Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 29. Januar 2022, 3:43 Uhr

Defama

WKN: A13SUL / ISIN: DE000A13SUL5

DEFAMA: Guter Start ins Jahr 2020 dank erfolgreicher Akquisitionsstrategie - Aktienanalyse


08.05.20 15:50
Warburg Research

Hamburg (www.aktiencheck.de) - DEFAMA-Aktienanalyse von Analyst Andreas Pläsier von Warburg Research:

Andreas Pläsier, Aktienanalyst von Warburg Research, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie der Deutschen Fachmarkt AG (DEFAMA) (ISIN: DE000A13SUL5, WKN: A13SUL, Ticker-Symbol: DEF).

DEFAMA habe gute Zahlen für Q1 mit einem starken Umsatz- und FFO-Wachstum von 16% veröffentlicht. Beide Zahlen hätten den Analysten-Schätzungen entsprochen und die positiven Auswirkungen von sieben Akquisitionen innerhalb der letzten zwölf Monate widergespiegelt. Die operative Performance sei durch den geplanten Umbau des Einkaufszentrums in Radeberg beeinflusst worden, der zu einem geringeren Umsatzbeitrag dieses Objekts ggü. Vj geführt habe. Bereinigt um diesen Effekt sei die zugrunde liegende operative Performance mit einem FFO-Anstieg von 29% wesentlich beeindruckender gewesen. Nach der geplanten Fertigstellung im November werde Radeberg einen höheren Mietbeitrag von EUR 1,3 Mio. p.a. beisteuern, der 2021 sichtbar werden sollte. Das Projekt liege hinsichtlich der Kosten und der Dauer voll im Plan.

Die Auswirkungen von COVID-19 sollten nach Ansicht des Analysten moderat sein. Bislang habe DEFAMA ca. 80% seiner Gesamtmieten für April erhalten. Diese Quote dürfte sich im Mai deutlich verbessern, da die meisten der direkt betroffenen Mieter ihre Geschäfte wieder hätten öffnen können. Im Mai würden die meisten dieser Mieter (WRe: mehr als 50%) ihre Mietzahlungen wieder aufnehmen.

DEFAMA habe seine Guidance für 2020 mit einem FFO von EUR 5,7 Mio. (FFOPS EUR 1,30) und einem Nettoergebnis von ca. EUR 2,5 Mio. bestätigen können. Das Ziel für den annualisierten FFO sei bei EUR 7 Mio. geblieben, was einer Steigerung von ca. 10% gegenüber dem bestehenden Niveau von EUR 6,2 Mio. entspreche (beinhalte bereits die Akquisition in Zeitz). Vor dem Hintergrund einer aktuellen Liquidität von ca. EUR 5 Mio. (inkl. Kreditlinien) und der vorsorglich erreichten Tilgungsaussetzung von Krediten erscheine DEFAMA gut vorbereitet, um Akquisitionsmöglichkeiten am Markt wahrzunehmen. DEFAMA befinde sich nach Angaben des CEO bei mehreren Objekten in fortgeschrittenen Verhandlungen, was auch 2020 zu einem höheren Akquisitionsvolumen als das Jahresziel (EUR 15 bis 20 Mio.) führen könnte.

Andreas Pläsier, Aktienanalyst von Warburg Research, bestätigt seine Kaufempfehlung für die DEFAMA-Aktie. Die Anhebung seines Kursziels von EUR 18,20 auf EUR 20,20 sei auf eine positive Schätzungsrevision zurückzuführen, die einen etwas niedrigeren Mietmultiplikator von 12 (zuvor 12,5) ausgleiche. Die Bewertung mit einer FFO-Rendite von 10% auf den annualisierten FFO erscheine anspruchslos. (Analyse vom 08.05.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze DEFAMA-Aktie:

Xetra-Aktienkurs DEFAMA-Aktie:
16,70 EUR +2,45% (08.05.2020, 11:14)

Tradegate-Aktienkurs DEFAMA-Aktie:
16,80 EUR +5,00% (08.05.2020, 11:05)

ISIN DEFAMA-Aktie:
DE000A13SUL5

WKN DEFAMA-Aktie:
A13SUL

Ticker-Symbol DEFAMA-Aktie:
DEF

Kurzprofil Deutsche Fachmarkt AG:

Die in Berlin ansässige Deutsche Fachmarkt AG (DEFAMA) (ISIN: DE000A13SUL5, WKN: A13SUL, Ticker-Symbol: DEF) investiert gezielt in kleine Einzelhandelsobjekte in kleinen und mittleren Städten, überwiegend in Nord- und Ostdeutschland. Wichtigste Kaufkriterien sind je zwei oder mehr bonitätsstarke Filialisten als Ankermieter, ein Kaufpreis von maximal der 9fachen Jahresnettomiete, möglichst nicht mehr als 10 Mieter und eine Jahresnettomiete von mindestens 100 TEUR.

Erklärtes Ziel von DEFAMA ist es, langfristig einer der größten Bestandshalter von kleinen Fachmarktzentren in Deutschland zu werden. Aus diesem Grund führt die Gesellschaft Kapitalmaßnahmen durch, in deren Rahmen sich weitere Investoren an der DEFAMA beteiligen können. Die DEFAMA-Aktie ist im Freiverkehr der Börse München gelistet. (08.05.2020/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
07.01.22 , dpa-AFX
DGAP-DD: DEFAMA Deutsche Fachmarkt AG (deu [...]
DGAP-DD: DEFAMA Deutsche Fachmarkt AG deutsch ^ Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte ...
07.12.21 , Aktien Global
DEFAMA: Portfoliowert 2021 gestiegen
Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die DEFAMA Deutsche Fachmarkt ...
07.12.21 , Finanztrends
DEFAMA: Portfoliowert 2021 gestiegen
Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die DEFAMA Deutsche Fachmarkt ...