoin, Nike, Coinbase, Robinho [...]
Der DAX ist gut in die neue Woche gestartet. Die Nervosität an den Märkten ist allerdings unverkennbar. In ...
03:46 , Aktiennews
Verbio Vereinigte Bioenergie im Check!
Der Verbio Vereinigte Bioenergie-Kurs wird am 27.06.2022, 17:10 Uhr an der Heimatbörse Xetra mit 45.86 EUR festgestellt. ...
27.06.22 , Aktiennews
Verbio Vereinigte Bioenergie Aktie: Alles unter Ko [...]
Der Verbio Vereinigte Bioenergie-Kurs wird am 27.06.2022, 17:10 Uhr an der Heimatbörse Xetra mit 45.86 EUR festgestellt. ...