Suchen
Login
Anzeige:
Di, 27. Februar 2024, 8:34 Uhr

Biofrontera

WKN: 604611 / ISIN: DE0006046113

Biofrontera AG: Nach den Neunmonatszahlen wirkt die Umsatzprognose konservativ - Aktienanalyse


21.12.22 11:29
SMC Research

Münster (www.aktiencheck.de) - Biofrontera AG-Aktienanalyse von SMC Research:

Holger Steffen, Aktienanalyst von SMC Research, stuft in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der Biofrontera AG (ISIN: DE0006046113, WKN: 604611, Ticker-Symbol: B8F) weiterhin mit dem Rating "speculative buy" ein.

Nach dem Börsengang der US-Gesellschaft Biofrontera Inc. (ISIN US09077D1000 / WKN A3C6YA) und der Entkonsolidierung zum Jahresende 2021 habe sich das operative Ergebnis der Biofrontera AG im laufenden Jahr sehr positiv entwickelt. Nach neun Monaten habe sich der Umsatz um 18,6 Prozent auf 21,9 Mio. Euro erhöht, was eine Verbesserung des EBITDA von -9,7 auf +5,0 Mio. Euro und des EBIT von -12,1 auf 4,4 Mio. Euro ermöglicht habe. Diese Zahlen würden den zugrunde liegenden positiven operativen Trend aber etwas überzeichnen, da Biofrontera Inc. im Vorfeld des üblicherweise starken Schlussquartals den Ameluz-Lagerbestand erhöht habe, weshalb die AG höhere Lizenzzahlungen erhalten habe, als aus dem laufenden US-Absatz ableitbar seien. Dieser Effekt werde sich im Zeitablauf ausgleichen.

Dennoch sähen die Aktienanalysten von SMC Research Biofrontera nach den schwierigen Pandemie-Jahren 2020 und 2021 nun auf einem guten Weg. Das Marktpotenzial von Ameluz, sowohl in den USA als auch in Europa und auf anderen Kontinenten, würden die Aktienanalysten von SMC Research noch als sehr groß einstufen. Sie würden davon ausgehen, dass die AG die Vertriebsaktivitäten nun erfolgreich intensivieren könne und dass die US-Gesellschaft durch ihren eigenen Kapitalmarktzugang und das umfangreiche Studienprogramm für Ameluz (das u.a. die Indikationen Akne und Basalzellkarzinome umfasst) künftig substanzielle Marktanteile gewinnen werde, was sich positiv auf die Lizenzeinnahmen der AG auswirken würde.

In ihrem Modell würden die Aktienanalysten von SMC Research daher unverändert von einem starken Wachstum und deutlichen Margensteigerungen bei der Biofrontera AG ausgehen. Die Aktienanalysten von SMC Research hätten ihre Ergebnisschätzungen für 2022 und auch für die beiden Folgeperioden erhöht, ihr Kursziel sei dennoch mit 2,80 Euro unverändert geblieben. Das sei zum einen auf die schwache Kursentwicklung von Biofrontera Inc. zurückzuführen, da die Aktienanalysten von SMC Research die von der AG gehaltenen Anteile zum aktuellen Marktwert als nicht betriebsnotwendiges Vermögen in ihrem Modell erfasst hätten. Zum anderen hätten die Aktienanalysten die unterstellte Aktienzahl von zuvor 63,8 auf 70,9 Mio. Stück erhöht und damit die weitere angekündigte Kapitalerhöhung bereits berücksichtigt. In Relation zum aktuellen Kurs biete das Kursziel der Aktienanalysten von SMC Research ein attraktives Aufwärtspotenzial von rund 75 Prozent.

Unser Urteil lautet daher unverändert "speculative buy", so Holger Steffen, Aktienanalyst von SMC Research, zur Aktie der Biofrontera AG. Der spekulative Charakter der Empfehlung beruhe insbesondere auf der hohen Bedeutung des US-Marktes für das Bewertungsergebnis. Dessen weitere Erschließung liege allerdings im Verantwortungsbereich von Biofrontera Inc., die AG habe darauf keinen Einfluss mehr. (Analyse vom 20.12.2022)

Im Rahmen der Erstellung dieser Finanzanalyse sind folgende Interessenkonflikte aufgetreten:

2. Die sc-consult GmbH hat diese Studie im Auftrag von Dritten entgeltlich erstellt.

3. Die sc-consult GmbH hat die Studie vor der Veröffentlichung dem Auftraggeber bzw. dem Unternehmen vorgelegt.

4. Die sc-consult GmbH hat die Studie vor der Veröffentlichung aufgrund einer Anregung des Auftraggebers bzw. des Unternehmens inhaltlich geändert (wobei die sc-consult GmbH zu einer solchen Änderung nur aufgrund sachlich berechtigter Einwände bereit ist, die die Qualität der Studie betreffen).

6. Die sc-consult GmbH oder eine an der Studienerstellung beteiligte Person halten zum Zeitpunkt der Studienveröffentlichung Aktien von dem Unternehmen oder derivative Instrument auf die Aktie.

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Biofrontera AG-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Biofrontera AG-Aktie:
1,555 EUR -0,64% (21.12.2022, 10:16)

XETRA-Aktienkurs Biofrontera AG-Aktie:
1,575 EUR -0,94% (20.12.2022, 17:36)

ISIN Biofrontera AG-Aktie:
DE0006046113

WKN Biofrontera AG-Aktie:
604611

Ticker-Symbol Biofrontera AG-Aktie:
B8F

Kurzprofil Biofrontera AG:

Die Biofrontera AG (ISIN: DE0006046113, WKN: 604611, Ticker-Symbol: B8F) ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das auf die Entwicklung und den Vertrieb von Medikamenten und medizinischen Kosmetika zur Behandlung und Pflege bei Hauterkrankungen spezialisiert ist. Biofrontera's wichtigstes Produkt ist Ameluz®, ein verschreibungspflichtiges Medikament, das in zunächst in Europa und jetzt auch in den USA zur Behandlung von milder und moderater Aktinischer Keratose (oberflächlicher Hautkrebs) mit photodynamischer Therapie (Lichttherapie) zugelassen ist. Biofrontera ist das erste deutsche pharmazeutische Startup-Unternehmen, das eine zentralisierte europäische und nun auch eine US-Zulassung für ein selbst entwickeltes Medikament erhalten hat.

Zusätzlich vermarktet das Unternehmen die Belixos® Dermokosmetikserie. Die Belixos® Produkte, eine Creme, ein Gel und ein Kopfhauttonikum, enthalten Kombinationen aus pflanzlichen Aktivstoffen, lindern Juckreiz und Rötungen und dienen der regenerierenden Pflege bei chronischen Hautleiden wie Neurodermitis oder Schuppenflechte. Das Belixos® Protect, eine regenerierende Tagespflege bei sonnengeschädigte Haut, ergänzt diese Produktserie. Alle Produkte sind über Amazon und in Apotheken erhältlich.

Die Biofrontera-Gruppe wurde 1997 von Prof. Dr. Hermann Lübbert, dem Vorstandsvorsitzenden des Unternehmens, gegründet und hat seinen Firmensitz in Leverkusen, Deutschland. (21.12.2022/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Werte im Artikel
0,35 minus
-4,43%
0,85 minus
-4,52%
24.02.24 , Aktiennews
Biofrontera Aktie: Schlechte Nachrichten!
Die Aktie von Biofrontera wird derzeit mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 13,15 bewertet, was 89 Prozent ...
22.02.24 , Aktiennews
Biofrontera Aktie: Anleger sollten vorbereitet sein …
Die Aktie von Biofrontera wird derzeit mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 13,15 bewertet, was 89 Prozent ...
20.02.24 , Aktiennews
Biofrontera Aktie: Nur eine Fehlmeldung?
Der Relative Strength Index (RSI) wird verwendet, um die aktuellen Überkauft- oder Überverkauft-Situationen ...