Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 28. Februar 2024, 3:52 Uhr

E.ON

WKN: ENAG99 / ISIN: DE000ENAG999

E.ON: An der 12-Euro-Marke - Chartanalyse


29.11.23 09:04
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - E.ON: An der 12-Euro-Marke - Chartanalyse

Die E.ON-Aktie (ISIN: DE000ENAG999, WKN: ENAG99, Ticker-Symbol: EOAN, NASDAQ OTC-Symbol: ENAKF) hat die November-Rally am gestrigen Dienstag fortgesetzt und ist auf den höchsten Stand seit Mitte Mai gestiegen, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Rückblick: Nach fünf Gewinnwochen in Folge hätten die Papiere von E.ON auch in der laufenden Woche (aktuell: +1,7%) weiter zulegen können. Dabei seien die Notierungen am gestrigen Dienstag in der Spitze bis auf 12,01 EUR gestiegen - das sei der höchste Stand seit mehr als sechs Monaten gewesen; gleichzeitig sei nun auch das Gap vom 18. Mai vollständig geschlossen worden. Zum Xetra-Schluss habe gestern schließlich ein Plus von 0,8% zu Buche gestanden.

Ausblick: Die E.ON-Aktie habe im November bereits 6,8% an Wert gewonnen und sei dabei in dieser Woche über das September-Top ausgebrochen.

Das Long-Szenario: Um die November-Rally fortzusetzen, müssten die Kurse jetzt im nächsten Schritt per Tagesschluss über die runde 12er Marke steigen. Gelinge der Break, hätten die Notierungen - über das April-Top bei 12,19 EUR hinweg - Platz bis zum Jahreshoch bei 12,29 EUR. Etwas höher dürfte dann bei 12,54 EUR das 2022er Top bremsend wirken, bevor die 13-Euro-Schwelle mit dem 2015er Jahreshoch bei 13,02 EUR als Widerstand zu nennen wäre.

Das Short-Szenario: Auf der Unterseite könne der erste Halt derweil nun am September-Hoch bei 11,87 EUR festgemacht werden. Darunter sollte auf die beiden Juli-Tops bei 11,80 EUR und 11,79 EUR geachtet werden. Drehe die Aktie dort nicht nach oben, könnte es zu einem Pullback auf die Mai-Abwärtstrendgerade (= die obere Trendkanalbegrenzung) im Bereich von 11,65 EUR kommen. Würden die Notierungen in den Trendkanal zurückfallen, wäre sogar eine Korrektur bis in den Bereich von 11,30 EUR möglich, wo die 100-, die 200- und die 50-Tage-Linie momentan eine Unterstützungszone bilden würden. Unterhalb der drei Durchschnittslinien würde anschließend die runde 11er Marke in den Fokus rücken. (Analyse vom 29.11.2023)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze E.ON-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs E.ON-Aktie:
11,985 EUR +0,04% (29.11.2023, 09:00)

XETRA-Aktienkurs E.ON-Aktie:
11,985 EUR +0,80% (28.11.2023)

ISIN E.ON-Aktie:
DE000ENAG999

WKN E.ON-Aktie:
ENAG99

Ticker-Symbol E.ON-Aktie:
EOAN

NASDAQ OTC-Symbol E.ON-Aktie:
ENAKF

Kurzprofil E.ON SE:

E.ON (ISIN: DE000ENAG999, WKN: ENAG99, Ticker-Symbol: EOAN, NASDAQ OTC-Symbol: ENAKF) konzentriert sich mit über 70.000 Mitarbeitern auf Energienetze, Kundenlösungen und Erneuerbare Energien. Mit der klaren Fokussierung auf zwei starke Säulen will E.ON bevorzugter Partner für Energie- und Kundenlösungen werden. Die neue E.ON wird durch die anstehende schrittweise Integration von innogy in den Bereichen Energienetze und Kundenlösungen wettbewerbsfähiger, innovativer und kompetenter. (29.11.2023/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
27.02.24 , dpa-AFX
Studie sieht Aufteilung in Strompreiszonen kritisch
MÜNCHEN (dpa-AFX) - Eine Aufteilung Deutschlands in zwei Strompreiszonen würde laut einer Studie der Beratungsfirma ...
27.02.24 , Gurupress
EON Aktie: Investoren sollten aufmerksam sein!
Die Aktie von EON wird nach Ansicht von Analysten derzeit unterbewertet. Das wahre Kursziel liegt um +21,17% über ...
27.02.24 , Aktiennews
E.ON Aktie: Interessante Aussichten?
Die aktuelle Analyse der Eon-Aktie basiert auf verschiedenen Indikatoren, die zeigen, ob sich das Wertpapier in einem ...