Suchen
Login
Anzeige:
Do, 29. Februar 2024, 21:44 Uhr

Defama AG

WKN: A13SUL / ISIN: DE000A13SUL5

DEFAMA: Selektive Akquisition stärkt Portfoliowachstum - Aktienanalyse


28.09.23 10:15
Warburg Research

Hamburg (www.aktiencheck.de) - DEFAMA-Aktienanalyse von Warburg Research:

Andreas Pläsier, Aktienanalyst von Warburg Research, rät in einer aktuellen Aktienanalyse unverändert zum Kauf der Aktie der Deutschen Fachmarkt AG (DEFAMA) (ISIN: DE000A13SUL5, WKN: A13SUL, Ticker-Symbol: DEF).

Mit dem Erwerb der Heinsberg-Galerie habe DEFAMA sein Portfoliowachstum erneut erfolgreich vorangetrieben. Kernmieter des Objekts mit einer vermietbaren Fläche von ca. 10.500 qm im Zentrum von Heinsberg in Nordrhein-Westfalen seien Edeka, Rossmann, Deichmann, Action und Woolworth. Neben diesem attraktiven Kernmieter-Mix umfasse das Objekt auch ein Restaurant, zwei Modegeschäfte, weitere kleinere Geschäfte und insgesamt 19 Wohnungen. Die zentrale Lage am Heinsberger Kopfbahnhof und dem zentralen Omnibus-Bahnhof dürfte nach Einschätzung des Analysten für die notwendige Attraktivität bei Mietern und Besuchern sorgen.

Das Objekt weise eine jährliche Nettomiete von ca. EUR 1 Mio. auf. Der Kaufpreismultiplikator im Verhältnis zu den um nicht umlagefähige Kosten bereinigten Erträgen betrage ca. 9,8. Betrachte man den Erbbauzins als durchlaufenden Posten, ergebe sich nach Unternehmensangaben ein Kaufpreismultiplikator von 8,5 bzw. ein absoluter Kaufpreis von ca. EUR 6,5 Mio., woraus sich bereinigte Mieteinnahmen von ca. EUR 760.000 ergeben würden.

Mit Abschluss dieser Akquisition erziele DEFAMA annualisierte Nettomieteinnahmen von über EUR 22 Mio. Der annualisierte FFO steige auf EUR 10,8 Mio. bzw. EUR 2,24 pro Aktie, was der Analyst für eine vorsichtige Berechnung halte. Das GJ-Ziel von EUR 11 Mio. sei in Reichweite. Die anderen Ziele für 2023 würden für den FFO und das annualisierte Nettoergebnis unverändert bleiben, da das Objekt voraussichtlich ab dem 1. Januar 2024 zum Ergebnis beitragen werde. Die FFO-Rendite (auf Basis des annualisierten FFO) liege mit knapp über 10% im zweistelligen Bereich.

Andreas Pläsier, Analyst von Warburg Research, bestätigt seine Kaufempfehlung für die DEFAMA-Aktie mit einem Kursziel von EUR 30,70, was einem attraktiven Aufwärtspotenzial von über 40% entspricht. Er gehe davon aus, dass in den kommenden Quartalen weitere attraktive Marktchancen durch selektive Akquisitionen genutzt werden könnten, da das Unternehmen über eine solide Finanzierungsbasis verfüge und keine finanziellen Einschränkungen bestünden. Die Guidance für 2023 sollte gut erreichbar sein und die durchgeführten Transaktionen sollten weiterhin ein attraktives FFO-Wachstum liefern. (Analyse vom 27.09.2023)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze DEFAMA-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs DEFAMA-Aktie:
21,20 EUR +0,47% (28.09.2023, 09:30)

Xetra-Aktienkurs DEFAMA-Aktie:
21,20 EUR +0,47% (28.09.2023, 09:46)

ISIN DEFAMA-Aktie:
DE000A13SUL5

WKN DEFAMA-Aktie:
A13SUL

Ticker-Symbol DEFAMA-Aktie:
DEF

Kurzprofil Deutsche Fachmarkt AG:

Die in Berlin ansässige Deutsche Fachmarkt AG (DEFAMA) (ISIN: DE000A13SUL5, WKN: A13SUL, Ticker-Symbol: DEF) investiert gezielt in kleine Einzelhandelsobjekte in kleinen und mittleren Städten, überwiegend in Nord- und Ostdeutschland. Wichtigste Kaufkriterien sind je zwei oder mehr bonitätsstarke Filialisten als Ankermieter, möglichst nicht mehr als 10 Mieter und eine Jahresnettomiete von mindestens 100 TEUR. Angestrebt ist dabei stets eine zweistellige Nettomietrendite.

Erklärtes Ziel von DEFAMA ist es, langfristig einer der größten Bestandshalter von kleinen Fachmarktzentren in Deutschland zu werden. Die DEFAMA-Aktie wird im Qualitätssegment m:access der Börse München sowie im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse und auf XETRA gehandelt. (28.09.2023/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
28.02.24 , dpa-AFX
EQS-News: DEFAMA steigert FFO in 2023 um 13 [...]
DEFAMA steigert FFO in 2023 um 13% und erhöht Dividende ^ EQS-News: DEFAMA Deutsche Fachmarkt AG / Schlagwort(e): ...
28.02.24 , Aktiennews
Defama Deutsche Fachmarkt Aktie: Reine Nervensa [...]
Defama: Analyse der Aktienstimmung und technischen Kennzahlen Die Analyse von Sentiment und Buzz zeigt, dass Defama über ...
27.02.24 , Aktiennews
Defama Deutsche Fachmarkt Aktie: Ist theoretisch [...]
Defama: Analyse der Aktienstimmung und technischen Kennzahlen Die Analyse von Sentiment und Buzz zeigt, dass Defama über ...