Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 4. März 2024, 1:51 Uhr

Deutz AG

WKN: 630500 / ISIN: DE0006305006

DEUTZ: Höhere Profitabilität in Aussicht gestellt - Aktienanalyse


30.11.23 11:10
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.aktiencheck.de) - DEUTZ: Höhere Profitabilität in Aussicht gestellt - Aktienanalyse

Der Motorenbauer DEUTZ (ISIN: DE0006305006, WKN: 630500, Ticker-Symbol: DEZ, Nasdaq OTC-Symbol: DEUZF) ist dank Preiserhöhungen und einer besseren Entwicklung im klassischen Antriebsgeschäft auch im dritten Quartal profitabel gewachsen, so die Experten vom "ZertifikateJournal" in ihrer aktuellen Ausgabe.

Bei einem Umsatzanstieg um elf Prozent auf 516,5 Mio. Euro habe das bereinigte EBIT um knapp 30 Prozent auf 30,2 Mio. Euro zugelegt. Die entsprechend Marge habe sich um 0,8 Prozentpunkte auf 5,8 Prozent erhöht. Unter dem Strich habe DEUTZ 21,6 Mio. Euro verdient - ein Plus von gut 26 Prozent. Was die Profitabilität im Gesamtjahr betreffe, werde DEUTZ daher optimistischer. Man wolle nun eine EBIT-Marge von 5,3 bis 5,8 Prozent erzielen. Zustanden rund fünf Prozent im Plan. Nach neun Monaten habe der Motorenbauer bereits 6,0 Prozent erreichen können, ein Plus von 1,3 Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahr.

Die Umsatzprognose von rund 2,1 Mrd. Euro habe das Unternehmen bestätigt. Kleiner Schönheitsfehler: Der Absatz sei um 4,8 Prozent auf 57.772 Motoren zurückgegangen. Das habe an der Bootsmotorentochter Torqeedo gelegen, die auf elektrische Antriebe spezialisiert sei und deren Absatz um mehr als 40 Prozent eingebrochen sei. DEUTZ habe sich daher entschlossen, das Geschäft zu verkaufen. Interessenten gebe es mehrere. Ein Abschluss der Transaktion werde im nächsten Jahr erwartet.

Ebenfalls erfreulich: DEUTZ habe seinen ersten Serienauftrag über 100 wasserstoffbetriebene Stromerzeugungsaggregate aus China erhalten. Da sei nur verständlich, dass der Vorstand die gute Entwicklung im klassischen Geschäft nutzen wolle, um das Servicegeschäft und das grüne Produktportfolio auszubauen. (Ausgabe 47/2023)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze DEUTZ-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs DEUTZ-Aktie:
4,318 EUR -0,28% (30.11.2023, 11:08)

Xetra-Aktienkurs DEUTZ-Aktie:
4,312 EUR -0,83% (30.11.2023, 10:45)

ISIN DEUTZ-Aktie:
DE0006305006

WKN DEUTZ-Aktie:
630500

Ticker-Symbol DEUTZ-Aktie:
DEZ

Nasdaq OTC Ticker-Symbol DEUTZ-Aktie:
DEUZF

Kurzprofil DEUTZ AG:

Die DEUTZ AG (ISIN: DE0006305006, WKN: 630500, Ticker-Symbol: DEZ, Nasdaq OTC-Symbol: DEUZF) steht seit seiner Gründung im Jahr 1864 für Pioniergeist, Leidenschaft und Innovationskraft. Das Kölner Unternehmen ist Vorreiter in der Entwicklung umweltfreundlicher und effizienter Antriebstechnologien. Die kundenspezifischen Lösungen von DEUTZ bieten nachhaltig hohe Qualität und zuverlässige Leistung bei wirtschaftlichen Gesamtkosten. DEUTZ will als führender unabhängiger Anbieter im Premiumsegment der Innovationstreiber für marktgerechte Technologien sein. Das Unternehmen bietet seinen Kunden nicht nur Motoren, sondern auch komplette Systemlösungen und umfassende Servicedienstleistungen. (30.11.2023/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
03.03.24 , Gurupress
Deutz AG Aktie: Das dürfte in den nächsten Tage [...]
Die Aktie von Deutz AG wird nach Ansicht von Analysten derzeit nicht angemessen bewertet. Das wahre Kursziel liegt um ...
02.03.24 , Gurupress
Deutz AG Aktie: Das gibt’s ja gar nicht!
Die Aktie der Deutz AG wird von Analysten derzeit als unterbewertet angesehen. Das wahre Kursziel wird auf etwa +26,37% ...
02.03.24 , Aktiennews
Deutz AG Aktie: Was für ein Erfolg!
Die technische Analyse der Deutz AG-Aktie zeigt, dass der gleitende Durchschnitt des Schlusskurses der letzten 200 Handelstage ...