Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 7. Oktober 2022, 5:04 Uhr

Defama

WKN: A13SUL / ISIN: DE000A13SUL5

DEFAMA: Kapitalerhöhung angekündigt, attraktive Wachstumschancen in Sicht - Aktienanalyse


27.08.19 16:35
Warburg Research

Hamburg (www.aktiencheck.de) - DEFAMA-Aktienanalyse von Analyst Andreas Pläsier von Warburg Research:

Andreas Pläsier, Aktienanalyst von Warburg Research, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie der Deutschen Fachmarkt AG (DEFAMA) (ISIN: DE000A13SUL5, WKN: A13SUL, Ticker-Symbol: DEF).

DEFAMA habe seine Absicht angekündigt, eine Kapitalerhöhung durchzuführen. Diese Ankündigung sei nicht überraschend gekommen, da das Management bereits im Juni auf die Möglichkeit einer Kapitalerhöhung hingewiesen habe. Die Kapitalerhöhung erfolge mit Bezugsrecht und einem Bezugsverhältnis von 15 zu 2. Der Bezugspreis betrage EUR 15, was einem Abschlag von 8% gegenüber dem letzten Aktienkurs vor der Bekanntgabe am 14. Juni entspreche. Der Erlös aus der Kapitalerhöhung werde ca. EUR 7,8 Mio. betragen. Der geschätzte Wert eines Bezugsrechts wäre sehr gering und würde ca. EUR 0,05 betragen, basierend auf dem Aktienkurs vom vergangenen Freitag von EUR 15,40. Die Bezugsfrist beginne am 29. August und dauere zwei Wochen. Ab dem 27. August würden die DEFAMA-Aktien "ex Bezugsrecht" notiert.

Wie bereits im Kommentar vom 1. Juli erwähnt, gebe es drei wesentliche Gründe für die Durchführung einer Kapitalerhöhung. Erstens gebe es derzeit attraktive Wachstumschancen für DEFAMA. Das Unternehmen befinde sich weiterhin auf Wachstumskurs und könnte voraussichtlich ein Akquisitionsvolumen am oberen Ende seines jährlichen Zielkorridors von EUR 15 bis 20 Mio. erreichen.

Mit dem jüngsten Kauf eines Fachmarktzentrums in Remscheid (Nordrhein-Westfalen) habe DEFAMA 2019 bisher drei Immobilien mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von EUR 11,5 Mio. gekauft. DEFAMA habe einen Kaufpreis von EUR 3 Mio. für Remscheid gezahlt (ca. EUR 1.560/qm), das zu den Mieteinnahmen EUR 290.000 p.a. beitragen werde. Der Akquisitionsmultiplikator von 10,3 liege innerhalb des Zielkorridors von DEFAMA. Ankermieter sei der Supermarkt-Discounter Netto, der bisher (zusammen mit EDEKA) ca. 8,2% der Gesamtmieteinnahmen ausgemacht habe. Unter Berücksichtigung dieser Akquisition habe sich die annualisierte Nettomiete auf EUR 10,3 Mio. verbessert und der annualisierte FFO liege nun bei EUR 4,9 Mio. (bzw. FFOPS von 1,25-8,3% FFO-Rendite). Das Managementziel von EUR 5 Mio. zum Jahresende sei gut erreichbar.

Mehrere Roadshows mit dem CEO hätten die positive Einschätzung der Wachstumschancen von DEFAMA bestätigt. Der CEO habe von einer "Pipeline" gesprochen, wie in den Wochen zuvor (z.B. bei der Hauptversammlung), sei aber bezüglich der Closing-Termine vorsichtig geblieben, was das Risiko einer Überzahlung für angebotene Fachmarktzentren reduziere. Der CEO wolle in Bezug auf Größe (bis zu EUR 10 Mio.), Preis (ca. 10x Jahresmiete Richtwert), "solide Gebäudequalität" und ein ROE-Ziel von fast 20% Disziplin bewahren. Vor diesem Hintergrund würde eine Kapitalerhöhung ein etwas schnelleres Wachstum ermöglichen, da sie eine größere Flexibilität im Akquisitionsprozess biete. Mit EUR 5 Mio. aus der Kapitalerhöhung für Akquisitionen könnte sich der FFO um 30% verbessern.

Zweitens habe sich der Fokus von DEFAMA auf die Optimierung des bestehenden Portfolios verstärkt, da der CEO seit Januar von einem ernannten Projektmanager unterstützt werde. Ein kleinerer Teil des Erlöses aus der Kapitalerhöhung würde für Expansion, Renovierungen und Mieteranreize verwendet werden, was zu einer weiteren Verbesserung des FFO führen sollte.

Drittens würde ein möglicher Verkauf von Radeberg nach der erwarteten Baugenehmigung bis Ende 2019 eine erhebliche Flexibilität in der Wachstumsstrategie von DEFAMA ermöglichen: Dies könnte auch in Zukunft weitere Kapitalerhöhungen minimieren, da flexiblere Cashflows das Umsatzwachstum unterstützen würden. Zudem würde eine Kapitalerhöhung die Flexibilität von DEFAMA bei den Verhandlungen über einen Verkauf von Radeberg mit einem möglichen Multiplikator von 18/19 erhöhen. Der Analyst schätze einen Multiplikator von 16, was zu einem Veräußerungsgewinn von EUR 6,5 Mio. führen würde.

Die Kapitalerhöhung sei eine gute Gelegenheit, sich an einem attraktiven Wachstumsunternehmen mit einem disziplinierten Ansatz bei Akquisitionen zu beteiligen.

Andreas Pläsier, Aktienanalyst von Warburg Research, bestätigt seine Kaufempfehlung für die DEFAMA-Aktie. Das Kursziel laute EUR 19,30. (Analyse vom 26.08.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze DEFAMA-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs DEFAMA-Aktie:
15,30 EUR +0,66% (27.08.2019, 13:00)

ISIN DEFAMA-Aktie:
DE000A13SUL5

WKN DEFAMA-Aktie:
A13SUL

Ticker-Symbol DEFAMA-Aktie:
DEF

Kurzprofil Deutsche Fachmarkt AG:

Die in Berlin ansässige Deutsche Fachmarkt AG (DEFAMA) (ISIN: DE000A13SUL5, WKN: A13SUL, Ticker-Symbol: DEF) investiert gezielt in kleine Einzelhandelsobjekte in kleinen und mittleren Städten, überwiegend in Nord- und Ostdeutschland. Wichtigste Kaufkriterien sind je zwei oder mehr bonitätsstarke Filialisten als Ankermieter, ein Kaufpreis von maximal der 9fachen Jahresnettomiete, möglichst nicht mehr als 10 Mieter und eine Jahresnettomiete von mindestens 100 TEUR.

Erklärtes Ziel von DEFAMA ist es, langfristig einer der größten Bestandshalter von kleinen Fachmarktzentren in Deutschland zu werden. Aus diesem Grund führt die Gesellschaft Kapitalmaßnahmen durch, in deren Rahmen sich weitere Investoren an der DEFAMA beteiligen können. Die DEFAMA-Aktie ist im Freiverkehr der Börse München gelistet. (27.08.2019/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
04.10.22 , dpa-AFX
EQS-DD: DEFAMA Deutsche Fachmarkt AG (deuts [...]
EQS-DD: DEFAMA Deutsche Fachmarkt AG deutsch ^ Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte ...
30.09.22 , dpa-AFX
EQS-DD: DEFAMA Deutsche Fachmarkt AG (deuts [...]
EQS-DD: DEFAMA Deutsche Fachmarkt AG deutsch ^ Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte ...
30.09.22 , dpa-AFX
EQS-DD: DEFAMA Deutsche Fachmarkt AG (deuts [...]
EQS-DD: DEFAMA Deutsche Fachmarkt AG deutsch ^ Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte ...