Suchen
Login
Anzeige:
Di, 17. Mai 2022, 14:01 Uhr

FORTEC Elektronik

WKN: 577410 / ISIN: DE0005774103

FORTEC Elektronik: Vorläufige GJ-Zahlen umsatz- und ergebnisseitig leicht über Erwartungen - Kaufen! Aktienanalyse


30.08.21 12:55
Montega AG

Hamburg (www.aktiencheck.de) - FORTEC Elektronik-Aktienanalyse von der Montega AG:

Patrick Speck, Analyst der Montega AG, rät in einer aktuellen Aktienanalyse nach wie vor zum Kauf der Aktie der FORTEC Elektronik AG (ISIN: DE0005774103, WKN: 577410, Ticker-Symbol: FEV).

FORTEC Elektronik habe vergangene Woche vorläufige Zahlen zum am 30.06. abgelaufenen Geschäftsjahr 2020/2021 vorgelegt, die erwartungsgemäß einen Zieleinlauf innerhalb der Guidance-Bandbreiten offenbaren würden und umsatz- sowie ergebnisseitig sogar leicht besser ausgefallen seien als von den Analysten prognostiziert.

Der Konzernumsatz habe sich auf 77,4 Mio. Euro im Gesamtjahr (-11,7% yoy) bzw. 19,7 Mio. Euro in Q4 (-10,4% yoy) belaufen. Die Guidance-Spanne eines Rückgangs von bis zu 20% und die Schätzung der Analysten in Höhe von 75,7 Mio. Euro seien damit sicher erfüllt bzw. leicht übertroffen worden. In Anbetracht der von FORTEC sowie anderen Branchenvertretern gemeldeten massiven Lieferengpässe bei Vorprodukten würden die Analysten den nochmals zweistelligen Umsatzrückgang in Q4 als ein zufriedenstellendes Ergebnis erachten, zumal das Schlussquartal im Vorjahr trotz der bereits um sich greifenden Corona-Pandemie noch von einem leichten Wachstum geprägt gewesen sei (Q4/20: +3,0% yoy).

Das berichtete Konzern-EBIT habe mit rund 5,3 Mio. Euro etwa 18% unter Vorjahr (6,5 Mio. Euro) gelegen, sei allerdings durch einen positiven Sondereffekt in Höhe von 0,7 Mio. Euro aus der Auflösung einer Einzelgarantierückstellung begünstigt gewesen. Bereinigt habe FORTEC ein operatives Ergebnis von 4,6 Mio. Euro (Vj.: 6,5 Mio. Euro; MONe: 4,3 Mio. Euro) bzw. eine EBIT-Marge von ca. 6% (Vj.: 7,4%) erzielt, womit auch hier die Guidance erfüllt worden sei (EBIT-Rückgang von 20-35%). Positiv hervorzuheben sei trotz des Sondereffekts darüber hinaus der gemeldete Jahresüberschuss von 4,0 Mio. Euro (Vj.: 4,8 Mio. Euro; MONe: 3,0 Mio. Euro).

Zum Auftragsbestand habe FORTEC keine neuerlichen Angaben gemacht, die Analysten würden aber davon ausgehen, dass das zuletzt sehr hohe Niveau (55,0 Mio. Euro per 31.03.; +17,8% qoq) angesichts der hartnäckigen Beschaffungsprobleme nach wie vor Bestand habe. Mit zunehmender Entspannung auf der Lieferantenseite ab 2022 und vor dem Hintergrund des mittelfristigen Umsatzziels von 100 Mio. Euro bis 2023 (inkl. Akquisitionen) sollte FORTEC nun in eine längerfristige Wachstumsphase mit stetig steigenden Margenniveaus übergehen. Die nach erwachten der Analysten moderate Bewertung der Aktie (2022e: KGV 13,3x; EV/EBIT 8,9x) lasse auch in Bezug auf die Kursentwicklung noch viel Spielraum nach oben, insbesondere mit Blick auf das Wettbewerbsumfeld. So würden dem erst seit Anfang Mai börsennotierten deutschen Elektronikdienstleister KATEK SE signifikant höhere Multiples zugesprochen (2022e: KGV 20,5x; EV/EBIT 12,8x), wobei die Gesellschaft umsatzseitig zwar wesentlich größer, aber keineswegs margenstärker sei (H1/21: Umsatz 271,0 Mio. Euro; adj. EBITDA-Marge 5,0%).

FORTEC habe in 2020/2021 erstmals in einem vollen Geschäftsjahr die Auswirkungen der Corona-Krise zu spüren bekommen, habe die Guidance aber letztlich einhalten können. Die kommenden Quartale dürften nun eine zunehmend dynamischere Erholung und entsprechend positiven Newsflow bringen.

Patrick Speck, Analyst der Montega AG, hält die FORTEC Elektronik-Aktie auch im Vergleich mit Peers für zu günstig bewertet und bestätigt die Kaufempfehlung und das Kursziel von 26 Euro. (Analyse vom 30.08.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze FORTEC Elektronik-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs FORTEC Elektronik-Aktie:
18,90 EUR +1,07% (30.08.2021, 11:30)

Xetra-Aktienkurs FORTEC Elektronik-Aktie:
18,90 EUR +1,07% (30.08.2021, 11:30)

ISIN FORTEC Elektronik-Aktie:
DE0005774103

WKN FORTEC Elektronik-Aktie:
577410

Ticker-Symbol FORTEC Elektronik-Aktie:
FEV

Kurzprofil FORTEC Elektronik AG:

Die FORTEC Elektronik AG (ISIN: DE0005774103, WKN: 577410, Ticker-Symbol: FEV) ist seit 1984 einer der führenden Distributoren von Standardlösungen. Diese umfassen die Bereiche Embedded, Displays und Power Supplies. Darüber hinaus bietet die FORTEC Gruppe aber auch kundenspezifische Entwicklungen und komplette Systementwicklungen an. Fünf Vertriebsbüros in Deutschland und Österreich sowie Tochterunternehmen in der Schweiz, UK und den USA betreuen Kunden und lösen ihre Aufgabenstellungen. (30.08.2021/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
10:55 , Aktiennews
Fortec Elektronik Aktie: Käufer sollten sich sputen!
Fortec Elektronik weist am 16.05.2022, 23:27 Uhr einen Kurs von 21.6 EUR an der Börse Xetra auf. Das Unternehmen ...
02:41 , Aktiennews
Fortec Elektronik Aktie: Das ist beeindruckend!
Fortec Elektronik weist am 16.05.2022, 23:27 Uhr einen Kurs von 21.6 EUR an der Börse Xetra auf. Das Unternehmen ...
16.05.22 , Aktiennews
Fortec Elektronik Aktie: Jetzt wird es spannend!
Fortec Elektronik, ein Unternehmen aus dem Markt "Elektronische Geräte und Instrumente", notiert aktuell ...