Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 22. Oktober 2021, 22:00 Uhr

Lufthansa

WKN: 823212 / ISIN: DE0008232125

Lufthansa: Tochter Eurowings will Geschäft nach Nordeuropa ausdehnen - Aktienanalyse


17.09.21 08:42
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Lufthansa-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Thorsten Küfner vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der Deutsche Lufthansa AG (ISIN: DE0008232125, WKN: 823212, Ticker-Symbol: LHA, NASDAQ OTC-Symbol: DLAKF) unter die Lupe.

Die Lufthansa-Tochter Eurowings wolle das Geschäft nach Nordeuropa ausdehnen. Ende März 2022 werde eine neue Basis mit zunächst fünf Flugzeugen in Stockholm eröffnet, habe das Unternehmen am Donnerstag mitgeteilt. Zum Start suche man dort 150 neue Crew-Mitglieder.

Mit dem Angebot zu 20 europäischen Sonnenzielen und Hauptstädten wolle die Lufthansa-Tochter offensichtlich in die Lücke stoßen, die der kriselnde Anbieter Norwegian in Skandinavien offen lasse. Eurowings-Chef Jens Bischof setze zudem auf Kaufkraft und Qualitätsbewusstsein der dortigen Kundschaft. Er habe erklärt: "Schweden ist ein Markt, der hervorragend zu unserer Ausrichtung als Value-Carrier für Europa passt." Stockholm werde damit ab dem Sommerflugplan 2022 zum elften Eurowings-Standort in Europa. Neben sechs deutschen Flughäfen gebe es dann jeweils eine Basis in Palma de Mallorca, Prag, Pristina, Salzburg und Stockholm.

Mittel- bis langfristig betrachtet könnte sich die Expansion in Skandinavien auszahlen. Für die nächsten Quartale sei jedoch vorerst weiter mit tiefroten Zahlen zu rechnen. Ein zusätzlicher Belastungsfaktor sei die Kapitalerhöhung, die unausweichlich sein dürfte, um die hohen Staatshilfen (die ansonsten von Jahr zu Jahr teurer würden) zurückzuzahlen. Da sich der Kurs außerdem in einem intakten Abwärtstrend befinde, sollten Anleger die Lufthansa-Aktie weiterhin meiden, so Thorsten Küfner vom Anlegermagazin "Der Aktionär" in einer aktuellen Aktienanalyse. (Analyse vom 17.09.2021)

(Mit Material von dpa-AFX)

Hinweis auf Interessenkonflikte: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Lufthansa.

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Deutsche Lufthansa-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Deutsche Lufthansa-Aktie:
8,066 EUR +1,27% (17.09.2021, 08:31)

XETRA-Aktienkurs Deutsche Lufthansa-Aktie:
8,001 EUR +1,16% (16.09.2021, 17:44)

ISIN Deutsche Lufthansa-Aktie:
DE0008232125

WKN Deutsche Lufthansa-Aktie:
823212

Ticker-Symbol Deutsche Lufthansa-Aktie:
LHA

NASDAQ OTC-Symbol Deutsche Lufthansa-Aktie:
DLAKF

Kurzprofil Deutsche Lufthansa AG:

Die Lufthansa Group (ISIN: DE0008232125, WKN: 823212, Ticker-Symbol: LHA, NASDAQ OTC-Symbol: DLAKF) ist ein weltweit operierender Luftverkehrskonzern. Mit 110.065 Mitarbeitern erzielte die Lufthansa Group im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 13.589 Mio. EUR. Die Lufthansa Group setzt sich aus den Geschäftsfeldern Network Airlines, Eurowings sowie den Aviation Services zusammen. Zu den Aviation Services zählen die Geschäftsfelder Logistik, Technik, Catering sowie die Weiteren Gesellschaften und Konzernfunktionen. Letztere umfassen unter anderem die Lufthansa AirPlus, die Lufthansa Aviation Training sowie die IT-Gesellschaften. Alle Geschäftsfelder nehmen in ihren jeweiligen Branchen eine führende Rolle ein. (17.09.2021/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
20:06 , Der Aktionär
Boeing: Wall Street-Analysten optimistisch gestimm [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Boeing-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Martin Mrowka vom Anlegermagazin ...
Lufthansa: SCHONFELD STRATEGIC ADVISORS s [...]
Köln (www.aktiencheck.de) - Leerverkäufer SCHONFELD STRATEGIC ADVISORS LLC geht Netto-Leerverkaufsposition ...
10:03 , EUWAX Trends
Aktien im Fokus: Deutschland
DAX Der DAX kämpft im Wochenverlauf munter mit der Marke von 15.500 ...