Suchen
Login
Anzeige:
Do, 9. Februar 2023, 4:53 Uhr

Inflation

WKN: / ISIN:

Inflations-Tracker für das „Team Permanent“


24.11.22 09:34
Walter Kozubek

Wer von zähen und langfristig hohen Inflationsraten ausgeht, muss bei der Aktienauswahl andere Kriterien anlegen als Anhänger des „Teams Transitory“, die ein vorübergehenden Phänomen erwarten. Aber wie findet man die Unternehmen, die die Inflation gut verkraften oder sogar davon profitieren – also steigende Rohstoff- und Einkaufspreise sowie höhere Löhne direkt an den Endverbraucher weitergeben können oder sogar durch eigene Preiserhöhungen profitieren können?


Systematischer Ansatz mit Dividenden-Reinvestition


Die SG hat das Auswahlverfahren systematisiert und mit einem Open-End-Zertifikat auf den SGI Inflation Proxy Index mit der ISIN DE000SN2F892 investierbar gemacht. Der Customized-Net-Total-Return-Index reinvestiert etwaige Netto-Dividenden (US-Dividenden zu 55 Prozent). Die Managementgebühr beträgt 1 Prozent p.a.; die Geld-Brief-Spanne beläuft sich ebenfalls 1 Prozent.


Globale Streuung über 100 Unternehmen aus 5 Branchen


Ein Unternehmen kann sich für den Index qualifizieren, wenn es aus Industrienationen Europas, den USA oder Kanada stammt und mindestens einer von fünf Branchen zuzuordnen ist: 1) Grundstoffe, wie Stahl, Chemikalien, Baumaterialien, Glas, Papier, Agrarprodukte, Holz, Verpackungen sowie Bergbau in Metallen und Mineralien, 2) Konsumgüter, also Herstellung und Vertrieb von Lebensmitteln, Getränken, Verbrauchsgütern, Hygieneartikeln, Textilien, langlebigen Haushaltsgütern und Automobilien, 3) Industrie, wie Maschinen- und Anlagebau, Automation, Sicherheits- und Medizintechnik, 4) Öl und Gas, also Förderung und Produktion (Upstream) sowie Raffinierung und Vermarktung (Downstream) sowie Ausrüstungshersteller oder 5) Technologie, d.h. Hersteller von Hard- und Software einschließlich Daten- und IT-Services, Halbleiter, Computer und Mobiltelefone sowie Zubehör.


Als Liquiditätsfilter wurden Mindestanforderungen an Marktkapitalisierung (> 1 Mrd. US-Dollar) und Handelsvolumen (> 10 Mio. US-Dollar täglich) definiert. Die Indexbildung erfolgt regelbasiert über Inflationsindikatoren; dazu wird das Verhalten einer Aktie gegenüber der Entwicklung der Preise für Mais und Kupfer sowie der 5-Jahres-US-Inflatioserwartung quantifiziert und eine Überrendite ermittelt. Der Durchschnitt der drei Indikatoren ergibt eine Punktzahl, die die Gewichtung der Top 100 Unternehmen im Index bestimmt.


ZertifikateReport-Fazit: Das Inflation-Proxy-Index-Zertifikat verbrieft eine Strategie, die global breit diversifiziert Unternehmen aus fünf Branchen auswählt, die sich in der Vergangenheit als besonders inflationsresistent ausgezeichnet haben.


Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf auf den SGI Inflation Proxy Index oder von Anlageprodukten auf den SGI Inflation Proxy Index dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.


Autor: Thorsten Welgen



powered by stock-world.de

08.02.23 , Walter Kozubek
E.ON nach Zahlen: Tradingchance mit (Turbo)-Calls
Die E.ON-Aktie (ISIN: DE000ENAG999) konnte von ihrem 12-Monatstief bei 7,28 Euro vom 13.10.22 bis zum 26.1.23 um 41 Prozent ...
08.02.23 , Walter Kozubek
Vonovia-Calls mit 94%-Chance bei Erholung auf 30 [...]
Die Aussicht auf einen Zinsanstieg wirkte sich besonders negativ auf die Aktienkurse von Immobilienkonzernen und Wohnungsunternehmen ...
08.02.23 , Walter Kozubek
Bei Deutsche Telekom klingelt die Kasse
Die Deutsche Telekom hatte bereits im Juli 2022 angekündigt, 51 Prozent ihres Funkturmgeschäfts (GD Towers ...
07.02.23 , Walter Kozubek
K+S-Calls mit 72%-Chance bei Erreichen des Minim [...]
Laut einer im BNP Paribas-Newsletter „dailyAktien“ veröffentlichten Analyse könnte die K+S-Aktie ...
07.02.23 , Walter Kozubek
Siemens Energy nach Zahlen schwach: Mit Calls au [...]
Trotz der anhaltenden Verluste der spanischen Windkrafttochter Gamesa konnte sich die Siemens Energy-Aktie (ISIN: DE000ENER6Y0) seit ...

 
Werte im Artikel
8,60 minus
-14,00%
08.02.23 , dpa-AFX
EZB-Vize de Guindos: Inflation bleibt weiter ein Gr [...]
MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Vizepräsident der Europäischen Zentralbank (EZB), Luis de Guindos, hat sich ...
07.02.23 , dpa-AFX
ROUNDUP: Inflation zu stark: Reallöhne das dritte [...]
WIESBADEN (dpa-AFX) - Die Einkommen der Arbeitnehmer in Deutschland können mit der Inflation immer weniger ...
07.02.23 , dpa-AFX
EZB: Inflationserwartungen der Verbraucher steigen [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - In der Eurozone sind die mittelfristigen Inflationserwartungen der Verbraucher laut einer ...