Suchen
Login
Anzeige:
So, 28. November 2021, 18:43 Uhr

MTU Aero Engines

WKN: A0D9PT / ISIN: DE000A0D9PT0

MTU Aero Engines (Wochenchart): Starkes Signal in einem schwierigen Markt - Chartanalyse


23.09.21 08:42
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - MTU Aero Engines-Chartanalyse von HSBC Trinkaus & Burkhardt:

Die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Triebwerkherstellers MTU Aero Engines AG (ISIN: DE000A0D9PT0, WKN: A0D9PT, Ticker-Symbol Deutschland: MTX, NASDAQ Other OTC-Ticker-Symbol: MTUAF) charttechnisch unter die Lupe.

Starkes Signal in einem schwierigen Markt. Was würden die Analysten mit dieser Überschrift meinen? Die MTU Aero Engines-Aktie habe zuletzt auf der Unterstützung aus der 200-Wochen-Linie (akt. bei 188,24 EUR) aufgesetzt und sich sofort wieder nach Norden abgesetzt. Damit habe der Titel gleichzeitig die Ausprägung eines drohenden Doppeltops verhindern können. Die Nackenzone dieser Formation bei 188/186 EUR bilde zusammen mit einem Fibonacci-Level einen zusätzlichen "support". Abgerundet werde der beschriebene Haltecluster durch den unterstützenden Charakter der Wolke des Ichomoku-Charts. Das Ablehnen der oberen Umkehr wecke nun die Hoffnung, dass es sich bei der Kursentwicklung der letzten zehn Monate um eine klassische Schiebezone handele. Entsprechend definiere das obere Ende der Tradingrange bei gut 220 EUR ein "natürliches" Anlaufziel. Auf dem Weg dorthin stecke die 200-Tage-Linie (akt. bei 204,06 EUR) ein wichtiges Etappenziel ab. Als hilfreich in Sachen einer erneuten Aufwärtsbewegung könnte sich der Blick auf die Relative Stärke nach Levy erweisen. Ein Bruch des Baissetrends seit Jahresbeginn liefere nochmals eine zusätzliche Bestätigung. Auf der Unterseite sei indes die eingangs beschriebene Bastion als Absicherung prädestiniert, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt in einer aktuellen Chartanalyse. (Analyse vom 23.09.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze MTU Aero Engines-Aktie:

XETRA-Aktienkurs MTU Aero Engines-Aktie:
198,50 EUR +0,43% (22.09.2021, 17:35)

Tradegate-Aktienkurs MTU Aero Engines-Aktie:
199,50 EUR +0,83% (23.09.2021, 08:31)

ISIN MTU Aero Engines-Aktie:
DE000A0D9PT0

WKN MTU Aero Engines-Aktie:
A0D9PT

Ticker-Symbol MTU Aero Engines-Aktie:
MTX

Nasdaq OTC Ticker-Symbol MTU Aero Engines-Aktie:
MTUAF

Kurzprofil MTU Aero Engines AG:

Die MTU Aero Engines AG (ISIN: DE000A0D9PT0, WKN: A0D9PT, Ticker-Symbol: MTX, Nasdaq OTC-Symbol: MTUAF) ist Deutschlands führender Triebwerkshersteller. Die Kernkompetenzen der MTU liegen bei Niederdruckturbinen, Hochdruckverdichtern, Turbinenzwischengehäusen sowie Herstell- und Reparaturverfahren. Im zivilen Neugeschäft spielt das Unternehmen eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung, Fertigung und dem Vertrieb von Hightech-Komponenten im Rahmen internationaler Partnerschaften. MTU-Bauteile kommen bei einem Drittel der weltweiten Verkehrsflugzeuge zum Einsatz. Im Bereich der zivilen Instandhaltung zählt das Unternehmen zu den Top 5 der weltweiten Dienstleister für Luftfahrtantriebe und Industriegasturbinen. Die Aktivitäten sind unter dem Dach der MTU Maintenance zusammengefasst. Auf dem militärischen Gebiet ist die MTU Aero Engines der Systempartner für fast alle Luftfahrtantriebe der Bundeswehr. Die MTU unterhält Standorte weltweit; Unternehmenssitz ist München. (23.09.2021/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
08:09 , Finanztrends
MTU Aero Engines: Geht das Spiel von vorne los?
Mit einem Kursverlust von über 11 Prozent gehörte die Aktie des Triebwerkherstellers MTU Aero Engines ISIN: ...
26.11.21 , Der Aktionär
Airbus: Der Aufwärtstrend der vergangenen Monate [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Airbus-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Martin Mrowka vom Anlegermagazin ...
MTU Aero Engines: Ergebniswachstum 2022 schwä [...]
Frankfurt (www.aktiencheck.de) - MTU Aero Engines-Aktienanalyse von Analyst Sven Diermeier von Independent Research: Sven ...