Suchen
Login
Anzeige:
Do, 29. Februar 2024, 22:44 Uhr

BTC/EUR (Bitcoin / EURO)

WKN: A2YZK6 / ISIN: EU000A2YZK67

Bitcoin vor 400‑Prozent‑Rally? So bringen sich Anleger in Stellung


24.11.23 13:02
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Nachdem der Bitcoin (ISIN: CRYPT0000BTC) vor rund einem Jahr den Tiefpunkt des jüngsten Kryptowinters erreicht hat, ging es seit Jahresanfang wieder um mehr als 120 Prozent nach oben, so Nikolas Kessler vom Online-Anlegermagazin "Der Aktionär".

Gehe es nach Jan Happel und Yann Allemann, den beiden Mitgründern der Blockchain-Analysefirma Glassnode, dann sei das allerdings erst der Anfang einer neuen Megarally.

Auf ihrem gemeinsamen X-Account @Negentropic_ hätten die beiden Branchenexperten in dieser Woche auf die stark gestiegene Bitcoin-Gold-Ratio hingewiesen. Die Kennzahl setze den Bitcoin-Kurs in Relation zum Preis für eine Unze Gold und habe zum Zeitpunkt der Analyse bei einem Wert von 18,8 gelegen.

Nach Einschätzung der Glassnode-Mitgründer könnte die Bitcoin-Gold-Ratio aber bald einen Wert von über 100 erreichen. Ein Bitcoin wäre dann mehr als hundertmal so viel Wert wie eine Unze Gold. Die beiden würden daraus schließen, dass "eine große Risk-On-Bewegung bevorstehen könnte".

Doch was bedeute das konkret? Der Bitcoin notiere aktuell bei rund 37.500 Dollar, während eine Unze Gold am Spotmarkt rund 1.994 Dollar koste. Der prognostizierte Anstieg der Bitcoin-Gold-Ratio auf einen Wert von 100 würde also einen Bitcoin-Preis von 199.400 Dollar implizieren.

Ausgehend vom aktuellen Kursniveau entspräche das einem Anstieg um mehr als 430 Prozent. Eine genaue Zeitangabe, wann der Bitcoin dieses Niveau erreichen solle, hätten die beiden in ihrem Beitrag allerdings nicht gewagt.

Extrem bullishe Kursziele würden beim Bitcoin traditionell dazu gehören, seien aber stets mit Vorsicht zu genießen. Gleichwohl wäre es nicht das erste Mal, dass sich der Kurs der volatilen Digitalwährung innerhalb kurzer Zeit vervielfache. Mit der Spot-ETF-Fantasie, dem nahenden Halving und der Hoffnung auf Zinssenkungen durch die FED stünden im nächsten Jahr auch genügend potenzielle Kurskatalysatoren für einen neuen Bullenmarkt bereit.

DER AKTIONÄR bleibe langfristig bullish für den Bitcoin und werte die aktuelle Konsolidierung auf vergleichsweise hohem Niveau als Chance für Mutige, sich für eine baldige Fortsetzung der dynamischen Aufwärtsbewegung in Stellung zu bringen. (24.11.2023/ac/a/m)





 
Werte im Artikel
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
61.219 minus
-0,03%
09:37 , Der Aktionär
Bitcoin legt wieder zu
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Der Bitcoin war gerade auf direktem Weg in Richtung Allzeithoch bei rund 69.000 Dollar, ...
28.02.24 , Der Aktionär
Bitcoin über 60.000 Dollar - Coinbase schon wiede [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Der Bitcoin steigt und steigt und steigt, so Michael Diertl vom Anlegermagazin "Der ...
Bitcoin Bullen marschieren, nächstes Ziel: Allzeithoc [...]
ABSTRACT: Grundsätzlich bleibt unser Ausblick für Bitcoin bullish, technisch alleine dadurch, dass Bitcoin ...