Suchen
Login
Anzeige:
Di, 28. Juni 2022, 12:12 Uhr

Masterflex

WKN: 549293 / ISIN: DE0005492938

Masterflex schließt Geschäftsjahr nach vorläufigen Zahlen über bereits erhöhter Guidance ab - Aktienanalyse


08.03.22 15:05
Montega AG

Hamburg (www.aktiencheck.de) - Masterflex-Aktienanalyse von der Montega AG:

Nicolas Gruschka, Aktienanalyst der Montega AG, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie der Masterflex SE (ISIN: DE0005492938, WKN: 549293, Ticker-Symbol: MZX).

Masterflex habe heute die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2021 veröffentlicht. Mit einem zweistelligen Umsatz- und deutlich überproportionalem Ergebniswachstum übertreffe das Unternehmen damit nicht nur die Guidance, sondern mache die von Gruschka avisierte Rückkehr auf den Wachstumspfad mit signifikanter Margenausweitung perfekt.

Angehobene Guidance 2021 deutlich übertroffen: Auf Basis starker 9M-Zahlen habe das Management die Jahresprognose für das Umsatzwachstum von ursprünglich 2-5% yoy auf 5-8% yoy angehoben. Mit den nun veröffentlichten Zahlen offenbare Masterflex sogar ein Wachstum von 10% yoy auf 79,1 Mio. Euro, was leicht über der Analystenschätzung liege (MONe: +7,8% yoy; 77,5 Mio. Euro). Das Q4 sei demnach überraschend stark ausgefallen und habe mit einem beeindruckenden Umsatzwachstum von 21% yoy auf 19,5 Mio. Euro abgeschlossen werden können. Neben der bereits deutlich zunehmenden Nachfrage aus dem klassischen Industriegeschäft habe zuletzt auch der Bereich Luft- und Raumfahrt wieder spürbar an Dynamik gewonnen. Entsprechend dürften sich die jüngst noch verhaltenen Aktivitäten der in diesem Bereich tätigen Tochter "Matzen & Timm" nahezu wieder auf Vor-Corona-Niveau bewegen.

EBIT über Vorkrisenniveau: Angesichts der starken Auftragslage (Auftragsbestand 31.12.: 22,9 Mio. Euro vs. Vj.: 9,4 Mio. Euro) und der durchgeführten Effizienzmaßnahmen im Rahmen des B2DD-Programms habe sich auch das Ergebnis sehr erfreulich entwickelt. Mit einem leicht positiven EBIT-Beitrag in Q4 von 0,1 Mio. Euro (Vj.: -0,4 Mio. Euro) habe Masterflex das Jahr mit einer EBIT-Marge von 7,3% bzw. einem EBIT von 5,8 Mio. Euro (Vj.: 2,3 Mio. Euro) abschließen können. Insbesondere vor dem Hintergrund der angespannten Lieferketten und der derzeitigen Preissituation an den Rohstoffmärkten sei die signifikante EBIT-Steigerung von 148% yoy für Gruschka ein klarer Beleg für das gute Management von Masterflex. Im Zuge der gestiegenen Profitabilität habe das Management zudem angekündigt, die Dividende von 0,08 auf 0,12 Euro je Aktie zu erhöhen, was aktuell einer Dividendenrendite von 1,9% entspreche.

Wachstumskurs dürfte sich 2022 fortsetzen: Angesichts des robusten Sentiments auf der Nachfrageseite sei Gruschka trotz der aktuell angespannten Lage unverändert von einem anhaltenden Wachstum in 2022 überzeugt. Wenngleich der Automotivesektor nicht an das Wachstum von 2021 anknüpfen dürfte, erwarte er wieder eine zunehmende Nachfrage aus dem margenstarken Medizinbereich. So habe hier aufgrund fortwährender Corona-bedingter Verschiebungen von Operationen das Vor-Corona-Niveau noch nicht wieder erreicht werden können. Gruschka gehe davon aus, dass sich diese Beschränkungen im Laufe des H1 2022 sukzessive lösen würden und folglich spürbare Nachholeffekte spätestens in H2 2022 eintreten würden. Die Guidance für 2022 werde im Rahmen des Geschäftsberichtes vorgelegt.

Masterflex habe nach einem schwierigen Jahr erfolgreich auf den Wachstumspfad zurückkehren können. Der stark gestiegene Auftragsbestand sei für Gruschka ein deutliches Indiz, dass das operative Momentum auch in 2022 Bestand haben dürfte.

Nach Fortschreibung des DCF-Modells bestätigt Nicolas Gruschka, Aktienanalyst der Montega AG, sein Rating "kaufen" mit einem höheren Kursziel von 11,00 Euro (zuvor: 10,50 Euro). (Analyse vom 08.03.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Masterflex-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Masterflex-Aktie:
6,16 EUR +0,65% (08.03.2022; 11:16)

Xetra-Aktienkurs Masterflex-Aktie:
6,44 EUR +4,55% (08.03.2022, 13:14)

ISIN Masterflex-Aktie:
DE0005492938

WKN Masterflex-Aktie:
549293

Ticker-Symbol Masterflex-Aktie:
MZX

Kurzprofil Masterflex SE:

Die Masterflex Group (ISIN: DE0005492938, WKN: 549293, Ticker-Symbol: MZX) ist der Spezialist für die Entwicklung und Herstellung anspruchsvoller Verbindungs- und Schlauchsysteme für vielfältige Anwendungen in fast allen Industrien. Über 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in Deutschland, Europa und der Welt in den unterschiedlichsten Bereichen.

Unter dem Dach der Masterflex Group sind sechs Spezialisten als Markenunternehmen für die verschiedensten Verbindungsanforderungen vereint. Neben Masterflex sind dies Matzen & Timm, Novoplast Schlauchtechnik, Fleima-Plastic, Masterduct und APT. Mit weiteren operativen Einheiten in Europa, Amerika und Asien ist die Masterflex Group nahezu weltweit vertreten. (08.03.2022/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
15.06.22 , Xetra Newsboard
XETR : DIVIDEND/INTEREST INFORMATION - 1 [...]
Das Instrument MZX DE0005492938 MASTERFLEX O.N. EQUITY wird ex Dividende/Zinsen gehandelt am 15.06.2022 The instrument ...
14.06.22 , Finanztrends
Masterflex SE-Aktie: Nächste Wachstumsphase ang [...]
Die im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Masterflex SE (ISIN: DE0005492938) hat heute erneut ...
14.06.22 , dpa-AFX
DGAP-News: Masterflex SE führt Hauptversammlun [...]
Masterflex SE führt Hauptversammlung 2022 durch und kündigt nächste Wachstumsphase an ^ DGAP-News: ...