Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 28. Februar 2024, 10:21 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX: In einer engen Spanne


29.11.23 09:25
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Der DAX konnte die Verlustzone gestern erst kurz vor Tagesschluss verlassen und sich auf 15.993 (+0,2%) schieben, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Rückblick: Nachdem der deutsche Leitindex zum Start in die letzte November-Woche wieder unter die 16.000er Schwelle zurückgefallen sei, hätten die Kurse auch am gestrigen Dienstag zunächst keine Akzente setzen können. Bei 15.939 mit ersten Verlusten gestartet (Vortagsschluss bei 15.966), seien die Blue Chips noch am Vormittag auf das Tagestief bei 15.915 zurückgefallen. Im weiteren Verlauf hätten sich die Notierungen überwiegend seitwärts geschoben, bevor in der letzten Handelsstunde ein Endspurt eingesetzt und den DAX bis auf das späte Tageshoch bei 15.993 getragen habe.

Ausblick: Mit dem Intraday-Top und dem anschließenden Close bei 15.993 habe der deutsche Leitindex wieder Kurs auf die 16.000er Barriere genommen.

Das Long-Szenario: Könnten die Notierungen zur Wochenmitte an die positiven Tendenzen anknüpfen, sollte es im ersten Schritt über 16.000 gehen, wobei ein Re-Break idealerweise mit einem Sprint an das 2021er August-Hoch bei 16.030 Zählern, besser noch mit einem Sprung über die beiden Verlaufshochs aus dem August bei 16.043 und 16.060 bestätigt werden sollte. Darüber wäre Platz bis an das Zwischenhoch vom 3. Juli bei 16.209 Punkten, bevor es um das Mai-Top bei 16.332, das Juni-Hoch bei 16.427 und das bisherige Allzeithoch vom 31. Juli bei 16.529 gehen würde.

Das Short-Szenario: Auf der Unterseite sei die erste Haltelinie weiterhin an der 15.900er Marke zu finden, darunter sollte der Bereich um 15.800 stützend wirken. Würden die deutschen Blue Chips unter diesen Halt fallen, könnte es zu einem Test der Auffangzone aus März-Top (15.706), Volumenmaximum und der langfristigen 200-Tage-Linie (15.671) kommen. Unterhalb des langfristigen Durchschnitts würden sich der GD100 (15.621) und das Oktober-Hoch bei 15.575 Punkten als mögliche charttechnische Unterstützungen anbieten. (29.11.2023/ac/a/m)





 
Werte im Artikel
17.593 plus
+0,21%
Dax startet leicht im Plus - Rally noch nicht vorbe [...]
FRANKFURT/MAIN (dts Nachrichtenagentur) - Der Dax ist am Mittwoch mit leichten Gewinnen in den Handelstag gestartet. ...
09:33 , dpa-AFX
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax schafft [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Rekordjagd am deutschen Aktienmarkt ist auch zur Wochenmitte weitergegangen. Der Dax ...
DAX ist oben angekommen
DAX ist oben angekommen. Chartsignal erreicht 500 Punkte. Weitere Chartanalysen: https://www.youtube.com/@Aktienkanal_und_Charttechnik  ...