Suchen
Login
Anzeige:
So, 5. Februar 2023, 8:06 Uhr

Alphabet A

WKN: A14Y6F / ISIN: US02079K3059

Alphabet: Schwacher Werbemarkt belastet Ergebnis - Kursziel reduziert - Aktienanalyse


05.12.22 13:32
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.aktiencheck.de) - Alphabet-Aktienanalyse von der Raiffeisen Bank International AG:

Andreas Schiller, Analyst der Raiffeisen Bank International AG (RBI), rät in einer aktuellen Aktienanalyse die A-Aktie von Alphabet Inc. (ISIN: US02079K3059, WKN: A14Y6F, Ticker-Symbol: ABEA, NASDAQ-Symbol: GOOGL) weiterhin zu kaufen.

Die aktuelle Schwäche der Alphabet-Aktie lasse sich mit dem allgemein geringen Investorenappetit auf Tech-Aktien sowie mit der zuletzt schwachen Performance des Werbemarktes erklären. Letzteres sei maßgeblich dafür verantwortlich, dass die Umsätze des Suchmaschinenkonzerns im dritten Quartal 2022 lediglich um 6,1% gewachsen seien, was ein verhältnismäßig schwaches Ergebnis darstelle. Allerdings seien die Vergleichswerte auch etwas nach oben verzerrt, was daran liege, dass zu Pandemiezeiten die digitalen Werbeausgaben überproportional angestiegen seien, um die Zielgruppe in "stay at home"-Zeiten besser zu erreichen.

Aktuell spiegele die aktuelle Zurückhaltung in den Marketingabteilungen dieser Welt aber vor allem die wirtschaftliche Unsicherheit ob der Rekordinflation und der stark angehobenen Zinsen durch die Notenbanken wider und bedeute eben nicht, dass die dominante Marktposition der Google-Suchmaschine und des restlichen Ökosystems in Gefahr sei. Mittelfristig sei davon auszugehen, dass sich die Werbeeinnahmen auch von YouTube wieder erholen würden, was vor allem daran liege, dass der Trend in Richtung digitaler Werbung ungebrochen sei.

Abgesehen von den Werbeeinnahmen weise auch die Google-Cloud Sparte nach wie vor ein großes Wachstumspotenzial auf und dürfte sich somit auf einem vielversprechenden Weg befinden. Zudem hätten sich die zuvor hohen Bewertungen aufgrund des Kursrückganges deutlich relativiert.

Andreas Schiller, Analyst der Raiffeisen Bank International AG (RBI), bestätigt trotz des aktuell herausfordernden makroökonomischen Umfelds sowie dessen (kurzfristiger) Auswirkungen auf den für Alphabet wichtigen Werbemarkt seine aktuelle Kauf-Empfehlung für die Aktie, reduziert aber sein bisheriges Kursziel auf USD 120. Das Kursziel basiere auf einem Multiple-Ansatz, die Zahlen auf Konsensschätzungen sowie eigenen Schätzungen. (Analyse vom 05.12.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus:

Offenlegungen

7. Der zuständige Analyst oder eine sonstige an der Erstellung der Finanzanalyse mitwirkende natürliche Person oder eine sonstige natürliche Person von Raiffeisen Research besitzt Finanzinstrumente des von ihm analysierten Emittenten.

Offenlegung von Umständen und Interessen, die die Objektivität der RBI gefährden könnten: www.raiffeisenresearch.com/disclosuresobjectivity

Börsenplätze Alphabet-Aktie

Tradegate-Aktienkurs Alphabet-Aktie:
94,57 EUR -0,82% (05.12.2022, 13:27)

NASDAQ-Aktienkurs Alphabet-Aktie:
100,44 USD -0,54% (02.12.2022, 22:00)

ISIN Alphabet-Aktie:
US02079K3059

WKN Alphabet-Aktie:
A14Y6F

Ticker-Symbol Alphabet-Aktie:
ABEA

NASDAQ-Symbol Alphabet-Aktie:
GOOGL

Kurzprofil Alphabet Inc.:

Alphabet Inc. (vormals Google Inc.) (ISIN: US02079K3059, WKN: A14Y6F, Ticker-Symbol: ABEA, NASDAQ-Symbol: GOOGL) ist eine global agierende Holding, die unter ihrem Dach verschiedene Tochterunternehmen verwaltet. Die größte davon ist Google - die Online-Suchmaschine wird weltweit am häufigsten verwendet und wird in über 130 verschiedenen Sprachen angeboten. Zu den angebotenen Applikationen gehören beispielsweise der Emaildienst Google Mail, die Social-Network-Plattform Google+ und der Webbrowser Google Chrome. Das geografische Produktangebot umfasst den Kartendienst Google Maps, den Locationdienst Google Local Search und die Satellitenkarten von Google Earth, für welche der Konzern gezielt Reiseratgeber aufkauft. Über die Anwendung Indoor-Maps können Innenraumkarten für Flughäfen, Museen, Einkaufszentren und Veranstaltungshallen eingesehen werden.

Außerdem ist das Unternehmen im Hard- und Softwaremarkt für Smartphones und Tabletcomputer aktiv, welche es mit dem Betriebssystem Android und eigenen Smartphones wie dem Nexus bedient. Die Innovationen des Unternehmens in der Suchmaschinen-, Smartphone- und Internetwerbungsindustrie haben Google zu einer der bekanntesten Marken weltweit gemacht. Zur Alphabet-Holding zählen außerdem das Bio-Unternehmen Calico oder das Technologieunternehmen NestLabs.

Im Oktober 2015 wurde der Konzern Alphabet gegründet und löste damit den bestehenden Namen Google ab - dadurch sollen die einzelnen Unternehmensteile wie das Web-Geschäft (weiterhin unter dem Namen Google) oder die Entwicklung selbstfahrender Autos unabhängiger als einzelne Tochtergesellschaften arbeiten. Die Google-Aktien wurden bei diesem Vorgang zu Alphabet-Aktien umgewandelt. (05.12.2022/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
04:11 , Aktiennews
Alphabet Aktie: So kann es gerne weitergehen!
Für die Aktie Alphabet aus dem Segment "Telekommunikationsdienste" wird an der heimatlichen Börse ...
01:30 , Aktiennews
Alphabet Inc. C Aktie: Was für ein Erfolg!
Für die Aktie Alphabet aus dem Segment "Telekommunikationsdienste" wird an der heimatlichen Börse ...
04.02.23 , Aktiennews
Alphabet Aktie: Das wir das noch mal erleben dürf [...]
Für die Aktie Alphabet aus dem Segment "Telekommunikationsdienste" wird an der heimatlichen Börse ...