Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 28. Februar 2024, 11:25 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX: Sehr starker November


01.12.23 09:00
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Der DAX hat sich im November sehr stark präsentiert, so Marion Schlegel von "Der Aktionär".

Angetrieben von der Hoffnung auf baldige Zinssenkungen habe der DAX am Donnerstag den stärksten Börsenmonat in diesem Jahr vollendet. Letztlich habe der DAX am Donnerstag um 0,3 Prozent auf 16.215,43 Punkte zugelegt. Und auch zum Dezemberstart dürfte es weiter nach oben gehen. Der Broker IG taxiere den deutschen Leitindex rund zweieinhalb Stunden vor dem Handelsauftakt 0,5 Prozent höher auf 16.299 Punkte.

Auf der Terminseite sei es zum Wochenschluss recht ruhig. Am Abend würden Anleger auf die Rede von FED-Chef Jerome Powell blicken.

Auf der Unternehmensseite stünden bei JENOPTIK (ISIN DE000A2NB601 / WKN A2NB60) der Capital Markets Day und bei BASF (ISIN DE000BASF111 / WKN BASF11) die Forschungspressekonferenz auf dem Programm. Im Blickpunkt stehe zudem Tesla (ISIN US88160R1014 / WKN A1CX3T). Der Konzern habe am Donnerstag die ersten Cybertrucks ausgeliefert. Der Facebook-Konzern Meta (ISIN US30303M1027 / WKN A1JWVX) wolle laut einem Bericht des Wall Street Journals noch im Dezember seinen Kurznachrichtendienst Threads schließlich auch in der EU an den Start bringen.

Zudem gebe es einige Analystenstimmen. Die UBS hat Siemens (ISIN DE0007236101 / WKN 723610) von der "Equity Preference List" gestrichen. J.P. Morgan werde pessimistischer für BioNTech (ISIN US09075V1026 / WKN A2PSR2). Die US-Bank habe die Einschätzung von "neutral" auf "underweight" gesenkt und das Kursziel von 106 auf 99 Dollar. Im Fokus stehe zudem weiterhin die Aktie von MorphoSys (ISIN DE0006632003 / WKN 663200). Sie habe nach dem Kurseinbruch im November zuletzt deutlich zulegen können. Und auch Bayer (ISIN DE000BAY0017 / WKN BAY001) habe sich zuletzt nach einem extrem schwachen Verlauf zuletzt am Donnerstag stabilisieren können.

Die US-Indices hätten sich am Vortag sehr unterschiedlich entwickelt. Der Leitindex Dow Jones Industrial habe von starken Salesforce-Zahlen profitiert und sei 1,5 Prozent höher mit 35.950,89 Punkten aus dem Handel gegangen. Der marktbreite S&P 500 (ISIN US78378X1072 / WKN A0AET0) habe am Ende 0,4 Prozent auf 4.567,80 Punkte gewonnen, während der Auswahlindex NASDAQ 100 (ISIN US6311011026 / WKN A0AE1X) mit 15.947,87 Punkten mit einem Minus auf 0,25 Prozent aus dem Handel gegangen sei.

Die Anleger an den Börsen Asiens hätten sich am Freitag zurückgehalten. Der CSI 300 mit Werten der Börsen in Shanghai und Shenzen habe im späten 0,2 Prozent im Minus notiert. In der Sonderverwaltungsregion Hongkong sei der Hang-Seng-Index (ISIN HK0000004322 / WKN 145733) um 0,3 gefallen. Der japanische Leitindex Nikkei 225 (ISIN JP9010C00002 / WKN A1RRF6) habe 0,2 Prozent eingebüßt. (01.12.2023/ac/a/m)





 
Werte im Artikel
17.572 plus
+0,09%
10:39 , Berndt Ebner
Trading-Ideen für EURUSD, GBPUSD, DAX und Do [...]
Liebe Traderin, lieber Trader,willkommen zu einem neuen Handelstag, ich hoffe es geht Dir gut. Ich habe hier ein neues ...
DAX zeigt noch keine Schwäche. Apple und US-B [...]
Der DAX® stagnierte zu Handelsbeginn auf Rekordniveau. Die US-Märkte schlossen gestern leicht im Minus. Im Tagesverlauf ...
Dax startet leicht im Plus - Rally noch nicht vorbe [...]
FRANKFURT/MAIN (dts Nachrichtenagentur) - Der Dax ist am Mittwoch mit leichten Gewinnen in den Handelstag gestartet. ...