Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 28. Februar 2024, 10:45 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX: Monatshoch in Reichweite


14.11.23 09:10
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Der DAX konnte zum Start in die neue Woche wieder Boden gutmachen und legte 0,7% auf 15.345 Punkte zu, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Rückblick: Während der deutsche Leitindex am vergangenen Freitag noch einmal unter den GD50 zurückgefallen sei, hätten die heimischen Blue Chips zum Wochenauftakt wieder über den kurzfristigen Durchschnitt steigen können. Dabei seien die Notierungen bereits mit ersten Gewinnen bei 15.285 in den Handel gestartet (Schlusskurs vom Freitag bei 15.234) und - nach dem zwischenzeitlichen Rückfall auf das Tagestief bei 15.252 Punkten - in der Spitze bis auf das Tageshoch bei 15.367 Punkten geklettert. Mit dem Endstand bei 15.345 habe das Aktienbarometer wenig später nur unwesentlich tiefer notiert.

Ausblick: Mit dem gestrigen Kursanstieg liege der DAX jetzt in Schlagdistanz zum bisherigen November-Hoch, das in der vergangenen Woche bei 15.364 markiert worden sei. Gleichzeitig habe sich der Index auch an die Juli-Abwärtstrendgerade heranschieben können.

Das Long-Szenario: Könnten die Blue Chips an den positiven Wochenstart anknüpfen, sollte es jetzt auch über das Juli- bzw. das August-Tief bei 15.456/15.469 gehen. Gelinge der Break, würde das Zwischenhoch vom 29. September bei 15.516 in den Fokus rücken. Darüber hätten die Kurse Platz bis an den Doppelwiderstand aus GD100 (15.618) und 200-Tage-Linie (15.645), bevor das Volumenmaximum mit dem März-Top (15.706) überwunden werden müsste.

Das Short-Szenario: Auf der Unterseite könne die erste Unterstützung weiterhin am September-Tief bei 15.139 vermerkt werden. Sollte der DAX per Tagesschluss unter diese Haltelinie rutschen, könnte es zu einem Rücksetzer an die 15.000er Marke kommen. Würden die Kurse diesen Halt verlieren, müsste eine Ausweitung der Verkäufe bis an das Zwischentief vom 4. Oktober bei 14.948 einkalkuliert werden. Dabei sollte auch mit einer Schließung der offenen Kurslücke vom 2. November bei 14.923 gerechnet werden. (14.11.2023/ac/a/m)





 
DAX zeigt noch keine Schwäche. Apple und US-B [...]
Der DAX® stagnierte zu Handelsbeginn auf Rekordniveau. Die US-Märkte schlossen gestern leicht im Minus. Im Tagesverlauf ...
Dax startet leicht im Plus - Rally noch nicht vorbe [...]
FRANKFURT/MAIN (dts Nachrichtenagentur) - Der Dax ist am Mittwoch mit leichten Gewinnen in den Handelstag gestartet. ...
09:34 , Aktionär TV
DAX-Check LIVE: Infineon, Mercedes-Benz, Munich [...]
Auch gestern setzte sich die Rekordrally im DAX fort. Er stieg in der Spitze bis auf 17.563 Zähler. Das Tagesplus ...