Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 27. Januar 2023, 2:39 Uhr

Apple

WKN: 865985 / ISIN: US0378331005

Apple: Gerüchteküche brodelt! Aktienanalyse


24.11.22 16:35
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Apple-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Nikolas Kessler vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie von Apple Inc. (ISIN: US0378331005, WKN: 865985, Ticker-Symbol: APC, NASDAQ-Symbol: AAPL) unter die Lupe.

Der US-Gigant solle am Kauf des britischen Sportvereins Manchester United interessiert sein. Das berichte die britische Tageszeitung "Daily Star" - allerdings ohne Angabe von Quellen. Erst in den vergangenen Tagen sei bekannt geworden, dass die bisherige Besitzerfamilie Glazer "strategische Optionen" bis hin zu einem Verkauf des Premier-League-Clubs erwäge.

"CEO Tim Cook ist sehr daran interessiert, die Möglichkeiten zu erkunden, die der Besitz von United bieten könnte", habe der "Daily Star" am Donnerstag geschrieben. Cook wolle mit den Banken, die mit dem Verkauf mandatiert seien, Gespräche aufnehmen. Die Pläne des Apple-Chefs würden darüber hinaus auch den Bau eines neuen, modernen Stadions umfassen - dem "besten der Welt".

Auch den angeblichen Kaufpreis, den Cook zu zahlen bereit sein solle, wolle das Boulevardblatt bereits erfahren haben: 5,8 Mrd. Pfund - umgerechnet etwa 6,8 Mrd. Euro bzw. 7,0 Mrd. US-Dollar.

Die aktuellen Besitzer des Vereins, die US-amerikanische Milliardärsfamilie Glazer, habe anfänglich 8,25 Mrd. Pfund gefordert, was im aktuellen Umfeld jedoch unrealistisch hoch sei, berichte der "Daily Star" weiter. Letztlich seien die Glazers wohl bereit, höchstbietend zu verkaufen.

Woher diese Informationen stammen würden, gehe aus dem Artikel nicht hervor. Weder Apple, noch Manchester United hätten bislang dazu Stellung bezogen. Fraglich sei zudem, warum Apple einen Fußballverein kaufen sollte - zumal das Unternehmen im Hinblick auf größere Übernahmen zuletzt äußerst zurückhaltend gewesen sei. Selbst die Zeitung räume ein, dass der Tech-Riese in diesem Bereich bislang keine Erfahrung vorweisen könne.

Erst in dieser Woche sei bekannt geworden, dass die bei den Fans äußerst unbeliebten Besitzer einen Verkauf des Traditionsklubs erwägen würden. Die in New York notierten Papiere von Manchester United seien daraufhin regelrecht explodiert: In den zurückliegenden zwei Handelstagen sei es um fast 45 Prozent aufwärts gegangen. Die Apple-Gerüchte würden zunächst aber keine neuen Impulse liefern - am heutigen Donnerstag werde an der Wall Street wegen eines Feiertags nicht gehandelt.

Nach Einschätzung von DER AKTIONÄR seien die Gerüchte zunächst mit Vorsicht zu genießen. Gut möglich, dass hier der Wunsch der Vater des Gedankens sei - oder der Marktwert vor einem möglichen Verkauf etwas in die Höhe getrieben werden solle.

Nach dem kräftigen Kurssprung der Manchester United-Aktie scheine ein Rücksetzer unausweichlich. Neueinsteiger sollten daher auf der Hut bleiben.

Die Apple-Aktie bleibt derweil ein Basisinvestment für längerfristig orientierte Anleger, so Nikolas Kessler von "Der Aktionär". (Analyse vom 24.11.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Apple-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Apple-Aktie:
145,12 EUR -0,10% (24.11.2022, 16:21)

XETRA-Aktienkurs Apple-Aktie:
145,18 EUR -0,44% (24.11.2022, 16:04)

NASDAQ-Aktienkurs Apple-Aktie:
151,07 USD +0,59% (23.11.2022)

ISIN Apple-Aktie:
US0378331005

WKN Apple-Aktie:
865985

Ticker-Symbol Apple-Aktie:
APC

NASDAQ-Symbol Apple-Aktie:
AAPL

Kurzprofil Apple Inc.:

Apple (ISIN: US0378331005, WKN: 865985, Ticker-Symbol: APC, NASDAQ-Symbol: AAPL) ist ein US-amerikanischer Hersteller von Unterhaltungselektronik mit Hauptsitz im kalifornischen Cupertino. Aktuelle Verkaufsschlager des Elektronikriesen sind die Smartphones der iPhone-Modellreihe, die Tabletts der iPad-Serie sowie die Notebooks der MacBook-Reihe. Neben dem Verkauf von Elektronik-Hardware gewinnt stark zunehmend der Verkauf von Medien über den iTunes Store und Applikationen über den Apple-App Store an Bedeutung. (24.11.2022/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Der Vorstand und/oder Mitarbeiter der aktiencheck.de AG halten eine Netto-Longposition in den Aktien des analysierten Unternehmens. Es besteht also ein Interessenkonflikt auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen wollen.





 
Werte im Artikel
143,96 plus
0,00%
22,63 plus
0,00%
02:26 , Aktiennews
Apple Aktie: Das hat keiner kommen sehen und tr [...]
Der Apple-Kurs wird am 26.01.2023, 11:06 Uhr an der Heimatbörse NASDAQ GS mit 141.86 USD festgestellt. Das Papier ...
26.01.23 , Aktiennews
Apple Hospitality Reit Aktie: Anleger werden sich [...]
Für die Aktie Apple Hospitality REIT Inc wird am 25.01.2023, 09:24 Uhr, ein Kurs von 17.26 USD geführt. Wie ...
26.01.23 , Aktiennews
Apple Aktie: Das steckt hinter den tollen Zahlen
Der Apple-Kurs wird am 26.01.2023, 11:06 Uhr an der Heimatbörse NASDAQ GS mit 141.86 USD festgestellt. Das Papier ...