Suchen
Login
Anzeige:
So, 28. Mai 2023, 2:09 Uhr

Adesso

WKN: A0Z23Q / ISIN: DE000A0Z23Q5

adesso kaufen


07.12.09 15:49
BankM-Repräsentanz der biw AG

Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Daniel Großjohann und Michael Vara, Analysten der BankM-biw AG, stufen die Aktie von adesso unverändert mit "kaufen" ein.

Die sich im Jahresverlauf bei der adesso AG abzeichnende Entwicklung lege eine Rückkehr auf den bisherigen übergeordneten Wachstumspfad nahe. Auftragseingang und Auslastung hätten in Q3 bereits wieder an die Vorjahreswerte herangereicht. Während der Auftragseingang im ersten Quartal krisenbedingt nahezu zum erliegen gekommen sei, habe sich bereits in Q2 eine Erholung angedeutet. Die Tagessätze seien auf Grund der Positionierung im Premiumbereich durch die Krise nicht unter Druck geraten.

adesso habe die zurückliegenden Quartale genutzt, um antizyklisch zu investieren. Dies scheine sich nun auszuzahlen. Daher würden die Analysten davon ausgehen, dass das Unternehmen von der sich abzeichnenden Normalisierung der Auftragslage überproportional profitieren werde. Allerdings würden sie für 2010 noch nicht erwarten, dass das nachhaltige EBITDA-Margenniveau von über 10% bereits wieder erreicht werde. Das Unternehmen weise aktuell eine günstige 2010er EV/EBITDA Relation von 4,1 auf.

In Q3 habe adesso zu alter Stärke zurückgefunden. Der Umsatz sei auf EUR 18,3 Mio. (+8% ggü. Q3 2008) gestiegen. Das EBITDA habe mit knapp EUR 2,5 Mio. das Vorjahresniveau erreicht. Die EBITDA-Marge habe einen Prozentpunkt tiefer bei 13,6% gelegen. Das Konzernergebnis habe mit EUR 1,54 Mio. dagegen sogar 14% über dem im Q3 2008 erreichten Wert gelegen.

Gegenüber dem Vorjahr habe adesso die Mitarbeiterzahl einer antizyklischen Strategie folgend weiter ausgebaut. Das Auslastungsniveau entspreche bereits wieder jenem vor der Krise. Für die Bereiche Public (Öffentliche Hand), Logistik und Telekommunikation habe adesso hoch qualifizierte Senior Business Developer und teilweise auch Vertriebskräfte eingestellt. Hierdurch seien gegenwärtig die Margen noch belastet, erste Umsätze dürften die neuen Bereiche im kommenden Jahr liefern.

Akquisitionen seien ein wichtiger Bestandteil der Unternehmensstrategie, da sie eine schnelle Penetration neuer Märkte und die Stärkung bestehender Geschäftsbereiche ermöglichen würden. Jüngst habe adesso über ihre österreichische Tochtergesellschaft ein IT-Beratungshaus (Umsatz: ca. EUR 2 Mio. p.a.; über 25% EBT-Marge) zugekauft. Die Analysten würden denken, dass adesso Akquisitionen mit einem Volumen von bis zu EUR 7 Mio. ohne Kapitalerhöhung oder zusätzliche Fremdkapitalaufnahme bewältigen könne.

Die Analysten der BankM-biw AG empfehlen die adesso-Aktie weiter zum Kauf. Das Kursziel sehe man bei EUR 7,90. (Analyse vom 07.12.2009) (07.12.2009/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen handeln regelmäßig in Aktien des analysierten Unternehmens.

Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen betreuen die analysierte Gesellschaft am Markt. Weitere mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
00:46 , Aktiennews
Adesso Aktie: Das darf nicht wahr sein!
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Adesso, die im Segment "IT-Beratung und andere Dienstleistungen" ...
27.05.23 , Aktiennews
Adesso Aktie: Wo soll das noch hinführen?
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Adesso, die im Segment "IT-Beratung und andere Dienstleistungen" ...
25.05.23 , Aktiennews
Adesso Aktie: Kracht es jetzt richtig?
Am 25.05.2023, 03:39 Uhr notiert die Aktie Adesso an ihrem Heimatmarkt Xetra mit dem Kurs von 118 EUR. Das Unternehmen ...